Du bist hier

Brettspiele verkaufen: Wo Du am meisten Geld bekommst

Du bist ein begeisterter Anhänger von Brettspielen, aber in Deinen Regalen ist auch der letzte Platz mit Gesellschaftsspielen gefüllt und jetzt möchtest Du einfach einmal ausmisten? Oder Du findest einfach keine Zeit mehr zum Spielen und als Staubfänger sind die Spiele zu schade? Dann solltest Du Deine Brettspiele jetzt zu Geld machen! Das geht ganz schnell, ist unkompliziert und lohnt sich auch noch finanziell. Wie das funktioniert? Wir zeigen es Dir in unserem Artikel.

Brettspiele verkaufen mit Ankaufportalen

Du willst keinen großen Stress haben und schnell und unkompliziert Deine Brettspiele verkaufen? Dann ist ein Ankaufportal die erste Anlaufstelle! Auf deren Website gibst Du einfach den Titel des Brettspiels oder die EAN (steht unter dem Barcode) ein und siehst Du darauf sofort den Preis, den der jeweilige Anbieter an Dich zahlen würde. In aller Regel hast Du den Betrag innerhalb weniger Tage auf Deinem Konto. So einfach kann man gebrauchte Brettspiele verkaufen! Zudem hast Du meistens keine Extra-Versandkosten. Schon ab einem relativ geringen Wert (bei einigen sogar ab 0 Euro) übernehmen die Auktionsportale für Dich die Versandkosten.

Anbieter

zoxs
  • ab 30 €

kostenloser Versand

  • Rauchgeruch

wenige Tage
Auszahlung

Anbieter

blidad
  • ab 0 €

kostenloser Versand

14 Tage
Auszahlung

Anbieter

gameworld
  • ab 10 €

kostenloser Versand

  • Rauchgeruch

wenige Tage
Auszahlung

Anbieter

Spieleankauf24
  • ab 15 €

kostenloser Versand

  • Rauchgeruch

2-3 Werktage
Auszahlung

Du kannst übrigens sogar Brettspiele verkaufen, die nicht mehr in einem Top-Zustand sind. Allerdings gilt natürlich die Regel: Je besser der Zustand, desto mehr Geld bekommst Du. Zudem lohnt sich ein Vergleich der Anbieter, wenn Du Gesellschaftsspiele verkaufen willst. Denn jeder Anbieter zahlt unterschiedlich viel.

Gesellschaftsspiele verkaufen auf Auktionsportalen

Eine Alternative zu den Ankaufportalen sind Auktionsportale. Hier empfehlen wir Dir eBay, weil es die bekannteste Auktionsplattform ist und Du die meisten Interessenten erreichst. Allerdings musst Du bei einer Auktionsplattform viel Zeit investieren. Du solltest gute Bilder machen und diese hochladen, das Spiel genau beschreiben und Fragen von potenziellen Käufern beantworten. Zudem musst Du die Versandkosten recherchieren und jedes Brettspiel einzeln verschicken. Darüber hinaus hast Du niemals Sicherheit, ob sich Deine investierte Zeit auszahlt und wirklich jemand das Spiel kauft. Anders als bei einem Ankaufsportal gehst Du also eventuell leer aus.

Warum Du Deine gebrauchte Brettspiele sofort verkaufen solltest

Es erscheinen monatlich neue Brettspiele, darunter auch neue Hits mit innovativen Spielideen. Gesellschaftsspiele verlieren deshalb ständig an Wert. Du solltest Dich daher von Deinen Brettspielen trennen, wenn Du sie ohnehin nicht mehr nutzt. Je schneller Du ein Brettspiel verkaufst, desto mehr Geld kannst Du damit verdienen.

Worauf Du beim Gesellschaftsspiele verkaufen achten solltest

Brettspiele verkaufen bringt Dir je nach Alter und der Beliebtheit des Spiels unterschiedlich viel Geld. Beliebte Klassiker und Hits der vergangenen Jahre verkaufen sich besser als Durchschnittsware. Auch der Zustand (zum Beispiel Rauchgeruch) hat Einfluss darauf, wieviel Geld Du erhältst, wenn Du Brettspiele verkaufen möchtest. In der Regel sollten die Brettspiele in einer guten Verfassung sein. Unabdingbar ist in jedem Fall, dass das Spielmaterial komplett ist. Nichts ist für einen Spieler ärgerlicher als fehlende Karten oder Figuren. Generell gibt beim Brettspiele-Ankauf die Faustregel: Du würdest das Spiel in diesem Zustand selbst noch gerne spielen wollen.

Zudem solltest Du beim Verkauf über ein Ankaufsportal darauf achten, dass Deine Version mit der angezeigten identisch ist. Insbesondere bei guten Gesellschaftsspielen und Klassikern gibt es im Laufe der Jahre mehrere Auflagen. So kann beispielweise eine Auflage mit hochwertigen Holzfiguren einen besseren Preis erzielen als eine Version mit billigen Plastikfiguren.

Am einfachsten kannst Du mit einem der vielen Ankaufportale Brettspiele verkaufen. Wenn Du jedoch auf eBay Gesellschaftsspiele verkaufen willst, dann solltest Du die folgenden Punkte beachten:

  • Achte auf eine exakte Beschreibung: Beschreibe Deine Brettspiele ganz exakt. In welchem Zustand befindet sich das Spiel? Handelt es sich um eine besondere Auflage? Ist das Spielmaterial komplett? Eine genaue Beschreibung beeinflusst Deinen Verkaufspreis.
  • Mach gute Fotos: Du solltest das Brettspiel aus verschiedenen Perspektiven bei Tageslicht fotografieren. Gute Bilder sagen viel über das Spiel aus und wirken sich positiv auf den Preis aus.
  • Bestimme den Verkaufswert: Wieviel ist Dein Brettspiel eigentlich wert? Dafür schaust Du am besten auf andere Angebote. Welche Preise werden dort für das identische Brettspiel erzielt?
  • Reagiere sofort auf Fragen: Wenn sich ein potenzieller Käufer mit einer Frage bei Dir meldet, solltest Du umgehend antworten. Ansonsten kauft er oder sie vielleicht woanders.
  • Bleib freundlich: Bleib in der Kommunikation mit potenziellen Käufern stets freundlich. Immerhin hat eine spätere Bewertung Einfluss auf Dein Ansehen als Verkäufer und Deine Verkaufserlöse bei späteren Angeboten.

Deine nächsten Schritte beim Brettspiele online verkaufen

Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn Du Brettspiele verkaufen willst:

Schritt 1: Brettspiele ausmisten

Suche alle Deine Brettspiele zusammen, die Du verkaufen willst. Checke das Spielmaterial und den Zustand.

Schritt 2: Preise für Ankauf checken

Gib den Titel des Brettspiels oder die EAN im Suchfeld des Ankaufsportals ein. Wenn Du etwas mehr Zeit investieren willst, kannst Du die Preise von zwei bis drei Portalen miteinander vergleichen. So weißt Du mit wenigen Klicks wo Du am meisten Geld bekommst.

Schritt 3: Brettspiele verschicken

Packe Deine Brettspiele in den virtuellen Warenkorb und drucke danach das Versand-Etikett aus. Verpacke nun die Brettspiele transportsicher.

Schritt 4: Noch mehr ausmisten und zu Geld machen

Ok, jetzt hast Du schon angefangen! Warum dann nicht gleich noch mehr ausmisten und zu Geld machen? DVDs, Blu-Rays, Videospiele, Bücher, Handys, Laptops - ja, sogar Schuhe und Kleidung lassen sich bei Ankaufsportalen in Bares verwandeln.

Noch mehr zum Thema alte Sachen verkaufen: