Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, entscheidest Du Dich für einen der beliebtesten Studiengänge in Deutschland. Mit einem großen Interesse an Maschinen und Technik sowie einer kreativen Ader bringst Du schon mal die besten Voraussetzungen für ein Maschinenbaustudium mit. Denn zu Deinen späteren Aufgaben wird gehören, dass Du diverse technische Maschinen und Geräte konstruierst und an deren Produktion beteiligt bist.

Das Maschinenbaustudium gilt als sehr anspruchsvoll. Deshalb solltest Du unbedingt auch gut in Mathematik und Physik sein und ein paar Englischkenntnisse mitbringen. Dafür wird all die Mühe für Dein Maschinenbauingenieur-Studium auch belohnt: Mit Deinem Abschluss hast Du hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Das Maschinenbau Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

41,5T
In der Maschinenbau Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 41.500 €.

Abschluss

%
68% aller Studenten, die ein Maschinenbau Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Maschinenbau Abschluss haben 100% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
77% aller Maschinenbau Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Maschinenbau Absolventen

Knapp die Hälfte der Maschinenbau Absolventen arbeiten im Bereich Industrie

Gehaltsentwicklung Maschinenbau Absolventen

Nach 10 Jahren erhöht sich das Einstiegsgehalt bei Maschinenbau Absolventen um ca. 70%

Maschinenbau Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Maschinenbau studieren?

Bachelor

Wirtschafts­ingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS oder SS

Standorte:

  • Hamburg
  • Köln
  • München

Verbund­werkstoffe/ Composites (B.Eng.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS

Standorte:

  • Stade

Master

Verbund­werkstoffe/ Composites (M.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS

Standorte:

  • Stade

Welche Inhalte hat ein Maschinenbau-Studium?

Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, dann wirst Du im Bachelor-Studium zunächst einmal eine ganze Reihe von Grundlagen- und Vertiefungsfächern haben, die nicht nur aus dem Fachbereich Maschinenbau, sondern aus den allgemeinen Ingenieurswissenschaften stammen. Es handelt sich dabei unter anderem um mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen.

Folgende Grundlagenfächer erwarten Dich, wenn Du Maschinenbau studieren möchtest:

Wenn Du Dich nach Deinem ersten Abschluss weiter spezialisieren möchtest, dann kommt auch ein Master im Studiengang Maschinenbau für Dich in Frage. Gerade in den Ingenieurswissenschaften ist dieser höherwertige Abschluss sowieso zumeist noch ein Muss für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Der Master im Maschinenbaustudium ist häufig praktischer angelegt. Du zeichnest beispielsweise digital Konstruktionen, die Du anschließend umsetzt. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du Dich in Deinem zweiten Maschinenbaustudium auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisieren kannst.

Mögliche Bereiche heißen dann beispielsweise:

Häufig werden die technischen Fächer im Master außerdem um betriebswirtschaftliche Grundlagenfächer wie Controlling und Management ergänzt.

Welche Berufe gibt es mit einem Maschinenbau-Studium?

Berufe

Dein Maschinenbaustudium bereitet Dich darauf vor, den gesamten Prozess der Entwicklung einer technischen Maschine aktiv mitzubegleiten. Du wirkst an der Idee mit, erstellst Entwürfe, kalkulierst die Kosten, entwirfst das Design, konstruierst und optimierst Geräte oder bist in der Forschung und Weiterentwicklung tätig. Auch der Vertrieb von technischen Anlagen kann zu Deinen Aufgaben zählen. Natürlich machst Du all das nicht allein, sondern spezialisierst Dich auf ein bestimmtes Feld wie beispielsweise die Produktion.

Besonders in der Automobilbranche sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik gibt es momentan einen großen Bedarf an Absolventen mit einem Maschinenbau-Studium. Aber auch im Bereich Energie- und Umwelttechnik hast Du gute Chancen unterzukommen, wenn Du Maschinenbau studieren möchtest. Kein Wunder, schließlich sind Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch und die Unternehmen suchen dringend gut ausgebildete Fachkräfte, die sich mit einem Maschinenbauingenieur-Studium auf diesen Bereich spezialisiert haben.

