Einstiegsgehalt 
3.892
Durchschnittsgehalt 
4.614
Ausbildung 
Master
1.369
Freie Jobs-tab als
Entwicklungsingenieur
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was ist ein Entwicklungsingenieur?

Entwicklungsingenieure sind für den Konstruktionsentwurf von neuen Produkten, sowie für die Optimierung bereits vorhandener Produkte zuständig. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Bereich des Ingenieurwesens. Von Elektrotechnik und Maschinenbau, über Bauingenieurswesen, bis hin zu Informatik ist alles möglich. Dabei probieren Entwicklungsingenieure die technischen Möglichkeiten immer weiter zu verbessern. Neben dem Entwickeln von neuen Produkten und der Problemlösung bisheriger Produkte, gehören aber auch die Kostenkalkulation und Kontrolle zu den Arbeitsaufgaben von Entwicklungsingenieuren.

Was macht ein Entwicklungsingenieur?

Als Entwicklungsingenieur entwirfst Du Anlagen, mechanische Systeme, Maschinen und elektronische Instrumente aller Art. Dabei kannst Du bereits bestehendes verbessern und die Maschinen effizienter machen, oder aber Du entwickelst ganz neue Lösungen.

Wie wird man Entwicklungsingenieur?

Um Entwicklungsingenieur zu werden, solltest Du einen ingenieurswissenschaftlichen Studiengang studieren. Am besten geeignet ist der Studiengang Maschinenbau, aber auch mit einem Abschluss in Material- und Werkstoffkunde, Fahrzeugtechnik, Mechatronik oder Elektrotechnik kannst Du Entwicklungsingenieur werden. Aber auch ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens kann Dich mit entsprechenden Schwerpunkten fit für die Arbeit als Entwicklungsingenieur machen.

Ein Bachelorabschluss reicht für den Beruf aus, aber wenn Du eine höhere Position anstrebst, ist es besser, wenn Du einen Master machst.

Studiengangsempfehlungen

Fahrzeugtechnik (B.Eng.)

Standorte:

  • Online

Mechatronik (B.Eng.)

Standorte:

  • Online

Wirtschafts­ingenieurwesen (B.Sc.)

Standorte:

  • Iserlohn

Wirtschafts­ingenieurwesen Produktion und Fertigung (B.Eng.)

Standorte:

  • Online

Maschinenbau (B.Eng.)

Standorte:

  • Online

Wo arbeitet ein Entwicklungsingenieur?

Als Entwicklungsingenieur kannst Du überall dort arbeiten, wo neue Maschinen und Anlagen entwickelt und auch gebaut werden. Zum Beispiel kannst Du hier arbeiten:

  • Betriebe in denen Maschinen und Anlagen gebaut werden
  • Betriebe des Elektromaschinen- und Fahrzeugbaus
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Betriebe der Medizintechnik für die Herstellung von Messtechnik und Steuerungstechnik

Aber nicht nur in solchen Betrieben kannst Du Arbeit finden. Du kannst auch in einem Ingenieurbüro in der Abteilung für technische Fachplanung eine Beschäftigung bekommen. Darüber hinaus hast Du auch die Option, Dich selbstständig zu machen und ein eigenes Ingenieurbüro zu eröffnen.

Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Was Du konkret am Tag zu tun hast, hängt davon ab, in was für einen Betrieb Du arbeitest, oder falls Du in einem Ingenieurbüro beschäftigt bist, wie der aktuelle Auftrag aussieht. Denn Du orientierst Dich in der Regel daran, was der Auftraggeber für Vorstellungen und Vorgaben hat. Ein Arbeitsalltag besteht aus diesen Aufgaben.

Entwürfe, Konstruktionszeichnungen, Rechtsvorschriften, technische Regelwerke, Materialpläne, Stücklisten, Leistungsverzeichnisse, Kalkulationsunterlagen, Terminpläne

Wie sieht der Arbeitsplatz aus?

Der Großteil Deines Arbeitsalltags spielt sich im Büro ab. Du erstellt am Computer mit spezieller Software Simulationen und prüfst viel am Computer, ob die Konstruktionen von Maschinen funktionieren können. Manchmal bist Du aber auch vor Ort dort, wo die Prototypen der Konstruktionen und Entwürfe getestet werden. Also beispielsweise in einer Halle oder einer Fabrik.

Was verdient ein Entwicklungsingenieur?

Als Entwicklungsingenieur gehörst Du zu einer der Berufsgruppen, die am meisten verdient. Wenn Du grade erst in Deine berufliche Laufbahn einsteigst, bekommst Du ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von etwa 3.980 Euro im Monat. Hier zahlt sich ein Masterabschluss aus: Denn mit einem solchen verdienst Du bereits am Anfang Deiner Karriere circa 500 Euro mehr. Mit ein wenig Erfahrung in dem Beruf kannst Du im Durchschnitt 5,387 € monatlich mit nach Hause nehmen. Wenn Du eine Führungsposition bekommst, oder in einer besonders großen Firma arbeitest, kannst Du ein Spitzengehalt zwischen 6.000 und 7.000 Euro verdienen.

Wo finde ich finde einen Job als Entwicklungsingenieur?

Wenn Du einen passenden Job für Dich finden willst, solltest Du mal in unsere Jobsuche gucken! Dort kannst Du genau angeben, was Du suchst, und in welchem Umkreis Du arbeiten willst.