Im Fahrzeugtechnik-Studium lernst Du, wie Du Autos sicherer und besser machst. Anders gesagt: Du sorgst dafür, dass in Zukunft höher entwickelte Autos auf unseren Straßen fahren. Dazu gehört auch die Weiterentwicklung der Mobilität – und damit das Arbeiten an Elektroautos. Wir zeigen Dir, welche Voraussetzungen Du für den Studiengang Fahrzeugtechnik erfüllen musst und warum Du nach Deinem Studium garantiert einen gut bezahlten Job findest.

Das Fahrzeugtechnik Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

41,5T
In der Fahrzeugtechnik Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 41.500 €.

Abschluss

%
68% aller Studenten, die ein Fahrzeugtechnik Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Fahrzeugtechnik Abschluss haben 100% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
77% aller Fahrzeugtechnik Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Fahrzeugtechnik Absolventen

Knapp die Hälfte der Fahrzeugtechnik Absolventen arbeiten im Bereich Industrie

Gehaltsentwicklung Fahrzeugtechnik Absolventen

Nach 10 Jahren erhöht sich das Einstiegsgehalt bei Fahrzeugtechnik Absolventen um ca. 70%

Fahrzeugtechnik Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Fahrzeugtechnik studieren?

Du kannst Fahrzeugtechnik an 25 Hochschulen in Deutschland studieren. Technologische Fortschritte und das große Interesse von Politik und Gesellschaft an der Weiterentwicklung von Autos haben dafür gesorgt, dass Dir mittlerweile insgesamt 40 Studiengänge im Bereich Fahrzeugtechnik zur Auswahl stehen. Neben dem klassischen Fahrzeugtechnik-Studium kannst Du auch spezifischere Studiengänge wie „Automotive & Mobility Management“ und „Verbundwerkstoffe“ belegen.

Zu den renommierten Hochschulen in Deutschland für Fahrzeugtechnik zählen die Hochschule Fresenius und die PFH Private Hochschule Göttingen. Wenn Du Dich nicht für eine Uni entscheiden kannst, wirf doch mal einen Blick in die Infobroschüren der Hochschulen. Diese zeigen Dir ausführlich, welche Studieninhalte auf Dich warten und wo der Schwerpunkt des Studiengangs liegt.

Studiengangsempfehlung

Fahrzeugtechnik (B.Eng.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: Jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • Online

Welche Inhalte hat ein Fahrzeugtechnik-Studium?

Bevor Du an der Verbesserung von konkreten Automodellen arbeitest, vermittelt Dir der Bachelor Grundlagen in Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften. Dabei stehen Kurse wie

auf Deinem Stundenplan. Danach geht es tiefer in die Materie und Du lernst Inhalte aus den Bereichen

Wahlfächer geben Dir zudem die Möglichkeit, Dein Wissen auf Gebieten Deiner Wahl zu vertiefen. Dir stehen dabei zum Beispiel Fächer wie

  • eDrive,
  • Fahrzeugsicherheit,
  • Produktentwicklung und
  • Motorradtechnik

zur Auswahl. Welche Inhalte im Master des Studiums Fahrzeugtechnik auf Dich warten, hängt von Deiner gewählten Spezialisierung ab. Du kannst beispielsweise Schwerpunkte wie

  • Fahrzeugbau,
  • Verbrennungsmotoren,
  • Kraftfahrzeugservice oder
  • Sachverständigenwesen

wählen.

Welche Berufe gibt es mit einem Fahrzeugtechnik-Studium?

Hast Du das Studium Fahrzeugtechnik erfolgreich abgeschlossen, kannst Du auf ein breites Wissen rund um das Thema Mobilität zurückgreifen. Du kannst daher nicht nur in Berufen mit einem Fokus auf Autos arbeiten, sondern auch in verwandten Bereichen – wie Schienenfahrzeuge oder Verbrennungsmotoren – tätig werden. Dir stehen dabei beispielsweise diese Arbeitgeber zur Auswahl:

  • Autohersteller
  • Universitäten
  • Autozulieferer
  • Forschungsinstitute
  • Verkehrsbetriebe
  • Ingenieurbüros

Berufe

Als Absolvent eines Fahrzeugtechnik-Studiums hängt Dein Tätigkeitsgebiet stark von Deinem gewählten Arbeitgeber ab. Du kannst beispielsweise in diesen Berufen arbeiten:

  • Entwicklungsingenieur: Als Entwicklungsingenieur bist Du primär für die Produktentwicklung verantwortlich. Du begleitest dabei die Entstehung eines Autos vom Prototypen bis zum Markteintritt.
  • Sachverständiger: Arbeitest Du als Sachverständiger, beurteilst Du Straßenverkehrsunfälle. Dabei untersuchst Du den Unfallablauf und die beschädigten Fahrzeuge, um daraus wichtige Daten gewinnen zu können.
  • Fahrzeugtechniker: Hast Du Dir eine Stelle als Fahrzeugtechniker bei einem Automobilunternehmen ausgesucht, bist Du beispielsweise für die Instandsetzung und Wartung von Autos verantwortlich.
  • Sounddesigner: Hast Du Dich im Studium auch mit technischer Akustik beschäftigt, kannst Du als Sounddesigner tätig werden. Du bist dann für jeden Klang, den ein Auto von sich gibt, verantwortlich. Du kümmerst Dich beispielsweise um den Klang einer zuschlagenden Autotür oder eines Motors.

Gehalt

Wie viel Du mit einem Fahrzeugtechnik-Studium verdienst, hängt von mehreren Faktoren ab. Dein Abschluss (Bachelor oder Master), Deine Berufserfahrung sowie die Größe und der Standort Deines Arbeitgebers entscheiden darüber, wie viel Geld am Monatsende auf Deinem Konto landet.

Direkt nach der Uni steigst Du als Fahrzeugtechniker mit einem monatlichen Gehalt von durchschnittlich 3.500 Euro brutto in Deinen Job ein. Nach 5 Jahren Berufserfahrung verdienst Du monatlich 1.000 Euro mehr. Nach 10 Jahren bist Du ein Experte auf Deinem Gebiet. Das spiegelt sich auch in Deinem Gehalt wider: Du verdienst dann 5.400 Euro brutto im Monat.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Fahrzeugtechnik zu studieren?

Um das Studium Fahrzeugtechnik aufnehmen zu können, musst Du eine dieser Voraussetzungen erfüllen:

  • Abitur
  • Fachabitur

Darüber hinaus verlangen einige Fachhochschulen von Dir, dass Du vor Studienbeginn ein 10- bis 13-wöchiges Vorpraktikum absolviert hast.

NC fürs Fahrzeugtechnik-Studium

Während das Studium Fahrzeugtechnik an einigen Hochschulen zulassungsfrei ist, warten andere Universitäten mit einem NC auf. In den letzten Jahren lag der NC in der Regel zwischen 2,2 und 2,9.

Wie läuft das Fahrzeugtechnik-Studium ab?

Du kannst das Fahrzeugtechnik-Studium als Vollzeitstudium, Fernstudium, duales Studium oder berufsbegleitendes Studium aufnehmen. Beim Vollzeitstudium verbringst Du Deine gesamte Studienzeit an der Uni. Du besuchst Vorlesungen und Seminare, um Dir Dein Wissen zur Fahrzeugtechnik anzueignen. Beim dualen und berufsbegleitenden Studium vereinst Du die Bereiche praktisches Arbeiten und Uni. Dabei verbringst Du einen Teil Deines Studiums bei Deinem Arbeitgeber und den anderen Teil an der Hochschule, um dort Kurse zu besuchen. Beim Fernstudium eignest Du Dir selbst alle Inhalte von zuhause aus an.

Bachelor

Wenn Du Fahrzeugtechnik studieren willst, solltest Du für den Bachelor 6 bis 9 Semester einplanen. In dieser Zeit eignest Du Dir zunächst wichtige Grundlagen der Naturwissenschaft und der Ingenieurswissenschaft an. Danach stehen Dir tiefergehende Fächer wie Mechanik, Fahrzeugbau und Regelungstechnik zur Auswahl. Die meisten Studiengänge der Fahrzeugtechnik sehen auch eine mehrwöchige Praxisphase vor. Viele Studenten entscheiden sich daher für ein Praxissemester, um wertvolle Arbeitserfahrung bei einem Automobilhersteller sammeln zu können. Du beendest das Fahrzeugtechnik-Studium je nach Studiengang und Hochschule mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) oder Bachelor of Science (B.Sc.).

Master

Willst Du Deine Jobchancen verbessern, könnte ein Master die richtige Wahl für Dich sein. Dieser dauert je nach Hochschule zwischen 3 und 6 Semestern. Du spezialisierst Dich dabei auf einen Teilbereich der Fahrzeugtechnik, wie zum Beispiel auf Verbundwerkstoffe oder die Fahrzeugkonstruktion. Als Abschluss trägst Du dann den Titel Master of Science (M.Sc.).

Wie soll ich das Fahrzeugtechnik-Studium bezahlen?

Um Fahrzeugtechnik studieren zu können, solltest Du Dir auch Gedanken um Deine Finanzen machen. Denn: Für Deine Zeit an der Uni, benötigst Du monatlich Geld, um Dein Studentenleben und Lehrbücher zu finanzieren. Die gute Nachricht: Es stehen Dir ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung, um eine gute finanzielle Basis für Dein Fahrzeugtechnik-Studium zu schaffen.

Stipendien

Ein Stipendium für Dein Fahrzeugtechnik-Studium ist die einfachste Lösung. Dabei erhältst Du von einer Einrichtung monatlich einen festen Geldbetrag, den Du für Deine Studienausgaben verwenden kannst. Ein Vollzeitstipendium übernimmt dabei Deine gesamten Kosten, die Dir entstehen. Teilzeitstipendien konzentrieren sich auf einen Bereich Deines Studiums und finanzieren zum Beispiel Deine Literatur, die Du Dir für Deine Vorlesungen und Seminare kaufen musst. Das Beste an einem Stipendium: Du musst das Geld nicht zurückzahlen.

Die meisten Studenten glauben, dass nur Hochbegabte oder besonders Bedürftige eine Chance auf ein Stipendium haben. Das ist jedoch ein Irrtum. Du findest in Deutschland viele verschiedene Stiftungen und öffentliche Stellen wie Bund und Länder, die Stipendien vergeben. Du hast also gute Chancen auf ein Stipendium, wenn Du Dich an die richtige Stelle wendest. Dafür musst noch nicht einmal genau wissen, welches Studium Du aufnehmen willst. Es reicht aus, wenn Du weißt, dass Du studieren willst.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

BAföG

BAföG gehört zu den beliebtesten Finanzierungsmöglichkeiten eines Studiums. So bezieht heute jeder vierte Student in Deutschland BAföG. Ob Du BAföG-berechtigt bist, hängt von mehreren Faktoren ab. Unter anderem entscheiden darüber, wie viel Geld Du auf Deinem Konto hast, über was für ein Vermögen Deine Eltern verfügen und wie viel Miete Du für Deine Studentenunterkunft zahlst. Überprüfe einfach mit unserem kostenlosen BAföG-Rechner, ob Du einen Anspruch auf BAföG hast. Im Gegensatz zum Stipendium ist das BAföG nicht komplett geschenkt. Du musst die Hälfte zurückzahlen, wenn Du Deinen Abschluss im Studiengang Fahrzeugtechnik in der Tasche hast.

Studienkredit

Hast Du kein Stipendium erhalten und auch keinen Anspruch auf BAföG, steht Deinem Studium in Fahrzeugtechnik trotzdem nichts im Weg. Denn: Du kannst einen Studienkredit beantragen, der Dir monatlich einen festen Geldbetrag auf Dein Konto überweist. Studienkredite sind speziell für Studenten, die kein regelmäßiges Einkommen haben. Der Kredit macht es Dir möglich, dass Du ganz in Ruhe Fahrzeugtechnik studieren kannst. Hast Du Deinen Abschluss geschafft, musst Du den Kredit (samt Zinsen) zurückzahlen.

Studentenjob

Um Dir etwas Geld dazu zu verdienen, kannst Du Dir einen Studentenjob suchen. Zu den klassischen Tätigkeiten gehören zum Beispiel Kellnern in einem Restaurant oder das Verteilen von Flyern. Viele Arbeitgeber freuen sich, wenn Du sie im Rahmen eines steuerfreien 450-Euro-Jobs unterstützt. Willst Du lieber Geld verdienen und gleichzeitig wertvolle Arbeitserfahrung sammeln, könnte ein Job als Werkstudent die richtige Wahl für Dich sein.

Passt das Fahrzeugtechnik-Studium zu mir?

Für ein Studium in Fahrzeugtechnik solltest Du ein grundlegendes Interesse für Autos und Technik mitbringen. Darüber hinaus fällt Dir das Studium leichter, wenn Du über ein physikalisches, mathematisches und technisch-mechanisches Grundverständnis verfügst. Hast Du Dich zudem handwerklich vielleicht sogar schon einmal an Autos versucht, bist Du der ideale Kandidat für das Studium.


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
6/10
Menschen
2/10
Technik
8/10
Kreativität
0/10
Sprache
2/10


Solltest Du noch nicht ganz überzeugt davon sein, Fahrzeugtechnik zu studieren, solltest Du mal diesen Studienorientierungstest machen. Dieser zeigt Dir mit wenigen Klicks, ob sich Deine Erwartungen mit den Studieninhalten decken.