Weitere mögliche Arbeitgeber sind zum Beispiel:

  • Industrie-Unternehmen
  • Ingenieur- und Sachverständigenbüros
  • Wirtschaftsverbände
  • Öffentliche Institutionen
  • Beratungsunternehmen

Du fragst Dich, wie die Berufe heißen, in denen Du mit Deinem Studiengang Maschinenbau unterkommst?

  • Berechnungsingenieur: Zu Deinen Aufgaben gehört es, die Bauteile der gesamten Produktpalette zu berechnen und zu optimieren. Du erstellst Dokumentationen für alle erforderlichen Nachweise und unterstützt damit die Fachabteilungen Produktentwicklung, Vertrieb, Produktion und den Kundendienst.
  • Kfz-Prüfingenieur: Du bist verantwortlich für die Durchführung von Hauptuntersuchungen, begutachtest Änderungsabnahmen, führst Abgasuntersuchen und weitere technische Untersuchungen durch.
  • Sachverständiger: Als solcher könntest Du, sofern Du Maschinenbau studieren möchtest, zum Beispiel beim TÜV unterkommen. Du bist dann derjenige, der zum Beispiel technische Anlagen prüft und dazu Berichte, Stellungnahmen und Gutachtenbeiträge erstellt.
  • Versuchsingenieur: Hier gehört es in Deinen Verantwortungsbereich, Versuchsabläufe zu planen, komplexe Messaufgaben vorzubereiten und durchzuführen sowie die Ergebnisse auszuwerten und zu präsentieren.

Weil viele Unternehmen, in denen Du mit Deinem Maschinenbaustudium unterkommen kannst, global tätig sind, kann das Studium auch Dein Sprungbrett für eine Karriere im Ausland sein.

Gehalt

Du möchtest Maschinenbau studieren und fragst Dich, mit wie viel Geld Du später rechnen kannst? Das hängt ganz davon ab, wie viel Erfahrung Du mitbringst, in welcher Branche Du unterkommst, wie groß das Unternehmen ist, für das Du arbeitest und in welcher Region dieses seinen Standort hat. Durchschnittlich kannst Du aber mit etwa 3.500 Euro brutto als Einstiegsgehalt nach Deinem Maschinenbauingenieur-Studium kalkulieren. Das ist aber nur der Anfang: Denn schon mit etwas Berufserfahrung kannst Du schnell rund 7.000 Euro brutto im Monat verdienen. Denn Du darfst nicht vergessen: Dein Studium Maschinenbau qualifiziert Dich auch für eine Führungsposition, in der Du naturgemäß ein sehr gutes Gehalt bekommst. Eine besonders lukrative Branche für alle, die Maschinenbau studieren möchten, ist übrigens die Chemie- und Erdölindustrie.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Maschinenbau zu studieren?

Um Maschinenbau studieren zu können, benötigst Du in erster Linie eine Hochschulzugangsberechtigung. Das kann, muss aber nicht zwangsläufig, das Abitur oder Fachabitur sein. Denn an den meisten Hochschulen kannst Du auch ohne Abi Maschinenbau studieren. Dafür benötigst Du zum Beispiel:

  • Einen Meistertitel oder einen gleichwertigen hoch qualifizierten Berufsabschluss wie zum Beispiel den IHK-Fachwirt oder den staatlichen geprüften Betriebswirt
  • Eine fachlich qualifizierende Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis

Je nach Universität oder Hochschule kann es sein, dass Du zusätzlich ein Motivationsschreiben einreichen musst oder zum Eignungstest, Vorstellungsgespräch oder Probestudium eingeladen wirst.

Wenn Du im Master Maschinenbau studieren möchtest, dann gelten für Deine Bewerbung strengere Auflagen. In diesem Fall benötigst Du eine mindestens sechssemestrige akademische Ausbildung, in aller Regel also den Bachelor in einem ingenieurswissenschaftlichen Studiengang.

