Biomedizinische Techniker vermitteln zwischen Medizin und Technik. Sie entwickeln medizinische Geräte in den verschiedensten Bereichen. Unter Anderem Geräte für die Ultraschalluntersuchung, für die Strahlentherapie oder die Beatmung. Auch Herzschrittmacher, Bewegungsprothesen und Laserstrahlengeräte für die Wiederherstellung einer guten Sehkraft werden von ihnen hergestellt. Moderne Biomedizintechnik und ihre Forschung macht es möglich, dass Krankheiten, die noch nicht geheilt werden können, besser behandelt werden können und fehlende Körperfunktionen mit effizienter Technik ersetzt werden können. In einem Biomedizinische Technik-Studium lernst Du, wie solche medizinischen Geräte entwickelt werden. Nach Deinem Studium kannst Du also dazu beitragen, dass kranke Menschen durch neue medizinische Hochtechnologien eine bessere Lebensqualität haben und sogar länger leben können.

Das Biomedizinische Technik Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

41,5T
In der Biomedizinische Technik Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 41.500 €.

Abschluss

%
68% aller Studenten, die ein Biomedizinische Technik Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Biomedizinische Technik Abschluss haben 100% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
77% aller Biomedizinische Technik Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Biomedizinische Technik Absolventen

Knapp die Hälfte der Biomedizinische Technik Absolventen arbeiten im Bereich Industrie

Gehaltsentwicklung Biomedizinische Technik Absolventen

Nach 10 Jahren erhöht sich das Einstiegsgehalt bei Biomedizinische Technik Absolventen um ca. 70%

Biomedizinische Technik Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Biomedizinische Technik studieren?

Studiengangsempfehlungen

Wir empfehlen Dir den Studiengang "Medizintechnik" an der AKAD Hochschule. Denn die Hochschule ist für jeden Lerntyp geeignet. Mehr als 90% schaffen dort den Abschluss und die Hochschule hat digitales Lernen perfektioniert.

Wenn Du Dir nicht 100% sicher bist, dass Du dauerthaft in der medizinischen Technik arbeiten möchtest, bist Du natürlich mit einem Maschinenbau-Studium breiter aufgegestellt und deutlich flexibler.

Wir empfehlen Dir, die Informationsmaterialien beider Hochschulen zu vergleichen. Du wirst auf Anhieb sehen, was Dir mehr zusagt. Denn in den Materialien sind der Aufbau, die Schwerpunkte und die Inhalte einfach verständlich aufbereitet.

Elektro- und Informations­technik - Medizintechnik (B.Eng.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • online

Maschinenbau (B.Eng.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • online

Healthcare Technology (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • Göttingen

Das Biomedizinische Technik-Studium bieten elf Fachhochschulen und drei Universitäten an. Einen besonderen Schwerpunkt bietet der Studiengang „Orthopädieingenieur“ an der Fachhochschule Dortmund an.

Biomedizinische Technik im Master kannst Du in Deutschland an fünf Fachhochschulen, sowie an vier Universitäten studieren.

Welche Inhalte hat ein Biomedizinische Technik-Studium?

Du erlernst Wissen aus unterschiedlichen Disziplinen: Sowohl aus naturwissenschaftlichen Fächern, wie aus der Medizin und auch aus der Ingenieurwissenschaft. Sogar ein paar Vorlesungen oder Seminare zu der Betriebswirtschaftslehre sind Teil des Studienganges.

Du lernst in dem Biomedizinische Technik-Studium also interdisziplinär. Mit diesen Themen kannst Du in dem Studiengang rechnen:

  • Medizinische Grundlagen
  • Physik: Angewandte Medizinische Physik und Biophysik
  • Biomedizinische Messtechnik
  • Signalverarbeitung
  • Biomechanik
  • Digitale Systeme und medizinisches Programmieren
  • Angewandte Elektronik
  • Mikrobiologie und Hygiene
  • Steuer- und Regelungstechnik
  • Vertrieb und Marketing

Welche Berufe gibt es mit einem Biomedizinische Technik-Studium?

Berufe

Nach dem Studium hast Du die Auswahl, in einen der folgenden Bereiche beruflich einzusteigen:

  • Entwicklung und Konstruktion medizintechnischer Geräte
  • Marketing und Vertrieb von medizinischer Technik
  • Qualitätssicherung oder Qualitätsmanagement in der Entwicklung und Herstellung
  • Information und Schulung für Ärzte oder Anwender
  • Technisch Verantwortlicher in medizinischen Einrichtungen

Du kannst Dich in jedem der Bereiche auch auf eine bestimmte Art von Biomedizintechnik spezialisieren. Also zum Beispiel auf Technik für die Augenheilkunde, oder auf orthopädische Technik.

Gehalt

Wenn Du einen Bachelorabschluss in der Tasche hast, verdienst Du bereits zu Anfang Deiner Karrierelaufbahn circa 3.500 Euro im Monat! Wenn Du einen Master anhängst, kannst Du mit einem noch höheren Einstiegsgehalt rechnen.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Biomedizinische Technik zu studieren?

Du benötigst je nach dem, an welcher Hochschule Du Biomedizinische Technik studieren möchtest, eine Allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. An manchen Hochschulen kannst Du zu dem Studiengang auch zugelassen werden, wenn Du eine Ausbildung in einem medizinischen Bereich absolviert hast.

NC fürs Biomedizinische Technik-Studium

An vielen Hochschulen gibt es keine Zugangsbeschränkung zu dem Studiengang. An besonders beliebten Hochschulen, die mehr Bewerber als frei Plätze zur Verfügung haben, kann es aber einen Numerus Clausus geben. Das heißt, Du brauchst dann einen bestimmten Notendurchschnitt in Deinem Schulabschlusszeugnis, um dort studieren zu dürfen. Meist liegt der Numerus Clausus bei 2,5 bis 3,1.

Wie läuft das Biomedizinische Technik-Studium ab?

Der Studiengang im Bachelor dauert sechs bis sieben Semester lang. Manchmal ist auch ein Praxissemester Teil von dem Studium. Immer aber sind neben den Vorlesungen und Seminaren in der Hochschule auch Exkursionen in Krankenhäuser, oder auch Fachmessebesuche Teil von dem Studium. Du schließt entweder mit dem Bachelor of Engineering oder mit dem Bachelor of Science ab.

Anschließend kannst Du auch noch im Master studieren. Meist kannst Du dann mit noch einmal drei bis vier zusätzlichen Semestern rechnen.

Wie soll ich das Biomedizinische Technik-Studium bezahlen?

Irgendwie musst Du neben dem Studium ja auch an Geld kommen, um Miete, Essen und generell Dein ganzes Leben bezahlen zu können. Hierfür bietet sich ein Stipendium an. Es gibt Vollstipendien, die alle Deine kosten abdecken, aber auch Teilstipendien, die Dir zum Beispiel Lehrbücher finanzieren. Die Bandbreite an Stipendiengebern ist unübersichtlich und riesen groß. Damit Du schnell was für Dich passendes findest, kannst Du hier einfach und kostenlos unsere Stipendiensuche nutzen!

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Passt das Biomedizinische Technik-Studium zu mir?

Du kannst Dich nicht entscheiden, ob Du Medizin studieren willst, oder doch lieber ein technischer Ingenieurstudiengang? Das Biomedizinische Technik-Studium ist eine tolle Mischung aus Beidem! Damit Du in dem Studiengang erfolgreich bist, solltest Du Spaß an Naturwissenschaften haben und Dich für Technik begeistern können.


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
5/10
Menschen
0/10
Technik
9/10
Kreativität
1/10
Sprache
3/10


Wenn Du noch unentschieden bist, welches Fach Du studieren willst, empfehlen wir Dir, diesen Studiengangtest zu machen. So findest Du einfach aber präzise heraus, welcher Studiengang zu Deinen Interessen und Fähigkeiten am besten passt.