Stipendium

Studienstiftung des deutschen Volkes - Japanprogramm

Angaben zum Stipendium

Deadline
1. April
Höhe
949 €
24 Monate
Studienstiftung des deutschen Volkes
Japanprogramm
Eva Scholz
scholz@studienstiftung.de
0228 8209 6470
Sonstige Besonderheiten: 
Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist eines der 13 Begabtenförderungswerke
Besonderheiten Programm: 
Das Stipendium ist an den internationalen Doppel-Master-Studiengang „Interkulturelle Japanstudien/Japanische Sprache“ geknüpft

Das Japanprogramm der Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Studienstiftung des deutschen Volkes fördert Studierende mit monatlich 949 € und mehr im internationalen Doppel-Master-Studiengang „Interkulturelle Japanstudien/Japanische Sprache“. Das Stipendium im Japanprogramm setzt sich zusammen aus einer Grundförderung von bis zu 649 € und einer Studienkostenpauschale von 300 €. Diese Förderung gibt es für 24 Monate, einen Auslandsaufschlag außerdem für die 12 Monate, die Du in Japan verbringst. Zusätzlich kannst Du Zuschläge für die Kranken- und Pflegeversicherung und Kinderbetreuung beantragen. Du erhältst außerdem eine Reisekostenpauschale und die Studiengebühren in Japan entfallen. Bis zu fünf Stipendien werden jedes Jahr vergeben.

Der Master dauert zwei Jahre und findet an der Universität Halle-Wittenberg und der Keio Universität Tokio statt. Ziel ist es, Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen so weiterzubilden, dass sie eine Vermittlerrolle zwischen der deutschen und der japanischen Kultur ausüben können. Der Studiengang und das Stipendium sind aneinander gekoppelt.

Ideelle Förderung

Vor dem Start des Programms kannst Du einen Intensivsprachkurs absolvieren. Während des Studiums bekommst Du weiteren Sprachunterricht in Kleingruppen- oder Einzelsitzungen.

Die Auswahlkriterien

  1. Studienphase: Es handelt sich um ein komplettes Masterstudium, nicht um einen gesonderten Auslandsaufenthalt.
  2. Studienabschluss: Du brauchst einen Bachelorabschluss.
  3. Fachbereich: In Deinem Bachelor-Studium musst Du mindestens 90 ECTS in Bereichen gesammelt haben, die inhaltlich der Japanologie entsprechen.
  4. Sprache: Vorkenntnisse der japanischen Sprache sind erwünscht., aber nicht zwingend notwendig.
  5. Note: Du hast mindestens gute Noten.
  6. Nationalität: Du musst aus Deutschland kommen oder aus einem anderen EU-Land und Deinen letzten Hochschulabschluss in Deutschland gemacht haben.

Die Bewerbung

Du kannst Dich per E-Mail oder per Post bewerben. Anschließend wirst Du zu einem Auswahlseminar eingeladen.
Wenn Du Dich auf das Stipendium bewirbst, bewirbst Du Dich automatisch auch auf den Studienplatz.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. Bewerbungsbogen mit Foto
  2. Lebenslauf
  3. Zeugnisse
  4. Motivationsschreiben
  5. Vorschlag eines Forschungsprojekts
  6. Sprachnachweis (optional)

Mündliche Auswahl

  1. Auswahlseminar

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben

Stipendienprogramme anderer Begabtenförderungswerke