Du bist hier

Promos-Stipendium: Voraussetzungen, Stipendienhöhe und Bewerbung

PROMOS-Stipendien für Dein Auslandsstudium

Promos ist ein Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden, mit welchem Auslandsaufenthalte bis zu sechs Monate gefördert werden. Neben dem klassischen Auslandssemester werden u. a. auch Auslandspraktikum , Sprachkurse und Studienreisen unterstützt. Das Promos-Stipendium richtet sich dabei an Studenten und Doktoranden aller Fachbereiche und wird direkt über die Hochschulen vergeben. Deine eigene Hochschule entscheidet also, ob Du das Promos-Stipendum erhältst. Monatlich kannst Du mit ca. 300-500 € gefördert werden, abhängig von Deinem Gastland und den konkreten Studienbedingungen vor Ort. Zusätzlich werden Reisekostenzuschüsse in Höhe von bis zu annähernd 4.000 € vergeben, die Dir helfen fast kostenlos zu reisen. Wir zeigen Dir, welche Voraussetzungen Du für ein Promos-Stipendium erfüllen musst, mit wieviel Unterstützung Du rechnen kannst und wie Du Dich bewirbst.

Promos-Stipendium: Voraussetzungen zur Förderung

Das Promos-Stipendium ist ein vom DAAD finanziertes Stipendienprogramm. Im Rahmen dieses Programms können weltweite Auslandsaufenthalte von bis zu sechs Monaten unterstützt werden. Ein Promos-DAAD-Stipendium kannst Du immer dann beantragen, wenn Dein Auslandsaufenthalt weder durch andere Stipendien des DAAD noch über Erasmus gefördert werden kann. Allerdings musst Du einige Punkte bezüglich der Wahl Deiner Gastuni- und Deines Gastlandes beachten.

  1. Welche Auslandsaufenthalte unterstützt das Promos-Stipendium?
  2. Prinzipiell wird bei Promos zwischen der Förderung von Studenten und Doktoranden unterschieden:

    Studenten:
    • ein- bis sechsmonatige Studienaufenthalte
    • Auslandsaufenthalte in Zusammenhang mit der Abschlussarbeit
    • sechswöchige bis sechsmonatige Praktika
    • dreiwöchige bis sechs monatige weltweite Sprachkurse
    • Teilnahme an Fachkursen im Ausland bis zu sechs Wochen
    • Studienreisen inklusive weltweiter Wettbewerbs- und Konzertreisen

    Doktoranden:
    • dreiwöchige bis sechs monatige weltweite Sprachkurse
    • Teilnahme an Fachkursen
    • Studienreisen inklusive Wettbewerbs- und Konzertreisen

    Die Förderung von Studienaufenthalten, Praktika und Abschlussarbeiten im Ausland fällt bei Doktoranden jedoch weg.

    Die Förderung durch Promos besteht vor allem aus Teilstipendien, Reisekostenzuschüssen, Kursgebührenpauschalen und Zuschüssen zu den Aufenthaltskosten bei Studienreisen.

  3. Welche Fachrichtungen unterstützt das Promos-Stipendium?
  4. Promos richtet sich an leistungsstarke Bachelor-, Master-, Diplom- und Magisterstudenten, an Staatsexamen-Absolvierende und Doktoranden. Dabei ist es völlig egal, welche Fachrichtung Du studierst oder welcher Weltreligion Du angehörst.

  5. An welcher Uni im Ausland kann man mit dem Promos-Stipendium studieren?
  6. Prinzipiell bist Du bei der Wahl Deiner Gastuni im Ausland frei, allerdings darfst Du keine Uni auswählen, die in Deinem Fachbereich bereits Erasmus-Plus-Programme anbietet. Falls Du Dich z. B. bereits erfolglos bei Erasmus beworben hast, kannst Du Dich nicht für die gleiche Uni über Promos bewerben.

    Unser Tipp: Achte bei der Wahl Deiner Gastuni darauf, dass Deine dort erbrachten Studienleistungen zu Hause später auch anerkannt werden. Benutzt Deine Wunschhochschule z. B. das ECTS Credit-Point System, stehen Deine Chancen auf eine vollständige Anerkennung relativ gut.

  7. In welchen Ländern unterstützt das Promos-Stipendium Studienreisen, Sprachkurse und Praktika?
  8. Bei Promos gibt es bestimmte Länder-Regelungen bezüglich der Art Deines Aufenthaltes. So werden z. B. Studienreisen und Sprachkurse weltweit unterstützt. Praktika werden hingegen nur in Ländern finanziert, die nicht am Erasmus-Programm teilnehmen. Das bedeutet also, dass Du innerhalb der EU für ein Praktikum nicht durch Promos gefördert werden kannst.

Stipendienhöhe: So viel Geld bekommst Du

Die Förderhöhe des DAAD Promos-Programms ist abhängig von Zielland und Anlass Deiner Reise und orientiert sich der Höhe nach an den üblichen Teilstipendienraten des DAAD. Prinzipiell solltest Du Dich immer vorab an Deiner Hochschule über einzelne Promos-Stipendienhöhen und Ausnahmen informieren! Vor allem Studiengebühren werden nur noch teilweise von Promos übernommen.

Folgende Pauschalen sind bei Promos (je nach Zielland) üblich:

Was wird gefördert?

Auslandssemester
Studienaufenthalte
Praktika

Höhe des Teilstipendiums

300-500 € pro Monat
z.B. USA (West): 400 €
Japan: 500 €

Zuschuss Reisekosten

125-3.475 € einmalig
z.B. USA (West): 1.300 €
Japan: 875 €

Zuschuss Studiengebühren

1.250-9.000 € (in Einzelfällen)
z.B. USA: 9.000 €
Japan: 3.850 €

Was wird gefördert?

Sprach-und Fachkurse

Höhe des Teilstipendiums

300-500 € pro Monat

Zuschuss Reisekosten

125-3.475 € einmalig

Zuschuss Studiengebühren

-

Was wird gefördert?

Studien- und Wettbewerbsreisen

Höhe des Teilstipendiums

30-45 € pro Tag

Zuschuss Reisekosten

125-3.475 € einmalig

Zuschuss Studiengebühren

-

40.000 €
fürs Ausland.
Finde passende Auslandsstipendien.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbung auf Promos

Da alle Promos-Stipendien hochschulintern vergeben werden, bewirbst Du Dich direkt beim Akademischen Auslandsamt Deiner Uni. Dazu benötigst Du in der Regel folgende Dokumente:

  • Antragsformular
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Leistungsübersicht
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Sprachnachweis (mit Angabe des Niveaus A1-C2)
  • Zusage der Gasthochschule/-institution
  • evtl. Gutachten eines Dozenten
  • evtl. Zeugnisse bisheriger Studienabschlüsse
  • Für Studienaufenthalt: Learning Agreement zwischen der Gast- & Heimathochschule
  • Für Praktikum: Praktikumsvertrag

TIPP

Maximiere Deine Erfolgschancen mit einem professionellen Promos-Anschreiben

Lasse Dein Promos-Anschreiben unbedingt von Experten erstellen. Das Team von Die Bewerbungsschreiber sind auf die Anschreiben für die Promos-Bewerbung spezialisiert. Das lohnt sich in jedem Fall, weil Du Deine Erfolgschancen dadurch extrem erhöhst. Denn: 4 von 5 Studenten haben mit der Unterstützung von Die Bewerbungsschreiber Erfolg. Wir haben den Service getestet und können ihn uneingeschränkt empfehlen.

Das genaue Auswahlverfahren für Promos ist nicht festgelegt und unterscheidet sich von Hochschule zu Hochschule. Allerdings legen die meisten Unis Wert auf gute akademische Leistungen, Sprachkenntnisse und die persönliche Motivation. Ein großer Vorteil von Promos ist, dass Du im Vergleich zu anderen Programmen relativ schnell Bescheid bekommst, ob Deine Bewerbung Erfolg hat oder nicht. Prinzipiell stehen Deine Chancen, über Promos gefördert zu werden, gut! So gehen jährlich ca. 10.000 deutsche Studenten mit Promos ins Ausland.

Unser Tipp: Informiere Dich rechtzeitig beim Akademischen Auslandsamt Deiner Uni über die bestehenden Bewerbungsfristen und einzureichenden Unterlagen für Dein Promos-Stipendium!

Weitere Stipendien für Deinen Auslandsaufenthalt:

Geldgeschenke:

Leistungen kostenlos:

Sparmöglichkeiten: