Du bist hier

Auslandsstipendium: Unser Überblick

Es gibt tausende Auslandsstipendien für Auslandsaufenthalte

Mit einem Auslandsstipendium kannst Du ein Semester oder ein ganzes Jahr im Ausland ohne Geldsorgen studieren! Dabei bieten nicht nur Stiftungen und Unternehmen Stipendien an, sondern auch die Regierungen oder Botschaften mancher Länder. Mit dem weltweit größten Stipendienprogramm für Auslandsaufenthalte "Erasmus-Plus" hat zudem jeder die Chance, gefördert zu werden. Dabei kannst Du mit einer monatlichen Unterstützung von bis zu 650 € rechnen. Neben monatlichen Stipendien für einen Auslandsaufenthalt gibt es aber auch andere Arten der Förderung, wie z. B. die Erstattung von Studiengebühren, Reisekosten oder Forschungsaufenthalten im Ausland. Auch ein Stipendium für ein Auslandspraktikum ist möglich.

Wir zeigen Dir, welche Stipendiengeber es für Dein Auslandsstipendium gibt und wie Du Dein passendes Stipendium findest!

Auslandsstipendium finden

Es gibt tausende Stipendien für Deinen Auslandsaufenthalt. Auf myStipendium gibt es über 2.300 Stipendienprogramme, wo Du mit Hilfe von 40 Auswahlkriterien auf Dein Profil zugeschnittene Stipendien angezeigt bekommst. So erhältst Du neben einer Liste von zutreffenden Stipendien im Inland auch eine Liste zu Auslandsstipendien. Mit nur wenigen Klicks hast Du innerhalb einer Minute Dein kostenloses Profil und die Liste mit passenden Stipendien erstellt. Auch beim Akademischen Auslandsamt oder International Office Deiner Hochschule kannst Du Dich über Auslandsstipendien informieren.

Erfahrungsgemäß geht bei der Suche über myStipendium niemand leer aus. Mit der Suche solltest Du allerdings sofort beginnen, denn viele Auslandsstipendien haben nur einen begrenzten Bewerbungszeitraum.

Das Erasmus-Plus-Programm ist das weltweit größte Programm für Auslandsstipendien. Fast jede Hochschule in Deutschland hat mit ihren Partneruniversitäten ein Erasmus-Abkommen. Das Bewerbungsverfahren und die Anforderungen an den Bewerber sind dabei vergleichsweise gering. Eine Förderung gibt es für Studierende im Bachelor und Master sowie auch für Doktoranden. Ein Erasmus-Praktikum ist ebenfalls möglich.

40.000 €
fürs Ausland.
Finde passende Auslandsstipendien.
Kostenlos in zwei Klicks.

Auslandsstipendium: Stipendienarten

Neben Stiftungen und Unternehmen bieten auch ausländische Regierungen und Botschaften direkt Stipendienprogramme in Deinem Wunschland an. Es gibt nicht nur Auslandsstipendien, die Dir den Lebensunterhalt finanzieren, sondern auch solche, die Dir die Studiengebühren an der ausländischen Uni oder Forschungsaufenthalte und Reisekosten zu studienbezogenen Veranstaltungen finanzieren. Zudem gibt es sowohl für ein einzelnes Auslandssemester Stipendien als auch für ein ganzes Jahr.

Lebensunterhalt mit Auslandsstipendium finanzieren

Mit einem Auslandsstipendium über Erasmus hast Du oft bereits die Hälfte Deines Lebensunterhalts oder mehr finanziert. Hier kannst Du mit bis zu 650 € monatlich rechnen und musst nichts zurückzahlen. In welchen Ländern Du Dein Erasmus-Auslandssemester machen kannst, hängt von den Partneruniversitäten Deiner eigenen Uni ab. Als Voraussetzung für Erasmus musst Du lediglich an einer Hochschule immatrikuliert sein und den Bewerbungsbogen ggf. mit einem Motivationsschreiben abgeben. Stipendienprogramme gibt es häufig aber auch direkt über die Regierung oder Botschaft Deines Wunschlandes. Besonders viele staatliche Stipendienprogramme bieten Finnland, Estland und Portugal an. Wenn Du lieber in die weite Ferne schweifen willst, kannst Du Dich aber auch von der mexikanischen oder japanischen Regierung für Deinen Auslandsaufenthalt an einer ihrer Unis bezahlen lassen.

Auslandsaufenthalt
Stipendium für Studien- & Forschungsaufenthalte
Polnische Regierung
325 €
9 Monate
Forschungsaufenthalt
Kurz- und Jahres-Stipendien für Finnisch
Finnische Regierung
1.500 €
12 Monate
Auslandsstipendium
Stipendium für ausländische Studierende
Lettische Regierung
670 €
11 Monate

Schau Dich einfach in der Datenbank von myStipendium nach diesen und noch mehr Regierungsstipendien um!

Aber auch aus Deutschland gibt es häufig ein extra Taschengeld für Dein Auslandssemester. Die meisten Begabtenförderungswerke fördern ihre Stipendiaten z.B. bei Sprachkursen, Auslandsaufenthalten oder Auslandsstudien.

Studiengebühren mit Auslandsstipendium finanzieren

Es gibt neben dem normalen Auslandsstipendium mit monatlicher finanzieller Unterstützung auch Stipendien für das Auslandssemester oder Jahr, die Dir die Studiengebühren der ausländischen Universität erstatten. Wenn Du an einem Austauschprogramm teilnimmst, werden Dir die Studiengebühren häufig sowieso von der Partneruniversität erlassen. Sollte das nicht der Fall sein, solltest Du Dich vorher um ein entsprechendes Stipendium kümmern. Fast alle Universitäten in den USA aber auch in Neuseeland bieten derartige Stipendien an. Abhängig vom Programm kann das Auslandsstipendium einen Teil oder die ganzen Studiengebühren abdecken. Auch als Stipendiat von einigen Regierungen entfallen Deine Studiengebühren, z.B. bei folgenden Programmen:

Auslandsstipendium
Studienstipendium für Russland
Russische Regierung
20 €
k.A. Monate
Auslandsstipendium
Stipendium für ausländische Studierende
Tschechische Regierung
375 €
10 Monate
Auslandsstipendium
Teil- & Semesterstipendien für Studierende
Ungarische Regierung
130 €
10 Monate

Reisekosten mit Auslandsstipendium finanzieren

Es gibt Auslandsstipendien, die Deinen Unterhalt und die Reisekosten für beispielsweise einen Forschungsaufenthalt unterstützen. Die Reisekosten werden dabei, zum Beispiel für einen Flug, bis zu einer bestimmten Höhe übernommen. Die Erstattung erhältst Du gegen Rechnung oder Du bekommst im Voraus einen Pauschalbetrag bereitgestellt. So bekommst Du z. B. bis zu 1.000 € für einen Überseeflug. Die Höhe der erstatteten Kosten richtet sich oftmals nach der Entfernung des Ziellandes. Das taiwanesische und das tschechische Programm sind dabei nur zwei Stipendien-Beispiele von vielen, bei denen die Reisekosten bezahlt werden.

Auslandsaufenthalt
Stipendium für Studienaufenthalte
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds
800 €
12 Monate
Forschungsaufenthalt
MOFA Taiwan Fellowship für Doktoranden
Taiwanesische Regierung
1.375 €
12 Monate

Forschungsaufenthalt mit Auslandsstipendium finanzieren

Ein Auslandsstipendium für einen Forschungsaufenthalt gibt es nicht nur für Promovierende und Post-Docs. Auch für Bachelor- und Masterstudenten gibt es Stipendien für Forschungsaufenthalte im Ausland. Auch für einzelne Seminare gibt es entsprechende Stipendien. Damit soll der jeweilige Forschungsbereich oder der Austausch mit dem Forschungsland gefördert werden. Für diesen internationalen akademischen Austausch setzen sich besonders viele Regierungen ein, unter anderem:

Forschungsaufenthalt
Endeavour Research Fellowship
Australische Regierung
1.890 €
6 Monate
Forschungsaufenthalt
Ernst Mach-Stipendium
Österreichische Regierung
1.050 €
9 Monate
Forschungsaufenthalt
JSPS Sommerprogramm
Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)
5.300 €
einmalig
Forschungsaufenthalt
Estophilus-Forschungsstipendium
Estnische Regierung
500 €
10 Monate

Die Höhe der Förderungssätze ist dabei abhängig vom Abschnitt Deines Studiums. Ein Bachelorstudent bekommt vergleichsweise weniger als ein Student im Master oder ein Doktorand. Stipendiengeber sind dabei die Länder des jeweiligen Forschungsaufenthaltes.

Stipendium fürs Auslandssemester

Ein Auslandsstipendium unterstützt Dich auf vielfältige Weise. Ein Stipendium kann dabei umfassen:

  • Finanzielle Unterstützung bei der Lebenshaltung vor Ort
  • Erlass der Studiengebühren an der ausländischen Universität
  • Erstattung der Reisekosten
  • Übernachtung (eher selten), ausländische Universitäten bieten oft gesonderte Kontingente für Austauschstudenten in Studentenwohnheimen zu reduzierten Preisen an
  • gesonderte Kurse (z. B. Sprachkurse)

Die Höhe eines Stipendiums im Auslandssemester ist abhängig vom jeweiligen Land und der jeweiligen Einrichtung, die das Stipendium vergibt. Wenn Du kein passendes Stipendium gefunden hast, kannst Du Dich auch über AuslandsBAföG finanzieren. Da die Fördersätze hier höher sind als beim InlandsBAföG, haben auch Studierende, die sonst keinen BAföG-Anspruch haben, die Chance durch BAföG im Ausland gefördert zu werden. Die genaue Höhe kannst Du dabei schnell und unkompliziert mit unserem BAföG-Rechner ermitteln.

Stipendium fürs Auslandsjahr

Du hast keine Lust, direkt nach der Eingewöhnungsphase schon wieder die Koffer zu packen? Häufig kannst Du nicht nur ein, sondern gleich zwei Semester im Ausland verbringen. So ein Auslandsjahr hat Vor- und Nachteile, die jeder Studierende abwägen muss. Bei einem längeren Aufenthalt kommst Du vermutlich besser mit Deinen Sprachkenntnissen voran, Du musst aber auch länger auf Deine Freunde zu Hause verzichten. Auch wenn Du am Ende die Entscheidung selbst treffen musst – aus finanziellen Gründen sollte sich niemand gegen ein Auslandsjahr entscheiden. Denn auch für einen Aufenthalt, der länger als ein Semester dauert, gibt es eine Menge Fördermöglichkeiten. Bei manchen Stipendien kannst Du Dir sogar aussuchen, wie lange Du Stipendiat im Ausland sein möchtest. Oder Du hast die Option, das Stipendium zu verlängern. Aber denk dran: Das Studienjahr wird manchmal ohne die Semesterferien gerechnet, also kann auch ein 9- oder 10-monatiges Stipendium ein komplettes Auslandsjahr finanzieren.

Auslandsstipendium
Stipendium für internationale Studierende & Doktoranden
Italienische Regierung
900 €
9 Monate
Auslandsstipendium
Nationales Stipendienprogramm
Slowakische Regierung
580 €
10 Monate
Auslandsstipendium
Stipendium für ausländische Studierende & Doktoranden
Mexikanische Regierung
535 €
48 Monate

Die Tabelle zeigt Dir nur eine kleine Auswahl an Stipendien, die ein ganzes Studienjahr im Ausland oder sogar einen kompletten Abschluss im Ausland fördern. Noch viel mehr Programme, finanziert von ausländischen Regierungen und unabhängigen Organisationen, findest Du in der myStipendium-Datenbank.

Alternativ gibt es auch eine Vielzahl von Organisationen, die Au-Pair-Jobs für ein Jahr anbieten. So kannst Du Dich komplett kostenlos ein Jahr lang im Ausland aufhalten. Statt Dich mit Stipendien für ein Auslandsjahr zu finanzieren, hast Du auch die Möglichkeit, AuslandsBAföG zu bekommen. Das solltest Du beantragen, auch wenn Du in Deutschland sonst kein BAföG erhältst – es gelten nämlich andere Förderregeln.

Stipendium für ein Auslandspraktikum

Wenn Du nichts vom Lernstoff zuhause verpassen willst, musst Du trotzdem nicht auf einen Auslandsaufenthalt im Semester verzichten. Bei vielen Organisationen bekommst Du auch für ein Auslandspraktikum ein Stipendium. Schließlich entstehen auch hier Reisekosten und in vielen Ländern sind Praktika generell nicht vergütet. Entsprechende Förderungen gibt es über Erasmus+, den DAAD oder auch Regierungen der Zielländer. Häufig bekommst Du zusätzlich zur Finanzspritze auch Hilfe bei der Suche nach einem Praktikumsplatz und einer passenden Unterkunft. Für den Anfang solltest Du aber in unserer Jobbörse stöbern – vielleicht findest Du ja dort schon das perfekte Auslandspraktikum. Das richtige Stipendium dazu gibt’s dann noch in unserer Stipendiendatenbank – also lass Dich inspirieren und leg los!

Auslandspraktikum
Suomea Suomessa Praktika-Programm
Finnische Regierung
1.000 €
6 Monate
Auslandspraktikum
Stipendium für studiengebundene Praktika in Frankreich
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)
300 €
3 Monate
Auslandspraktikum
Mobilitätsbeihilfe für ein Auslandspraktikum
Bayerisches Hochschulzentrum für China (BayCHINA)
750 €
einmalig

Solltest Du ein Pflichtpraktikum im Ausland absolvieren wollen, kannst Du auch AuslandsBAföG beantragen. Hier gelten zwar nicht die erhöhten Auslandssätze, allerdings werden Reise- und Versicherungskosten ebenfalls berücksichtigt.

Stipendium für einen Sommersprachkurs

Wenn Du mal Lust auf einen Sommerurlaub der anderen Art hast, bewirb Dich für einen Sprachkurs bzw. die Teilnahme an einer Sommeruniversität im Ausland. Viele Unis organisieren diese 2 bis 6-wöchigen Programme, um jungen Ausländern hautnah ihre nationalen Sprachen und Kulturen zu vermitteln. Manche Programme sind offen für Interessenten aller Fachrichtungen, andere richten sich speziell an Studierende der jeweiligen Landeskunde. Häufig lassen sich die Kurse sogar mit 5-10 ECTS für Dein Studium anrechnen – und wenn Du ein Stipendium bekommst, entfallen auch noch die gesamten Kosten. Tolle Sommeruniversitäten sind z.B.:

Sprachkurs
Turkish Summer School
Türkische Regierung
k.A.
einmalig
Sprachkurs
Sommer-Sprachkurs (Ulpan)
Israelische Regierung
250 €
einmalig
Sprachkurs
Sommerkurs in Portugal
Portugiesische Regierung
500 €
einmalig
Sprachkurs
Sommerkurse in Niederländisch
Niederländische Regierung
200 €
einmalig
Sprachkurs
Stipendium für einen Sommer-Sprachkurs in Dänemark
Dänische Regierung
670 €
einmalig

Noch mehr Stipendien für Sommersprachkurse haben wir in unserer Stipendiendatenbank!


Schüleraustausch-Stipendium

Für Schüler gibt es verschiedene Organisationen, die mit einem Stipendium einen Schüleraustausch mit anderen Ländern fördern. Dabei musst Du teilweise ein paar Voraussetzungen erfüllen. So können bspw. gute Noten, Fremdsprachenkenntnisse oder außerschulisches Engagement als Voraussetzung gefordert werden. Manchmal ist aber auch Kreativität gefragt: Das Follow the Kiwi-Stipendium soll junge Menschen für ein späteres Studium in Neuseeland begeistern. Für die Bewerbung musst Du ein Video drehen, einen Blog-Eintrag schreiben oder eine Collage basteln.

Auslandsaufenthalt
Follow the Kiwi-Stipendium für Schüler
Neuseeländische Regierung
8.900 €
einmalig

Als Schüler kannst Du ein Stipendium während der Schulzeit für Sprachkurse, Ferien- oder Sommercamps, oder sogar für ein ganzes Jahr bekommen. Zwischen Schulzeit und Studium kannst Du dann als Au-Pair oder über einen Freiwilligendienst kostenlos Zeit im Ausland gegen eine kleine Gegenleistung zu verbringen.

Kommentare

Hallo,
ich bin 17 Jahre alt, und werde dieses Jahr mein Abitur absolvieren.
Nach meinem Abitur würde ich sehr gerne ein Auslandsjahr auf einer amerikanischen Highschool machen ( und den amerikanischen Abschluss "Graduation" machen).
Kann ich denn auch dafür gefördert werden?

MfG