Der Studiengang Umwelttechnik beschäftigt sich mit den technischen und technologischen Verfahren, die dem Schutz der Umwelt dienen oder die sich dazu eignen, bereits geschädigte Ökosysteme wiederherzustellen. Der Bedarf an Umwelttechnikern wächst rasant, weshalb Du mit einem Umwelttechnik-Studium in eine sichere berufliche Zukunft investierst.

Das Umwelttechnik Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

41,5T
In der Umwelttechnik Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 41.500 €.

Abschluss

%
68% aller Studenten, die ein Umwelttechnik Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Umwelttechnik Abschluss haben 100% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
77% aller Umwelttechnik Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Umwelttechnik Absolventen

Knapp die Hälfte der Umwelttechnik Absolventen arbeiten im Bereich Industrie

Gehaltsentwicklung Umwelttechnik Absolventen

Nach 10 Jahren erhöht sich das Einstiegsgehalt bei Umwelttechnik Absolventen um ca. 70%

Umwelttechnik Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Umwelttechnik studieren?

Es handelt sich trotz der großen Nachfrage an Umwelttechnikern um einen noch relativ kleinen Studiengang, der an gerade einmal 8 Fachhochschulen angeboten wird, darunter der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Berufsakademie Riesa. Die einzige Universität, an der Du das Studium momentan antreten kannst, ist die Uni Stuttgart, wo der Studiengang unter dem Begriff „Umweltschutztechnik“ geführt wird.

Welche Inhalte hat ein Umwelttechnik-Studium?

Umwelttechniker untersuchen für die Umwelt schädliche Schadstoffe und konzipieren, planen und bauen aufgrund der so gewonnenen Erkenntnisse Anlagen, die die Umweltbelastungen minimieren.

Konkret beschäftigst Du Dich im Studium Umwelttechnik mit Themen wie:

  • Abfallbeseitigung
  • Abwasserreinigung
  • Müllverbrennung
  • Recycling
  • Gewässerschutz
  • Strahlenschutz
  • Erneuerbare Energien
  • Erfassung und Überwachung von Schadstoffen

Es handelt sich um einen sehr praxisorientierten Studiengang, weshalb Du bereits während Deines Studiums Praktika absolvierst und so einen guten Einblick in Dein späteres Berufsfeld erhältst.

Welche Berufe gibt es mit einem Umwelttechnik-Studium?

Studenten, die einen technischen Studiengang abgeschlossen haben, haben grundsätzlich sehr gute Berufschancen. Mit einem Abschluss in Umwelttechnik wirst auch Du beruflich in jedem Fall gefragt sein und überdurchschnittlich gut vergütet werden – immerhin hilfst Du mit, eine umweltfreundliche Zukunft für die Menschheit zu gestalten.

Berufe

Die Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen in Fragen, die die Umwelt betroffen, ist steigend. Als Umwelttechniker nimmst Du Dich Problemen in diesem Bereich an und entwickelst lösungsorientierte Techniken und Produkte oder berätst Unternehmen in Umweltfragen.

Typische Branchen und Berufe mit einem Abschluss in Umwelttechnik sind:

  • Projektleiter
  • Schadstoffsanierung
  • Abwasserwirtschaft
  • Messtechniker
  • Umweltingenieur
  • Umweltberater
  • Kraftwerkstechniker
  • Unternehmensberatung
  • Umweltmanagement

Gehalt

Mit kaum einem Abschluss kannst Du so viel verdienen wie mit Umwelttechnik. Bereits nach dem Bachelor beträgt das Jahresgehalt im Schnitt 41.500 Euro, mit einem Master-Abschluss ist es sogar noch höher. Das meiste Geld machst Du als Ingenieur im Bereich der Umweltwissenschaften, dort beträgt das Gehalt mit nur fünf Jahren Berufserfahrung bereits 60.000 Euro jährlich.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Umwelttechnik zu studieren?

Um zulassungsberechtigt zu sein benötigst Du das Abitur für Universitäten oder das Fachabitur für Fachhochschulen. Eine fachverwandte Berufsausbildung plus drei Jahre Berufserfahrung in dem erlernten Job können ebenfalls ausreichen, um ein Umwelttechnik-Studium beginnen zu dürfen.

NC fürs Umwelttechnik-Studium

Das Umwelttechnik-Studium ist überwiegend zulassungsfrei, das heißt, Dein Abiturschnitt spielt bei Deiner Bewerbung um einen Studienplatz keine Rolle. Lediglich an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München beträgt der Numerus Clausus für den Studiengang mit der Bezeichnung „Regenerative Energien – Elektrotechnik“ 2,2.

Wie läuft das Umwelttechnik-Studium ab?

Es handelt sich um ein Vollzeit-Präsentstudium, bei dem Du Dich hauptsächlich auf Deine Lernziele konzentrierst.

Bachelor

Umwelttechnik studieren bedeutet, dass Du wieder die Schulbank zu drückst. Du besuchst Seminaren, Vorlesungen und Übungen, in denen Du Dir Wissen aneignest. Am Ende eines jeden Semesters verfasst Du benotete Seminararbeiten. Das können Klausuren sein, aber auch Hausarbeiten, Multiple-Choice-Tests oder mündliche Prüfungen. Das Umwelttechnik-Studium hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 8 Semester und wird mit der benoteten Bachelor-Arbeit abgeschlossen. Der Titel, den Du im Anschluss führen darfst, lautet „Bachelor of Science“ (B.Sc.).

Master

Der Master-Studiengang dauert weitere 4 Semester, den Abschluss bildet die Masterarbeit. Nach Deinem Abschluss darfst Du Dich „Master of Science“ (M.Sc.) nennen.

Das Master-Studium Umwelttechnik orientiert sich etwas mehr an der Anwendung der im Bachelor erlernten Theorien und Techniken. Es bietet Dir die zudem Möglichkeit, Dich auf ein Gebiet zu spezialisieren, das Dein besonderes Interesse geweckt hat und in dem Du Dich persönlich gut aufgehoben fühlst.

Wie soll ich das Umwelttechnik-Studium bezahlen?

Du weißt noch nicht, wie Du Dein Umwelttechnik-Studium bezahlen sollst? Die folgenden Finanzierungsoptionen stehen Dir prinzipiell offen:

Stipendien

Stipendien werden nach den unterschiedlichsten Kriterien vergeben. Um für ein Stipendium infrage zu kommen, musst Du nicht zwangsläufig Jahrgangsbester sein. Mit unserer kostenlosen Online-Stipendiensuche kannst Du überprüfen, welcher der über tausend Stipendiengeber in Deutschland Dich finanziell bei Deinem Studium unterstützen kann.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

BAföG

Unbedingt solltest Du zudem überprüfen, ob Du BAföG-berechtigt bist. Das geht ganz flott und einfach mit unserem BAföG-Rechner.

Studienkredit

Du solltest Dich gut über die verschiedenen Kreditinstitute und ihre Konditionen informieren, bevor Du einen Studienkredit aufnimmst, denn es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Angeboten. Studienkredite musst Du nach Deinem Abschluss inklusive Zinsen an das Kreditinstitut zurückzahlen.

Studentenjob

Du hast zudem die Option, neben dem Studium einen Job anzunehmen. Neben klassischen Studentenjobs kann das bei einem Umwelttechnik-Studium auch ein Job als Werkstudent sein. In diesem verdienst Du nicht nur Geld, sondern sammelst auch Berufserfahrung, die Dir später bei Deinen Bewerbungen einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern verschaffen wird.

Passt das Umwelttechnik-Studium zu mir?

Das Studium Umwelttechnik ist das Richtige für Dich, wenn Du schon in der Schule gut in Naturwissenschaften warst und lieber lösungsorientiert arbeitest als rein theoretisch. Du solltest Interesse an allgemeinen Umweltfragen sowie Nachhaltigkeit mitbringen und Dich nebenbei für technische Prozesse begeistern können.


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
5/10
Menschen
1/10
Technik
7/10
Kreativität
0/10
Sprache
1/10


Noch unsicher? Welcher Studiengang wirklich zu Dir passt, kannst Du mit diesem Studienorientierungstest herausfinden.