Du bist hier

iPad verkaufen: Wer Dir am meisten dafür zahlt

Du willst Dein iPad verkaufen und Dir um das Geld etwas Neues gönnen? Gute Idee, denn mit gebrauchten Apple-Tablets lässt sich noch richtig Kohle machen! Am einfachsten und schnellsten bringst Du Dein iPad über Online-Portale an den Mann. Worauf Du dabei achten solltest und was Du zu tun hast, erklären wir Dir in diesem Artikel Schritt für Schritt.

iPad verkaufen mit Ankaufportalen

Wenn Du Dich mit dem iPad verkaufen nicht lange aufhalten willst, dann nutze am besten eines der zahlreichen Ankaufportale im Internet. In unserer Übersicht findest Du eine Liste von Ankäufern, die Dir Dein gebrauchtes iPad sofort abnehmen.

Der große Vorteil dieser Portale ist, dass der Verkauf für Dich im Handumdrehen erledigt ist. Denn Du musst nicht erst selbst ein Inserat erstellen, sondern wirst auf der Webseite des iPad-Ankauf-Portals durch ein einfaches Online-Formular geführt. Darin beantwortest Du mit ein paar Klicks Fragen zu Deinem iPad und erhältst anschließend sofort ein Preisangebot. Das Geld siehst Du im Normalfall schon nach wenigen Tagen. So einfach kannst Du Dein gebrauchtes iPad (bzw. iPad Pro, iPad mini oder iPad Air) verkaufen!

Wieviel genau Du für Dein iPad bekommst, kann sich von Anbieter zu Anbieter etwas unterscheiden. Vergleiche daher am besten die Ankaufportale aus unserer Liste, indem Du auf den jeweiligen Anbieter klickst und Dir ein Preisangebot erstellen lässt. Das ist in wenigen Minuten erledigt. So kannst Du Dir sicher sein, dass Du beim Verkauf maximalen Gewinn machst.

Achte auch auf die jeweiligen Ankaufbedingungen der Portale! Ein iPad der neueren Generationen 5 und 6 wird Dir sicher jeder Ankäufer abnehmen. Wenn Du aber ein iPad der ersten Generation oder ein iPad2 verkaufen willst, könntest Du bei manchen Portalen Pech haben. Einige Ankaufportale nehmen Dir aber selbst ein defektes iPad ab - natürlich erhältst Du dafür weniger Geld als für ein funktionstüchtiges Gerät.

Anbieter

flip4new

ab 0 € kostenloser Versand

15 €
Bonus

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

24 Stunden
Auszahlung

Anbieter

zoxs

ab 30 € kostenloser Versand

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

wenige Tage
Auszahlung

Anbieter

duverkaufst

ab 10 € kostenloser Versand

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

24 Stunden
Auszahlung

Anbieter

myswoop

ab 30 € kostenloser Versand

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

24 Stunden
Auszahlung

Anbieter

clevertronic

ab 10 € kostenloser Versand

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

24h
Auszahlung

Anbieter

wirkaufens

ab 0 € kostenloser Versand

6 €
für Newsletter

  • Kratzer / Beulen
  • Defekt
  • Simlock

7 Tage
Auszahlung

iPad verkaufen auf Auktionsportalen

Du kannst selbstverständlich auch eine der bekannten Auktionsplattformen im Internet nutzen und dort Dein iPad selbst verkaufen. Wir empfehlen Dir in diesem Fall eBay - aus dem einfachen Grund, dass es sich dabei um die größte Plattform handelt. Das sichert Deinem iPad maximale Aufmerksamkeit und Dir einen guten Verkaufspreis.

Wieviel Du auf eBay für Dein iPad bekommst, kann Dir von vornherein aber niemand sagen. Per Auktion kannst Du mit etwas Glück einen besseren Preis als bei Ankaufportalen erzielen, Garantie gibt es dafür aber keine. Alternativ kannst Du Dein iPad auf eBay auch zum Festpreis oder über eBay Kleinanzeigen verkaufen.

Warum Du Deine gebrauchte iPad sofort verkaufen solltest

Der Markt für Elektronik ist ausgesprochen schnelllebig: Kaum hast Du Dir ein neues iPad zugelegt, ist schon wieder das Nachfolge-Modell am Start. Genau das ist Deine Chance! Weil die Geräte der Vorgänger-Generation oft noch völlig einwandfrei funktionieren, gibt es jede Menge Interessenten, die sich lieber ein gebrauchtes iPad zum günstigeren Preis zulegen. Am besten natürlich eines, das technisch noch nicht überholt ist.

Das bedeutet für Dich: Je neuer das Gerät ist, desto mehr bekommst Du dafür! Wenn Du Dein gebrauchtes iPad verkaufen willst, solltest Du daher keinen Tag länger zuwarten. Denn das Gerät verliert laufend an Wert, selbst wenn Du es niemals benützt hast und es selig in der Originalverpackung vor sich hin schlummert. Der beste Zeitpunkt, um Dein gebrauchtes iPad zu verkaufen, ist genau jetzt!

Worauf Du beim iPad verkaufen achten solltest

Bestimmt willst Du zugleich mit Deinem iPad nicht Deine privaten Daten aus der Hand geben! Egal wo Du Dein iPad verkaufen willst: Sichere daher zunächst Deine Daten, lösche sie vollständig und setze das Gerät anschließend komplett auf Werkszustand zurück. Im Internet findest Du detaillierte Anleitungen, wie das funktioniert.

Wichtig ist auch, dass Du alle Accounts und Apps deaktivierst, die an Dein iPad gekoppelt sind. Melde Dein Gerät also von Diensten wie iTunes, iCloud oder Adobe Cloud ab und sichere Dir die Lizenzschlüssel aller Programme, die Du später auf Deinem neuen Gerät aktivieren willst.

