Kunstpädagogik oder Kunsterziehung beschäftigt sich nur bedingt mit der Kunst selbst, sondern vielmehr mit dem Wahrnehmungs-, Vorstellungs- und Darstellungsvermögen von Menschen in deren Entwicklung. Als Kunstpädagoge motivierst Du Lernende in jeder Altersstufe, sich aktiv künstlerisch zu betätigen und auf kreativem Wege auszudrücken.

Das Kunstpädagogik Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

28,7T
In der Kunstpädagogik Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 28.700 €.

Abschluss

%
97% aller Studenten, die ein Kunstpädagogik Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Kunstpädagogik Abschluss haben 96% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
82% aller Kunstpädagogik Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Kunstpädagogik Absolventen

Über die Hälfte der Kunstpädagogik Absolventen arbeiten im Dienstleistungsbereich

Gehaltsentwicklung Kunstpädagogik Absolventen

Nach 10 Jahren verdoppelt sich das Einstiegsgehalt bei Kunstpädagogik Absolventen

Kunstpädagogik Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Kunstpädagogik studieren?

Kunstpädagogik studieren kannst Du derzeit an 7 Universitäten und 2 Kunst- und Musikhochschulen. Welche das sind, verrät Dir unsere Studiengangsuche.

Welche Inhalte hat ein Kunstpädagogik-Studium?

Neben Kunstgeschichte und natürlich Pädagogik begegnen Dir im Studium diese Fächer:

  • Didaktik
  • Bildnerisches Gestalten
  • Museumspädagogik
  • Kunsttheorie
  • Malerei
  • Kommunikation
  • Fotografie
  • Objektkunst

Auch Aspekte aus der Psychologie werden Dir während des Studiums vereinzelt begegnen, ebenso wie fachübergreifende Inhalte aus Literatur und Musik – denn beides zählt im weitesten Sinne auch zur Kunst.

Zusätzlich erwarten Dich Praxisprojekte und vereinzelt auch Praktika, die Dich auf Dein späteres Berufsleben als Kunstpädagoge vorbereiten sollen.

Welche Berufe gibt es mit einem Kunstpädagogik-Studium?

Der Begriff Kunsterziehung verrät es bereits: nach Deinem Abschluss wirst Du als Lehrer im Bereich der überwiegend angewandten Kunst tätig sein. Du musst allerdings nicht zwangsläufig an einer Schule unterrichten.

Berufe

Absolventen des Studiengangs finden Anstellungen in:

  • Kindergärten
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Museen
  • Galerien
  • Erwachsenenbildung
  • Jugendzentrum

Gehalt

Am besten verdienst Du nach dem Abschluss als Lehrer, insbesondere an Gymnasien. Doch auch sonst kann sich der Beruf des Kunstpädagogen mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 28.700 Euro wirklich sehen lassen!

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Kunstpädagogik zu studieren?

Mit dem Abitur oder Fachabitur in der Tasche kannst Du Dich auf ein Kunstpädagogik-Studium bewerben. Möchtest Du auf Lehramt studieren, brauchst Du das Abitur auf jeden Fall – denn das geht nur an Universitäten. An vielen Hochschulen ist der Studiengang zulassungsfrei, nur an der Universität Bremen schwankt der Numerus Clausus zwischen 1,9 für den Studiengang mit Lehramtsoption und 3,0 für den ohne Lehramtsoption.

Wie läuft das Kunstpädagogik-Studium ab?

Zuerst machst Du Deinen Bachelor, an den Du im Anschluss noch den Master anhängen kannst. Du kannst Kunstpädagogik auch auf Lehramt studieren, wenn Du später gerne an einer Schule unterrichten möchtest. Dafür ist auf jeden Fall ein Master-Studiengang nötig, den Du mit dem Staatsexamen abschließt. Während des Studiums besuchst Du Vorlesungen, Seminare und Übungen. Die jeweiligen Lehrveranstaltungen schließt Du zum Semesterende mit einer benoteten Prüfung ab.

Wie soll ich das Kunstpädagogik-Studium bezahlen?

Um Dein Studium zu finanzieren kannst Du Dich zum Beispiel auf ein Stipendium bewerben oder BAföG beantragen. Unsere Online-Stipendiensuche verrät Dir, für welche Stipendien Du infrage kommst. Mit unserem BAföG-Rechner kannst Du nachschauen, wie viel monatliche Unterstützung Dir vom Staat aus zusteht. Wenn weder das eine noch das andere für Dich infrage kommt, kannst Du auch einen Studienkredit aufnehmen – oder aber einem Studentenjob nachgehen.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Passt das Kunstpädagogik-Studium zu mir?

Du bist Kunst begeistert, magst Kinder und kannst Dir vorstellen zu unterrichten? Dann sind die Grundvoraussetzungen für ein Kunsterziehung-Studium gegeben!


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
0/10
Menschen
9/10
Technik
1/10
Kreativität
9/10
Sprache
2/10


Trotzdem irgendwie unschlüssig? Dann mach doch diesen Studienorientierungstest!