Die wissenschaftliche Disziplin der Versicherungswirtschaft beschäftigt sich mit allen Aspekten von Versicherungen. In einem Versicherungswirtschaft-Studium lernst Du, die sich ständig verändernde Versicherungswirtschaft zu verstehen. Themen wie Rechnungswesen und der Vertrieb von Versicherungen kommen ebenso vor, wie die Internationalisierung der Versicherungswirtschaft. Du erhältst einen Einblick in die Mechanismen und Entwicklungen von dem internationalen Finanzmarkt. Auch die Frage, wie Unternehmen auf neue Entwicklungen reagieren können und wie Risikomanagement betrieben wird, werden in dem Studiengang behandelt.

Das Versicherungswirtschaft Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

36,4T
Im Versicherungswirtschaft Absolventenjahrgang 2015 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 36.400 €.

Abschluss

%
74% aller Studenten, die ein Versicherungswirtschaft Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 5 Jahre nach ihrem Versicherungswirtschaft Abschluss haben 98% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
81% aller Versicherungswirtschaft Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Versicherungswirtschaft Absolventen

Über die Hälfte der Versicherungswirtschaft Absolventen arbeiten im Dienstleistungsbereich

Gehaltsentwicklung Versicherungswirtschaft Absolventen

Nach 10 Jahren verdoppelt sich das Einstiegsgehalt bei Versicherungswirtschaft Absolventen

Betriebswirtschaftslehre Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Versicherungswirtschaft studieren?

Den Studiengang kannst Du an zwei Fachhochschulen im Bachelor studieren. Für den Masterstudiengang stehen Dir eine Fachhochschule sowie eine Universität zur Auswahl.

Um in der Versicherungswirtschaft zu arbeiten, musst Du aber nicht unbedingt Versicherungswirtschaft studieren. Du kannst auch ein ganz klassisches BWL-Studium absolvieren. Wir empfehlen Dir, ein klassisches Betriebswirtschaftslehre-Studium. Denn damit bist Du sehr viel breiter aufgestellt. Arbeitgeber aus der Versicherungswirtschaft bevorzugen auch keine Kandidaten, die speziell Versicherungswirtschaft studiert haben. Im Gegenteil bist Du mit einem BWL-Studium und ein paar Praktika oder einer Werkstudententätigkeit in der Versicherungsbranche besser aufgestellt. Außerdem bist Du mit dem BWL-Studium flexibler und qualifizierst Dich auch für Jobs in anderen Branchen.

Studiengangsempfehlungen

International Management (B.A.)

  • Sprache: Englisch
  • Beginn: WS oder SS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • Bad Honnef

Business and Management Studies (B.Sc.)

  • Sprache: DE oder EN
  • Beginn: WS oder SS
  • Präsenzstudium oder duales Studium

Standorte:

  • Berlin
  • Hamburg
  • Iserlohn

Betriebs­wirtschaftslehre (B.A.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS oder SS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • 8 Standorte

Betriebs­wirtschaftslehre (B.A.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS
  • duales Studium

Standorte:

  • 9 Standorte

General Management (BWL) (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • Göttingen
  • Stade

Welche Inhalte hat ein Versicherungswirtschaft-Studium?

Du lernst in einem Versicherungswirtschaft-Studium alles über die Versicherungsbranche, erwirbst aber auch betriebswirtschaftliches und volkswirtschaftliches Wissen. In den ersten Semestern werden Dir Grundlagen in Rechtswissenschaft, Mathematik, und aus der Statistik vermittelt. In den höheren Semestern kannst Du dann mit diesen Fächern rechnen:

Welche Berufe gibt es mit einem Versicherungswirtschaft-Studium?

Berufe

Als akademisch geschulter Versicherungsfachkraft hast Du sehr gute Berufsaussichten! Du kannst in Versicherungsunternehmen aller Sparten Arbeit als Experte finden: Bei Krankenversicherungen, Rentenversicherungsunternehmen, Unfallversicherern oder bei spezielleren Versicherungsdienstleistern, beispielsweise für Pferdeversicherungen. Auch Bausparkassen und Banken sind mögliche Arbeitgeber. Diese Einsatzgebiete kommen außerdem in Frage:

  • Versicherungsmakler.
  • Versicherungsvermittler.
  • Versicherungsabteilungen von Unternehmen.
  • Unternehmensberatung.

Gehalt

Nach dem Bachelor bekommst Du ein Einstiegsgehalt von durchschnittlich 3.030 Euro im Monat. Mit ein wenig Berufserfahrung kann Dein Gehalt zum Beispiel als Versicherungsmakler auf 3.930 Euro monatlich steigen! Auch mit einem Master in der Tasche verdienst Du bereits am Anfang Deiner Karriere bis zu 3.500 Euro.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Versicherungswirtschaft zu studieren?

Du benötigst die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder auch die fachgebundene Hochschulreife, um das Fach im Bachelor studieren zu dürfen. Mit einer Ausnahme: Wenn Du eine abgeschlossene Ausbildung als Fachwirt für Versicherungen und Finanzen, oder als Kaufmann abgeschlossen hast, darfst Du nach dreijähriger Berufstätigkeit ebenfalls studieren!

Für den Master benötigst Du einen Bachelorabschluss in einem wirtschaftlichen Fach. Einen bestimmten Notendurchschnitt benötigst Du sowohl für den Bachelor, wie auch für den Master nicht! Wenn Du also Versicherungswirtschaft studieren möchtest, kannst Du es auf jeden Fall schaffen!

Wie läuft das Versicherungswirtschaft-Studium ab?

In dem Bachelorstudiengang ist ein längeres betriebliches Praktikum Pflicht! Allgemein nimmt die Praxis bereits während dem Studium einen wichtigen Stellenwert ein. Du besuchst neben Vorlesungen auch Workshops und machst kleine Studienprojekte um Dich im Projektmanagement auszutesten. Nach dem Bachelor erhältst Du den akademischen Titel Bachelor of Arts. Wenn Du den Studiengang im Master erfolgreich beendest, bekommst Du den Titel Master of Science.

Wie soll ich das Versicherungswirtschaft-Studium bezahlen?

Eine Möglichkeit, Dein Studium zu finanzieren, ist ein Stipendium. Es gibt sehr viele Stipendiengeber: Ob private Stiftung oder staatliche Ausschreibung, eine Chance auf einen Stipendienplatz hast Du nicht nur mit überdurchschnittlichen Noten! Es gibt nämlich ganz unterschiedliche Auswahlkriterien! Nutze doch unsere kostenlose Stipendiensuche, um schnell ein für Dich passendes Stipendium zu finden.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Passt das Versicherungswirtschaft-Studium zu mir?

Damit Du Dich in dem Studiengang gut zurechtfindest, solltest Du ein gutes mathematisches Grundverständnis mitbringen. Ideal wäre es, wenn Du Dich gerne mit Statistiken beschäftigen willst. Aber Du solltest auch Lust dazu haben, später viel mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Wenn Du eine gewisse Überzeugungskraft besitzt und eine freundliche Ausstrahlung hast, ist das umso hilfreicher!


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
5/10
Menschen
6/10
Technik
3/10
Kreativität
1/10
Sprache
2/10


Falls Du Dir noch unsicher bist, ob der Studiengang für Dich der Richtige ist, mach doch diesen Studiengangtest! So erfährst Du, welcher Studiengang exakt zu Deinen Wünschen und Vorstellungen passt.