Falls Du Dein iPad selbst verkaufen willst, musst Du es auf den Auktionsportalen möglichst gut präsentieren, damit die Anzeige von vielen Interessenten angeklickt wird. Achte bei Deiner Anzeige auf Folgendes:

  • Gute Fotos: Optik ist im Internet das Um und Auf! Fotografiere Dein iPad daher bei guten Lichtverhältnissen möglichst vor einem neutralen Hintergrund und stelle mehrere Bilder aus verschiedenen Perspektiven ein.
  • Vollständige Beschreibung: Gib genau an, um welches Modell und welche Version es sich handelt (z.B. Apple iPad 3 Wi-Fi + 4G 64 GB). Wenn Du ein iPad Air verkaufen willst, dann gib an, ob es sich um die Version 1 (2013) oder 2 (2014) handelt, willst Du ein iPad mini verkaufen, dann benenne die Version 1 (2012), 2 (2013), 3 (2014) oder 4 (2015). Weise auch auf Zubehör oder die Originalverpackung hin und beschreibe den Zustand des Geräts möglichst wahrheitsgetreu: Hat es z.B. kleine Kratzer oder Dellen?
  • Realistischer Verkaufspreis: Du wirst Dein iPad nur verkaufen können, wenn Du Dich an den aktuellen Marktpreisen orientierst. Recherche daher, zu welchen Preisen iPads der gleichen Generation aktuell im Internet angeboten werden.

Rascher und bequemer kannst Du Dein iPad, iPad Pro, iPad Air oder iPad mini verkaufen, wenn Du eines der Ankaufportale aus unserer Übersicht nutzt. Damit der Ankauf reibungslos über die Bühne geht, musst Du aber die genauen Ankaufbedingungen beachten. In folgenden Fällen kann es sein, dass das Portal Dein iPad nicht akzeptiert oder es Dir nur zu einem geringen Preis abkauft:

  • Zu altes Modell: Ein iPad1 oder iPad2 zu verkaufen ist nicht bei allen Anbietern möglich, fallweise kannst Du auch mit anderen Versionen Pech haben. Gib Dein Modell einfach in die Suchleiste ein und Du siehst sofort, ob es akzeptiert wird.
  • Defektes Gerät: Prüfe unbedingt, ob sich das Gerät einschalten lässt und intakt ist: Display, Touchscreen, Lautsprecher, Mikrofon, Knöpfe und Anschlüsse wie Bluetooth oder W-Lan sollten funktionieren und das Gerät sollte keinen Wasserschaden haben. Auch das Zubehör (z.B. Datenkabel) sollte gut in Schuss sein.
  • Inakzeptabler Zustand: Leichte Gebrauchsspuren wie kleine Kratzer oder Beulen sind normalerweise kein Problem, können aber den Preis mindern. Sprünge oder Risse im Display oder starke Verschmutzungen sind dagegen bei vielen Anbietern ein Ausschlusskriterium.
  • SIM- oder Netlock: iPads mit SIM-Lock oder Netlock-Sperre (kommt normalerweise nur bei älteren Geräten vor) können ebenfalls ein Problem sein.
  • Fehlende Teile: iPads ohne Akku, Netzteil oder Datenkabel sind in dem meisten Fällen wertlos. Die Originalverpackung ist zwar nicht unbedingt nötig, zu einem besseren Preis kannst Du Dein iPad aber verkaufen, wenn Du sie noch besitzt.
  • Zu geringe Akkukapazität: Die Ankäufer testen in der Regel die Akkukapazität Deines iPads. Ist sie sehr gering, wird der Ankaufpreis heruntergestuft oder das Gerät möglicherweise gar nicht angenommen.

Deine nächsten Schritte beim iPad online verkaufen

Hier nochmals eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie der iPad-Ankauf bei einem der Ankaufportale funktioniert:

  1. Akku, Ladegerät, Zubehör und Verpackung suchen: Stelle vor dem iPad verkaufen sicher, dass alle Teile vorhanden sind.
  2. Ankaufpreise vergleichen: Gehe auf die Webseite des jeweiligen iPad-Ankauf-Portals und klicke den Punkt "Verkaufen" an. Gib nun in der Suchleiste die Bezeichnung Deines iPads ein oder wähle es aus einer Liste von Modellen aus. Nachdem Du ein paar Fragen zum Zustand des Geräts beantwortet hast, wird Dir der aktuelle Ankaufpreis angezeigt.
  3. Verkauf abschließen und Versandetikett ausdrucken: Hast Du Dich für einen gut zahlenden Anbieter entschieden, dann legst Du Dein iPad einfach in den Warenkorb und druckst Dir das Versandetikett aus. Den Versand musst Du normalerweise nicht selbst bezahlen.
  4. Daten sichern, löschen und iPad auf Werkszustand zurücksetzen: Einige Ankaufportale übernehmen selbst das Löschen Deiner privaten Daten für Dich - sicherer ist es aber trotzdem, wenn Du diesen Schritt selbst erledigst. In jedem Fall solltest Du Dir Deine wichtigsten Daten sichern, bevor Du Dein iPad auf die Reise schickst!
  5. iPad verpacken und zur Post bringen: Verpacke Dein iPad bruch- und kratzfest und bringe es zur Post.
  6. Geld auf Dein Konto erhalten: Schon wenige Tage nachdem der Ankäufer Dein iPad erhalten und überprüft hat, bist Du um eine ansehnliche Summe reicher!

Noch mehr zum Thema alte Sachen verkaufen: