Du bist hier

Beamtenberufe


In Deutschland gibt es mehr als 100 verschiedene Beamtenberufe, die in viele verschiedene Branchen unterteilt sind. Derzeit gibt es rund 2 Millionen Beschäftigte, die eine Beamtenlaufbahn eingeschlagen haben und einen Beruf als Beamter ausüben. Beamtenberufe gelten zudem als sicher, denn Beamte sind praktisch unkündbar, dürfen aber auch nicht streiken, da sie zur Treue verpflichtet sind.

Verbeamtete Berufe gibt es nur im Öffentlichen Dienst, der auch Staatsdienst genannt wird. Wenn man also Beamter werden möchte, dann gibt es diverse Berufe, die sich dafür eignen. Denn auch Soldaten, Lehrer, Richter und bestimmte Krankenhausbedienstete sind tatsächlich gängige Beamten Berufe im Dienste des Staates.

Der Hauptarbeitgeber für Beamtenberufe ist der Bund, denn ihm untersteht der gesamte Verwaltungs- und Behördenapparat in Deutschland. Aber auch die einzelnen Bundesländer, Landkreise und Kommunen bieten zahlreiche Berufe für Beamte an - dazu gehören auch Polizisten, Feuerwehrleute oder auch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit.

Verschiedene Wege in Beamtenberufe

Der Einstieg in Beamtenberufe ist vorgegeben. Wenn Du Beamter werden möchtest, hast Du die Wahl zwischen dem einfachen, mittleren, gehobenen oder höheren Dienst. Möchtest Du einen Beruf als Beamter im einfachen Dienst ausüben, reicht ein Hauptschulabschluss dafür völlig aus. Allerdings gibt es heutzutage kaum noch Arbeitsplätze in diesem Bereich. Häufig werden einfache Beamte durch hochmoderne Technik ersetzt. Ein gutes Beispiel dafür ist das Sortieren von Briefen bei der Post. Früher von Menschen erledigt, läuft diese Tätigkeit heute automatisiert ab.

Willst Du als Beamter im mittleren Dienst tätig werden, dann brauchst Du einen Realschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Es gibt relativ viele Berufe als Beamter im gehobenen Dienst, dafür ist jedoch ein abgeschlossenes Bachelorstudium Voraussetzung. Für den höheren Dienst in einem Beamtenberuf brauchst Du ein Masterstudium.

Arbeitsbedingungen für Beamtenberufe

Wenn Du Beamter werden möchtest, dann sollte Dir zudem klar sein, dass Beamte kein Recht auf Beförderung haben. Sie müssen sich um einen Aufstieg aktiv bemühen und zahlreiche Kriterien erfüllen, um bei einer Beförderung berücksichtigt zu werden.

Bei deiner Bewerbung für den Staatsdienst solltest Du zudem Geduld mitbringen. Die Einstellungsbehörden prüfen deine Personalien und Unterlagen sehr genau - und das kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Wenn Du für eine Beamtenlaufbahn in Frage kommst, erhältst Du eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Beamte werden anders entlohnt als Angestellte. Ihr Gehalt nennt sich Sold und diese Besoldung ist in verschiedene Gruppen aufgeteilt. So werden Beamte des einfachen Dienstes nach den Besoldungsgruppen A2 bis A6 bezahlt. Der mittlere Dienst gehört in die Besoldungsgruppen A6 bis A9. Der gehobene Dienst gehört zu den Besoldungsgruppen A9 bis 13 und der höhere Dienst zu A13 bis hin zu A16. Je höher also die Besoldungsgruppe, desto höher der Sold für den Beamten.

Vier interessante Beamtenberufe

1. Beamter beim Wetterdienst

Beamte beim Wetterdienst messen, sammeln, prüfen und dokumentieren meteorologische Daten, sodass genaue Wettervorhersagen und amtliche Wetterwarnungen gemacht werden können.

  • Laufbahn: mittlerer Wetterdienst
  • Ausbildungsdauer: 20 Monate
  • Arbeitgeber sind der Deutsche Wetterdienst sowie der Geoinformationsdienst der Bundeswehr im In- und Ausland

2. Beamter im Polizei- und Kriminaldienst

Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei im mittleren Dienst können vielfältig eingesetzt werden. Sie sind vor allem für den Schutz von Personen und Objekten zuständig. Außerdem kontrollieren und schützen sie die Bundesgrenzen und sorgen für Sicherheit an Flughäfen sowie auf Bahnhöfen. Polizeivollzugsbeamte können sich auch in bestimmten Bereichen spezialisieren und anschließend in Spezialeinheiten eingesetzt werden. Beispielsweise kannst Du Dich zum Hubschrauberführer oder Diensthundeführer ausbilden lassen.

  • Laufbahnen: Polizeibeamte gibt es im mittleren sowie gehobenen Dienst oder auch als Polizeikommissare
  • Ausbildungsdauer: je nach Dienstgrad zwischen einigen Monaten und 3 Jahren

3. Beamter im Zolldienst

Beamtenberufe wie der des Zollbeamten sind besonders interessant, da diese Beamten vielfältig einsetzbar sind. Zollbeamte arbeiten nicht nur bei der Zollabfertigung am Flughafen oder im Hafen. Sie übernehmen auch die Verkehrswegkontrolle sowie die Grenzüberwachung. Außerdem helfen sie auch bei der Bekämpfung von Schwarzarbeit.

  • Laufbahnen: mittlerer und gehobener Dienst
  • Ausbildungsdauer: 1 bis 2 Jahre

4. Beamter im feuerwehrtechnischen Dienst

Diese Beamte leiten große Einsätze, z.B. bei Unwettern oder großen Unfällen. Außerdem übernehmen sie Verwaltungsaufgaben und unterrichten an Feuerwehrschulen.

  • Laufbahn: mittlerer, gehobener und höherer feuerwehrtechnischer Dienst oder nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Ausbildungsdauer: 1,5 bis 3 Jahre
  • ab dem gehobenen Dienst ist mindestens ein Bachelorabschluss Voraussetzung für die Einstellung

Ausbildungs- und Studienplätze für die Beamtenlaufbahn

Diese Branchen für Beamtenberufe gibt es

Beamtenberufe gibt es in vielen Bereichen – vom Amtsgericht bis zum Zoll. Derzeit werden etwa 130 Berufe für Beamte in Deutschland angeboten und ihr Tätigkeitsfeld unterscheidet sich je nach Branche. Diese Arbeitsbereiche für Beamtenberufe gibt es:

  • Verwaltung - Allgemeine sowie spezielle, wie z.B. Finanzverwaltung oder Justizverwaltung
  • Kommunalverwaltung und Landesverwaltung
  • Auswärtiger Dienst
  • Bundesbank
  • Bahndienst
  • Bundeswehr
  • Feuerwehr
  • Polizei und Kriminaldienst
  • Bildung und Lehre
  • Soziales und Gesundheit
  • Wetterdienst
  • Zolldienst

Haben Beamtenberufe Zukunft?

Beamtenberufe wird es so lange geben, solange ein Staat existiert. Denn ein Staat besteht aus Ministerien, