Die Literaturwissenschaft beschäftigt sich mit modernen und historischen Schriftstücken wie Texten und Büchern sämtlicher literarischer Gattungen, aber auch mündlich überlieferten Geschichten, die erst später in Textform gebracht und mit der Erfindung des Buchdrucks massentauglich gemacht wurden! Im Literaturwissenschaft-Studium lernst Du nicht nur einzelne Autoren und Epochen kennen, sondern auch das wissenschaftliche Interpretieren und Analysieren von Texten. Das Studium zählt zu den sogenannten Geisteswissenschaften und kann beispielsweise auch auf Lehramt studiert werden – in etwa für die Unterrichtsfächer Deutsch, Englisch oder Französisch!

Das Literaturwissenschaft Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

26,2T
In der Literaturwissenschaft Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 26.200 €.

Abschluss

%
66% aller Studenten, die ein Literaturwissenschaft Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Literaturwissenschaft Abschluss haben 99% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
76% aller Literaturwissenschaft Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Literaturwissenschaft Absolventen

Knapp die Hälfte der Literaturwissenschaft Absolventen arbeiten im Dienstleistungsbereich

Gehaltsentwicklung Literaturwissenschaft Absolventen

Nach 10 Jahren erhöht sich das Einstiegsgehalt bei Literaturwissenschaft Absolventen um mehr als das Doppelte

Literaturwissenschaft Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann man Literaturwissenschaft studieren?

Literaturwissenschaft ist ein weit verbreitetes Studienfach, das Du in vielen großen und kleinen Städten Deutschlands sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen studieren kannst. Dabei bist Du keinesfalls auf deutschsprachige Literatur beschränkt, sondern kannst je nach Hochschule auch internationale Literatur studieren. Unsere Studiengangsuche hilft Dir kostenlos bei der Suche nach der richtigen Hochschule für Dich weiter!

Welche Inhalte hat ein Literaturwissenschaft-Studium?

Das Studium Literatur beschäftigt sich nicht nur mit klassischen Romanen, sondern auch Theaterstücken, Novellen und Literatur der Neuzeit – und zwar bis hin zu aktuellen Bestsellern wie Harry Potter! Auch wenn es Dich zunächst vielleicht ein wenig an den Deutschunterricht in der Oberstufe erinnert, geht so ein Literaturstudium doch viel tiefer, denn Du erlernst zusätzlich sprachwissenschaftliche Inhalte zu Satz- und Wortaufbau und mit Mittelhochdeutsch sogar eine ganz neue Sprache – zumindest, wenn Du Dich für den Studiengang Deutsche Literatur entscheidest.

Dich erwarten Lehrveranstaltungen wie:

  • Ältere Deutsche Literatur
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Semantik
  • Lyrik
  • Dramen
  • Minnegesang
  • Märchen und Sagen
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Welche Berufe gibt es mit einem Literaturwissenschaft-Studium?

Literaturwissenschaftler arbeiten in den unterschiedlichsten Branchen – von Lehrern über Lektoren bis hin zu Literaturkritikern ist wirklich jeder denkbare Beruf vertreten!

Berufe

Zu den typischen Arbeitsstätten von Literaturwissenschaft-Absolventen gehören:

  • Bildungseinrichtungen
  • Museen
  • Literaturbetriebe
  • Tageszeitungen
  • Kultureinrichtungen
  • Verlage
  • Archive
  • Public Relations
  • Forschungsinstitute
  • Literaturagenturen
  • Politikberatung
  • Theater
  • Sprachschulen

Gehalt

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt für Literaturwissenschaftler liegt nach dem Bachelor bei 26.200 Euro jährlich. 99% aller Absolventen haben auch zehn Jahre nach ihrem Abschluss noch einen Job, mit dem sie inhaltlich zufrieden sind!

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Literaturwissenschaft zu studieren?

Um Literatur studieren zu können, ist in der Regel das Abitur für Universitäten oder das Fachabitur für Fachhochschulen vonnöten. In Ausnahmefällen kann jedoch eine fachverwandte Berufsausbildung ausreichend sein – in etwa die zum Buchhändler. Wichtig ist, dass Du bereits drei Jahre in diesem Job gearbeitet haben musst, um Dich auf einen Studienplatz für Literatur bewerben zu können.

Wenn Du gerne englische oder französische Literatur studieren möchtest, musst Du zudem ausreichende Sprachkenntnisse vorweisen können, bevor Du Dein Studium beginnen kannst.

NC fürs Literaturwissenschaft-Studium

An vielen deutschen Hochschulen ist das Literaturwissenschaft-Studium zulassungsfrei, darunter der Ludwig-Maximilians-Universität München. An anderen Unis schwanken die Werte des Numerus Clausus zwischen 1,3 (Freie Universität Berlin) und 3,5 (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen).

Wie läuft das Literaturwissenschaft-Studium ab?

Das Literaturwissenschaft-Studium ist ein Vollzeit-Präsenzstudium, bei dem Du Dich in erster Linie auf die Uni konzentrierst und viel Zeit in das Lesen und Lernen investierst.

Bachelor

Studieren bedeutet vor allem eins: wieder die Schulbank zu drücken. Du besuchst Vorlesungen, Seminare und Übungen, in denen Dir Basiswissen zu Literatur vermittelt wird. Zuhause liest Du eigenständig die Bücher, die auf Deinem Lehrplan stehen und schließt die jeweiligen Lehrveranstaltungen mit Klausuren oder Hausarbeiten ab. In diesen müssen beispielsweise Werke interpretiert werden, wie Du das schon aus der Schule kennst, aber es wird auch erweitertes Wissen abgefragt. Den Abschluss Deines Studiums bildet nach sechs bis sieben Semestern Regelstudienzeit die Bachelorarbeit.

Master

Im Master, für den noch einmal drei bis vier Semester fällig werden, wird bereits erlerntes Wissen vertieft. Die Seminare im Master werden zunehmend praxisorientierter als das noch im Bachelor der Fall war und bereiten Dich auf Deine berufliche Zukunft als Literaturwissenschaftler vor. Den Abschluss des Master-Studiums bildet die Masterarbeit, die Du zu einem von Dir gewählten Thema schreibst. Danach bist Du ein „Master of Arts“ (M.A.).

Wie soll ich das Literaturwissenschaft-Studium bezahlen?

Das Literaturstudium kostet natürlich Geld. Deshalb haben wir Dir unterschiedliche Möglichkeiten und Wege zusammengefasst, wie Du Dich während Deines Studiums finanziell über Wasser halten kannst.

Stipendien

In jedem Fall solltest Du überprüfen, ob Du für eines der mehr 1.000 jährlich vergebenen Stipendien infrage kommst. Das kannst Du schnell und unkompliziert mit unserer kostenlosen Online-Stipendiensuche machen – am besten noch heute! Ein Stipendium gibt es nämlich nicht nur für besonders bedürftige Studenten oder solche mit Bestnoten, weshalb es sich wirklich lohnt, sich zu bewerben.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

BAföG

Eine weitere Option, während Deines Studiums an finanzielle Unterstützung zu kommen, ist die Beantragung von BAföG. Anhand des Einkommens Deiner Eltern wird berechnet, wie viel Geld Dir jeden Monat bis zu Deinem Abschluss zusteht. Um wie viel Geld es in Deinem Fall geht, kannst Du schon heute mit unserem BAföG-Rechner in Erfahrung bringen, der selbstverständlich kostenlos ist.

Studienkredit

Studienkredite musst Du nachdem Du Dein Studium beendet hast zwar inklusive Zinsen an das entsprechende Kreditinstitut zurückzahlen, es kann aber dennoch lohnenswert für Dich sein, eines dieser Darlehen, die speziell auf Studenten zugeschnittenen sind, aufzunehmen. So verschafft es Dir zum Beispiel etwas mehr freie Zeit, die Du zum Lernen oder Feiern nutzen kannst, indem es Dich finanziell ein wenig entlastet. Du solltest aber dennoch daran denken, die verschiedenen Kreditgeber im Vorfeld miteinander zu vergleichen, sodass Du am Ende das Angebot erhältst, das für Dich die günstigste und optimalste Alternative darstellt.

Studentenjob

Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen, neben dem Studium einen Job anzunehmen! Das kann zum Beispiel ein klassischer Nachhilfejob sein, oder aber Du nimmst einen Werkstudentenjob ab – zum Beispiel in einem Literaturverlag. So kannst Du nämlich während Deines Studiums bereits wertvolle Berufserfahrung sammeln – und verdienst wie nebenbei auch noch Dein eigenes Geld.

Passt das Literaturwissenschaft-Studium zu mir?

Wer Literatur studieren möchte, sollte definitiv eine Leseratte sein. Neben klassischen Romanen, Dramen und Theaterstücken wirst Du nämlich auch jede Menge Sekundärliteratur zu lesen bekommen, sodass ein Großteil Deiner Freizeit für das Lesen dieser Werke draufgeht. Wenn das aber schon immer zu Deinen allerliebsten Hobbys gehörte, wird ein Literaturstudium Dir definitiv sehr viel Freude bereiten.


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
0/10
Menschen
4/10
Technik
1/10
Kreativität
2/10
Sprache
10/10


Doch nicht so der Typ für Bücher? Macht nichts, denn dieser onlinebasierter Studienorientierungstest findet unter sämtlichen Studiengängen den heraus, der am besten zu Dir und Deinen persönlichen Vorlieben passt!