NC fürs Maschinenbau-Studium

Obwohl das Maschinenbaustudium sehr beliebt ist, hast Du gute Chancen, auch mit einer schlechteren Durchschnittsnote im Abitur einen Platz zu bekommen. An vielen Unis ist der Zugang zum Maschinenbauingenieur-Studium nämlich gänzlich frei. An anderen Hochschulen wie Regensburg oder Würzburg-Schweinfurt lag der NC zuletzt bei 3,7 bzw. 3,8.

Wie läuft das Maschinenbau-Studium ab?

Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, dann ist es grundsätzlich möglich, dass Du ein Präsenz- oder ein Fernstudium absolvierst. Das Präsenzstudium ist dabei die klassische Variante: Du studierst in Vollzeit, konzentrierst Dich also ausschließlich auf Dein Studium und gehst zu Vorlesungen und Seminaren in die Uni beziehungsweise Hochschule. Eine andere Möglichkeit ist das Fernstudium, bei dem Du häufig berufsbegleitend den Großteil der Übungen online absolvierst und lediglich zu Klausuren in eines der vielen Prüfungszentren fährst.

Bachelor

Das Bachelorstudium Maschinenbau hat eine Regelstudienzeit von sechs bzw. sieben Semestern, in denen Du die Grundlagen der technischen Konstruktion von Anlagen lernst. Damit stellt es die Basis für angehende Maschinenbauingenieure da. Dein Maschinenbau-Studium schließt Du mit einem Bachelor of Engineering (B.Eng.) ab.

Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, dann besuchst Du Vorlesungen, Seminare und Übungen, in denen größtenteils Anwesenheit besteht. Außerdem erarbeitest Du gemeinsam im Team mit Deinen Kommilitonen Präsentationen und bereitest Referate vor. Am Ende eines jeden Semesters schreibst Du meist eine Klausur oder Hausarbeit, in der Du Dein erlerntes Wissen unter Beweis stellst.

Viele Hochschulen stimmen ihr Lehrangebot eng auf die Bedürfnisse der (häufig regional ansässigen) Unternehmen ab. Damit Du aber nicht nur theoretisches Wissen in der Hochschule erlangst, sehen viele Lehrpläne ein Pflichtpraktikum vor. Ergänzt wird dies durch Exkursionen, Projekte und Fallstudien in enger Kooperation mit den Unternehmen. Viele Studiengänge sind außerdem international ausgerichtet, so dass ein Auslandssemester an einer Partner-Uni oder aber an einer Hochschule Deiner Wahl möglich bzw. obligatorisch ist. Dein Studium schließt Du mit einer Bachelor-Arbeit ab.

Master

Das Masterstudium dient der Vertiefung und Spezialisierung Deiner bereits in Deinem ersten Studium erworbenen Kenntnisse. Du hast stärker anwendungsbezogene Studienfächer und absolvierst praxisnahe Lernformen wie Fallstudien und Projektarbeiten. Die Regelstudienzeit beträgt hier zumeist zwei bis vier Semester. Das ist Zeit, die es sich zu investieren lohnt, denn Du verbesserst damit nicht nur nachgewiesenermaßen Deine Berufschancen, sondern verdienst später auch deutlich mehr Geld. Auch im Master sind meist Praktika und ein Auslandsaufenthalt vorgesehen, so dass Du auch neben der Lehre viele praktische Einblicke in das Feld des Maschinenbaus bekommst. Dein Studium Maschinenbau schließt Du zum Beispiel mit einem Master of Science ab.

Wie soll ich das Maschinenbau-Studium bezahlen?

Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, dann stellt sich für Dich natürlich auch die Frage, wie Du es finanzieren sollst. In diesem Punkt möchten wir Dich beruhigen: Es gibt so viele Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt im Maschinenbaustudium zu bestreiten, dass sicher auch mindestens eine geeignete für Dich dabei ist. Bevor Du aber überlegst, wie Du das Geld zusammenkratzt, solltest Du prüfen, welche Förderungen für Dich in Frage kommen. Nur so erfährst Du, wie viel Geld Du für Dein Studium Maschinenbau tatsächlich locker machen musst.

Stipendien

Eine tolle, wenn nicht die beste Art, Dein Studium zu finanzieren, stellen Stipendien da. Sie ermöglichen, was auf den ersten Blick unglaublich scheint: Du bekommst monatlich eine bestimmte Summe Geld geschenkt, die Du für Deine täglichen Ausgaben nutzen kannst. Richtig gehört, das Geld ist tatsächlich geschenkt und Du musst es später nicht zurückzahlen. Noch besser ist, dass es in Deutschland eine riesige Menge an Stipendiengebern gibt. Sie alle haben unterschiedliche Auswahlkriterien und fördern nicht nur solche Studenten, die besonders bedürftig sind. Auch mit guten Leistungen oder ehrenamtlichem Engagement kannst Du Dich für ein Stipendium qualifizieren. Neben den sogenannten Vollstipendien gibt es auch Teilstipendien, Geld also, mit dem Du beispielsweise Deine Fachliteratur oder einen Auslandsaufenthalt bezahlen kannst, wenn Du Maschinenbau studieren möchtest. Fragst Du Dich jetzt, wie Du bei so vielen Optionen einen Überblick bekommen sollst? Ganz einfach: Mit unserer kostenlosen Online-Stipendiensuche! Mit wenigen Klicks findest Du heraus, wer für Deinen Lebensunterhalt aufkommen könnte, wenn Du Maschinenbau studieren möchtest.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

BAföG

Die wohl bekannteste finanzielle Unterstützung nicht nur für Studenten heißt BAföG. Wenn Du Maschinenbau studieren möchtest, solltest Du deshalb unbedingt herausfinden, ob Du einen Anspruch auf das monatliche Geld hast. Es steht Dir zu, wenn Deine Eltern zu wenig verdienen, um Dir Dein Studium zu finanzieren. Die Summe, die Du monatlich direkt auf Dein Konto überwiesen kriegst, gibt es zur Hälfte geschenkt, während die anderen 50 Prozent ein zinsloses Darlehen sind, das Du später zurückzahlst. Aber keine Sorge, das Geld wird erst fünf Jahre nach Deinem Abschluss fällig, wenn Du längst im Berufsleben stehst. Momentan bekommt etwa jeder vierte Student in Deutschland BAföG. Und auch Du könntest schon bald dazugehören. Finde gleich jetzt heraus, ob Du einen Anspruch hast. Mit unserem kostenlosen BAföG-Rechner verschaffst Du Dir in wenigen Minuten Klarheit.

Übrigens: Wusstest Du schon, dass Du unter bestimmten Voraussetzungen sogar elternunabhängiges BAföG bekommen kannst?

Studienkredit

Sollten Stipendien, BAföG, Deine eigenen Ersparnisse und die Unterstützung Deiner Eltern nicht reichen, bleibt Dir immer noch die Möglichkeit, für Dein Maschinenbau-Studium einen Studienkredit aufzunehmen. Er richtet sich speziell an Studenten ohne fixes Einkommen und muss erst nach Deinem Studium samt Zinsen zurückgezahlt werden.

Studentenjob

Auch einen Studentenjob aufzunehmen liegt nahe, wenn Du Maschinenbau studieren möchtest. Entweder suchst Du Dir einen 450-Euro-Job oder aber einen Werkstudentenvertrag, bei dem Du 20 Stunden pro Woche in einem Betrieb arbeitest.

Passt das Maschinenbau-Studium zu mir?


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
9/10
Menschen
2/10
Technik
10/10
Kreativität
1/10
Sprache
1/10


Um Klarheit zu bekommen, ob Du wirklich Maschinenbau studieren möchtest, haben wir zwei Tipps für Dich: Erst einmal solltest Du Dir die Infomaterialien der einzelnen Hochschulen herunterladen und genau prüfen: Ist das, was ich da lese, wirklich das, was ich machen möchte? Und falls Du noch überlegst, ob Du wirklich Maschinenbau studieren möchtest oder lieber ein anderes Studium aufnehmen möchtest, hilft Dir ein online-basierter Studienorientierungstest. Er verrät Dir, welches Studienfach für Dich das richtige ist.