Interaction Design bezeichnet die Gestaltung der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. In dem Interaction Design-Studium beschäftigst Du Dich mit der Entwicklung von dem Dialog zwischen Mensch und Maschine. Also zum Beispiel mit der Benutzeroberfläche von Apps, aber auch von Computern aller Art.

Das Interaction Design Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

35,6T
In der Interaction Design Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 35.600 €.

Abschluss

%
78% aller Studenten, die ein Interaction Design Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Interaction Design Abschluss haben 98% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
91% aller Interaction Design Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Interaction Design Absolventen

Knapp ein Drittel der Interaction Design Absolventen arbeiten im Bereich Industrie

Gehaltsentwicklung Interaction Design Absolventen

Nach 10 Jahren verdoppelt sich das Einstiegsgehalt bei Interaction Design Absolventen

Interaction Design Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Interaction Design studieren?

Der Studiengang wird bisher nicht an staatlichen Hochschulen im Bachelor angeboten. Dafür besteht die Möglichkeit, an eine Hochschule unter privater Trägerschaft das Interaction Design-Studium im Bachelor zu studieren. Die staatliche Hochschule Magdeburg bietet das Fach im Master an.

Welche Inhalte hat ein Interaction Design-Studium?

Du lernst in dem Studiengang zu verstehen, was eine erfolgreiche Interaktion zwischen Mensch und Maschine ausmacht. Dich erwarten diese Fächer:

  • Die Blickerfassung von Nutzern technisch verfolgen, um das Nutzerverhalten besser zu verstehen, und um die Navigation und Benutzeroberfläche verbessern zu können.
  • Produkt-Design.
  • Grundlagen der Informatik und besonders des Programmierens.
  • Visualisierung von 2D und 3D Bildern.
  • Prototypen erstellen, beispielsweise Videos, Benutzeroberflächen und Grafiken.
  • Gebrauchstauglichkeit und Kommunikationsabläufe auf Softwareoberflächen.

Welche Berufe gibt es mit einem Interaction Design-Studium?

Berufe

Viele Interactiondesigner sind selbstständig tätig. Du hast aber auch die Option, in einem Designbüro als Angestellter zu arbeiten. Besonders die Arbeit in Unternehmen für Neue Medien und in der Game-Branche hast Du gute Berufsperspektiven. Diese Arbeitsbereiche kommen nach dem Studium außerdem in Frage:

  • Mobile Applikationen entwickeln.
  • Hardware und Software entwickeln, testen und verbessern.
  • Kommunikations- und Mediendesign.
  • Nutzerfreundlichkeit in unterschiedlichsten Anwendungen erhöhen.

Gehalt

Nach dem Bachelor verdienen Absolventen von dem Interaction Design-Studium im Durchschnitt 2.970 Euro monatlich.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Interaction Design zu studieren?

Um den Studiengang im Bachelor beginnen zu dürfen, brauchst Du Abitur oder Fachabitur. Aber auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung kannst Du zugelassen werden! Die Ausbildung muss allerdings zu dem Studiengang passen.

Für den Master musst Du ein Motivationsschreiben verfassen und eine Eignungsprüfung bestehen. Außerdem benötigst Du ein abgeschlossenes Bachelorstudium. Hier musst Du mindestens eine gute Abschlussnote vorweisen.

Wie läuft das Interaction Design-Studium ab?

Der Bachelorstudiengang dauert sieben Semester lang. Viele Praktika sind ebenso Bestandteil des Studiums, wie die praktische Arbeit in der Hochschule. Zum Beispiel entwickelst Du eigene Prototypen in dem Prototypenlabor der Hochschule. So kannst Du die Komplexität in dem Interaktionsverhalten zwischen Mensch und Maschine besser verstehen. Du schließt mit dem Bachelor of Arts ab.

Die Regelstudienzeit im Master beträgt drei Semester. Auch hier erhältst Du dann den akademischen Titel Master of Arts.

Wie soll ich das Interaction Design-Studium bezahlen?

Besonders der Bachelorstudiengang an einer privaten Hochschule ist teuer. Aber auch der unter staatlicher Trägerschaft stehende Masterstudiengang kostet Geld: Du benötigst schließlich ausreichend finanzielle Mittel um Dir die Wohnung am Studienort leisten zu können. Mangelnde Ersparnisse sollten Dich von Deinem Studienwunsch aber nicht abhalten! Du kannst Dir über ein Stipendium das Studentenleben finanzieren! Mit unserer kostenlosen Stipendiensuche kannst Du schnell das für Dich und Dein Interaction Design-Studium passende Stipendium finden!

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Passt das Interaction Design-Studium zu mir?

Damit Du mit dem Fach die richtige Wahl triffst, solltest Du ein kreativ denkender Mensch sein, der Lust dazu hat, sich mit gestalterischen Konzepten auseinander zu setzen und diese zu entwickeln. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Du auch technisch stark interessiert bist!


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
1/10
Menschen
6/10
Technik
4/10
Kreativität
7/10
Sprache
1/10


Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, ob der Studiengang wirklich gut zu Dir passt, dann mach doch diesen Studiengangtest! Mit ihm findest Du heraus, welcher Studiengang für Dich und Deine Vorstellung davon, wie Du später arbeiten möchtest, am besten geeignet ist!