Du bist hier

Plagiatsprüfung Online für die Bachelorarbeit: Worauf Du bei der Wahl einer Plagiatssoftware achten solltest

Bachelorarbeit Plagiatsprüfung online

Plagiate sind gerade in aller Munde. Immer wieder liest man von prominenten Fällen, bei denen das Plagiieren zur Aberkennung des Doktortitels geführt hat. Aber nicht nur unter Doktoren, sondern auch unter Bachelor- und Masterstudenten ist das Problem bekannt, denn fast alle Universitäten arbeiten mittlerweile mit einer Plagiatssoftware, um mögliche Plagiate in Bachelorarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen zu erkennen.

Plagiat und Plagiatsprüfung: Was ist das?

Im Duden wird ein Plagiat definiert als „unrechtmäßige Aneignung von Gedanken, Ideen o. Ä. eines anderen auf künstlerischem oder wissenschaftlichem Gebiet und ihre Veröffentlichung; Diebstahl geistigen Eigentums.“

Gemeint ist damit die Übernahme fremder Gedanken in die eigene Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation ohne diese ausreichend zu kennzeichnen. Auch wenn man hier oft zunächst an eine böswillige Absicht denkt, geschehen die meisten Plagiate aus Versehen, denn ein Flüchtigkeitsfehler kann oft ausreichen, um wichtige Quellenangaben zu vergessen. Ärgerlich ist das Ganze dann, wenn man dadurch die Bachelorarbeit, Masterarbeit oder gar Dissertation nicht besteht.

Zur Überprüfung von eingereichten Abschlussarbeiten gibt es die sog. Plagiatsprüfung bzw. Plagiatssoftware. Hier wird der Text der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit mit allen im Internet zugänglichen Quellen verglichen, um so Plagiate aufzudecken. Diese Art der Plagiatsprüfung nutzen Universitäten bei eingereichten Arbeiten. Aber auch als Privatperson kann man mit einer Plagiatssoftware prüfen, ob die eigene Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation lupenrein ist. Die verschiedenen Möglichkeiten einer online Plagiatsprüfung wollen wir hier vorstellen.

Kostenlose Plagiatssoftware zur Plagiatsprüfung

Beliebt bei Studenten sind zum einen kostenlose Online Plagiatsprüfungen. Der Grund liegt auf der Hand. Es wird eine Leistung erbracht für die man keinen finanziellen Mehraufwand hat. Plagiatssoftware für eine kostenlose Online Plagiatsprüfung deiner Bachelorarbeit gibt es im Internet mehrere, entweder als Webseite oder als Programm zum Downloaden. Der Text wird dann zur Plagiatsprüfung entweder direkt auf der Seite oder in das Programm eingefügt und auf Plagiate gescannt.

Was sich erst einmal gut anhört bringt aber auch einige gravierende Nachteile mit sich:

  • Limitierte Zeichenzahl: Bei vielen kostenlosen online Plagiatsprüfungen können maximal 5.000 Zeichen eingefügt werden. Als Spielerei oder erster Plagiats-Check durchaus nützlich, sind diese Seiten zur Plagiatsprüfung einer umfangreicheren Abschlussarbeit, wie Bachelorarbeit, Masterarbeit oder gar Dissertation nicht geeignet, denn gerade hier kommt es darauf an sicher zu gehen, dass alle Quellen richtig genannt wurden!
  • Lückenhafte Überprüfung: Bei kostenloser Plagiatssoftware hat man als Nutzer oft das Problem, dass nur jeder 2te oder 3te Satz der zu prüfenden Arbeit gescannt wird.
    Auch hier gilt: Die Plagiatsprüfung gibt einen Anhaltspunkt, aber kein genaues Ergebnis zur Plagiatsprüfung, schließlich können sich auch in den nicht gescannten Sätzen Plagiate verstecken.
  • Mangelhafter Datenschutz: Ein Problem mit kostenloser Plagiatssoftware, das leider auch viel verbreitet ist, ist der Datenschutz. Bei einem kostenlosen Angebot zur Plagiatsprüfung sollte man sichergehen, dass die eigene Arbeit und auch die angegebenen Daten nicht gespeichert, verbreitet oder gar für Geld weiterverkauft werden.

Auf einen Blick: Vorteile und Nachteile kostenloser Plagiatsprüfung

Vorteile der kostenlosen Plagiatsprüfung

  • Keine finanzielle Belastung
  • Erster Anhaltspunkt für eigene Arbeit

Nachteile der kostenlosen Plagiatsprüfung

  • Limitierte Zeichenzahl für Plagiatsprüfung
  • Lückenhafte Überprüfung auf Plagiate
  • Kein Datenschutz

Die Alternative: Professionelle Plagiatsprüfung Online

Alternativ zu kostenloser Plagiatssoftware gibt es natürlich auch professionelle Anbieter für die Plagiatsprüfung der eigenen Bachelorarbeit, Masterarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Abschlussarbeit. Manche Studenten sind abgeschreckt vom Gedanken finanziell in eine Plagiatsprüfung investieren zu müssen, doch schaut man sich auf dem Markt um, sind die Angebote der meisten Anbieter sehr erschwinglich.

Tipp: Eine Plagiatsprüfung für Abschlussarbeiten mit bis zu 8.000 Wörtern bekommt man bei manchen Anbietern schon ab 14,90 € und damit für die meisten Studenten gut erschwinglich, vor allem in Anbetracht dessen, dass man so sichergeht eine plagiatfreie Arbeit abgeben zu können und nicht in die Bedrängnis kommt, sich vor der Universität rechtfertigen zu müssen oder gar die eigene Abschlussarbeit nicht besteht.

Anbieter

Bachelorprint Logo

Anzahl Quellen

Milliarden

Dauer

30 Min.

Preis

ab 14,90 €

100% online

Dennoch steht natürlich noch immer die Frage im Raum: Warum den finanziellen Aufwand auf sich nehmen?

Die Vorteile professioneller online Plagiatsprüfung für deine Bachelorarbeit

Schaut man sich dich verschiedenen Anbieter kostenpflichtiger Plagiatsprüfung im Internet an, fallen die folgenden Gemeinsamkeiten auf, die deutlich für eine professionelle Plagiatsprüfung Deiner Bachelorarbeit sprechen:

  • Datenschutz: Klar abtrennen wollen sich die Anbieter einer professionellen Plagiatsprüfung von kostenloser Plagiatssoftware in Sachen Datenschutz. Hier wird grundsätzlich versichert, dass Daten nicht für andere Zwecke genutzt und auch nicht ohne Zustimmung über einen längeren Zeitraum gespeichert werden oder frei zugänglich sind.
    Achtung: Auch wenn alle Anbieter versichern, dass die übersendeten Daten zur Plagiatsprüfung bei ihnen sicher sind, gibt es auch in diesem Bereich Unterschiede. Diese liegen vor allem darin, wie lange die übersendeten Daten sicherheitshalber gespeichert werden und wie man persönlich darauf Einfluss nehmen kann. Die Datenspeicherung reicht dabei von 24 Stunden bis zu einem Monat. Viele Anbieter geben aber auch hier die Möglichkeit die eigenen Daten manuell sofort zu löschen. Dies ist natürlich nur sinnvoll bei einer Speicherung über einen Tag hinaus.
  • Umfangreiche Plagiatsprüfung: Geworben wird auf professionellen Seiten zur Plagiatsprüfung deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit auch mit dem Umfang der vorgenommenen Untersuchung, denn auch hier unterscheidet sich eine professionelle Plagiatssoftware grundlegend von einer kostenlosen Plagiatsprüfung. Wie bereits eingehend erwähnt, wird bei kostenloser Plagiatssoftware nur eine limitierte Wortzahl oder nicht jeder Satz  der eingereichten Bachelorarbeit oder Masterarbeit untersucht. Professionelle Anbieter stellen hier eine ausführliche Plagiatsprüfung bereit, die jeden einzelnen Satz untersucht und auf Plagiate scannt und das auch bei sehr umfangreichen Arbeiten – Wortlimit: Fehlanzeige! Das bedeutet eine professionelle Plagiatsprüfung arbeitet viel genauer als eine kostenlose Plagiatssoftware und bietet damit auch sehr viel mehr Sicherheit für die eigene Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation.
  • Plagiatsreport: Alle untersuchten professionellen Anbieter zur Plagiatsprüfung liefern ihren Nutzern nach der Plagiatsprüfung einen übersichtlichen Plagiatsreport. Auf vielen Seiten wird dieser auch detailliert erklärt, um es den Nutzern der Plagiatssoftware besonders leicht zu machen das Ergebnis der Plagiatsprüfung richtig zu verstehen und Änderungen an der eigenen Bachelorarbeit vorzunehmen.
    Tipp: Der Plagiatsreport, der uns bei unserer Recherche am besten gefallen hat, hatte ein einfaches Ampelsystem um festzustellen, ob bei der vorliegenden Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation noch Optimierungsbedarf besteht. Im Report werden hier verdächtige Stellen im Text farbig markiert und unter dem Text der entsprechenden Ursprungsquelle zugeordnet. Auch der Ziellink wird angegeben, um die Korrektur der Bachelorarbeit besonders einfach zu machen.
  • Plagiatsreport Beispiel Plagiatsprüfung

  • Service: Ein wichtiger Aspekt, der eine professionelle Plagiatsprüfung deiner Bachelorarbeit von einer kostenlosen unterscheidet aber dennoch oft vernachlässigt wird, ist der Anbieter selbst, der mit Rat und Tat bereit steht. Hier hat man einen Ansprechpartner, der bei Unklarheiten und Fragen zur Stelle ist und das Ergebnis der Plagiatsprüfung weiter erklärt. Auch bei Schwierigkeiten steht dir hier jemand helfend zur Seite und du kannst deine Arbeit perfekt optimieren.
    Dieser Service-Aspekt zeigt sich auch im professionellen Aufbau der Seite, bei der dir nicht nur die Informationsgewinnung, sondern auch die Plagiatsprüfung selbst so einfach wie möglich gemacht werden soll.  Bei kostenlosen Anbietern sieht das leider meist anders aus. Es handelt sich hier oft um einfache, unverständliche Seiten mit wenig Erklärung. Auch bekommt man hier nicht so einfach ein Feedback zur Plagiatsprüfung bei Ungereimtheiten. Wenn deine Plagiatsprüfung reibungslos verläuft, dann mag dich dieser Faktor vielleicht kalt lassen, aber kommen doch Fragen zum Plagiatsergebnis auf, ist dieser Aspekt Gold wert.

Jetzt Plagiatsprüfung starten

Unterschiede der Anbieter zur Plagiatsprüfung

Natürlich unterscheiden sich die Anbieter professioneller Plagiatsprüfung auch in einigen Aspekten, die wir dir hier nicht vorenthalten wollen.

  • Registrierung: Bei den meisten Anbietern ist es notwendig für die Plagiatsprüfung einer Abschlussarbeit, wie Bachelorarbeit oder Masterarbeit zunächst ein Benutzerkonto anzulegen und sich anzumelden. Einfacher geht es natürlich, wenn man sich nicht vorher registrieren muss. Auch bei einer professionellen Plagiatsprüfung ist das möglich. Hier lädst du einfach deine Datei in die Plagiatssoftware und gibst die E-Mail Adresse an, auf die du später den Plagiatsreport bekommen möchtest. Das geht nicht nur einfach und schnell, sondern erspart dir auch die Herausgabe deiner Daten!
  • Speicherung in Datenbank: Auch wenn Datenschutz bei professionellen Anbietern der Plagiatsprüfung groß geschrieben wird, speichern manche Anbieter deine Arbeit in einer Datenbank. Oft kann dem willentlich widersprochen werden. Grundsätzlich wird deine Arbeit bei keiner professionellen Plagiatsprüfung ohne deinen Zuspruch veröffentlicht, eine Speicherung in einer Datenbank ist dennoch problematisch, da es sein kann, dass deine Arbeit für spätere Scans noch zur Verfügung steht. Vor allem bei einer Online Plagiatsprüfung der Universität kann dies problematisch werden. Besser ist also ein professioneller Anbieter für die Plagiatsprüfung deiner Bachelorarbeit, der deine Daten nicht speichert und auch deine Arbeit nicht in eine Datenbank überträgt.
  • Ablauf der Prüfung: Die verschiedenen Anbieter einer kostenpflichtigen Plagiatsprüfung unterscheiden sich auch in der Handhabung der Plagiatssoftware, wenn auch nur geringfügig. Hier kommt wieder der Service-Aspekt zum Tragen: Wie einfach wird es dem Nutzer gemacht die Plagiatsprüfung online zu nutzen? Bei manchen Anbietern wird man zunächst auf eine Infoseite zur Plagiatsprüfung geleitet und muss sich dann weiter zur eigentlichen Plagiatssoftware durchklicken. Übersichtlicher und Komfortabler sind solche Anbieter, die dir einfach die Informationen bieten und du auf derselben Seite ganz einfach die Plagiatsprüfung deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation durchführen kannst.
  • Preis: Natürlich ist auch der Preis ein Aspekt, bei dem sich die verschiedenen Anbieter unterscheiden. Hier wird vor allem ein Unterschied beim Umfang der Arbeit gemacht, d. h. ab welcher Wortzahl ein höherer Preis  berechnet wird. Hier lohnt es sich also die Angebote zu Vergleichen und dabei nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den vorgegeben Wortumfang zu achten.

Unsere Empfehlung: Mit einer professionellen Online Plagiatsprüfung auf Nummer sicher gehen

Grundsätzlich empfehlen wir bei einer wichtigen Arbeit wie der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation eine professionelle Plagiatsprüfung durchzuführen. So hast du die Sicherheit, dass deine komplette Arbeit gescannt wird, egal wie umfangreich sie ist und deine Daten trotzdem sicher sind!

Bei unseren Recherchen ist uns vor allem ein Anbieter positiv aufgefallen. Bei BachelorPrint musst du dich nicht registrieren und deine Arbeit wird auch nicht in einer Datenbank gespeichert. Hier alle Vorteile der BachelorPrint Plagiatsprüfung auf einen Blick:

Vorteile BachelorPrint:

  • Keine Registrierung notwendig
  • Keine Speicherung der hochgeladenen Arbeit in einer Datenbank
  • Anonymität im Sinne des Datenschutzes
  • Plagiatsprüfung in nur 30 Min.!
  • Vergleich mit Milliarden Quellen aus dem Internet
  • Übersichtlicher Plagiatsreport mit farbigen Markierungen im Text
  • Einfache Korrektur durch Kennzeichnung der Plagiate und Link zur Ursprungsquelle
  • Plagiatssoftware, wie auch Hochschulen sie zur Plagiatsprüfung nutzen

Die BachelorPrint Plagiatsprüfung: Erfahrung & Kundenbewertung

Egal, ob bei Google, Facebook oder auf der eigenen Seite, BachelorPrint bekommt durchweg positive Kundenbewertungen und auch die Erfahrungen zur BachelorPrint Plagiatsprüfung klingen vollauf zufrieden. Anhand der vielen Zusprüche und positiven Erfahrungen mit der BachelorPrint Plagiatsprüfung können wir diese mit ruhigem Gewissen empfehlen!

Jetzt Plagiatsprüfung starten

Mehr zum Thema Bachelorarbeiten: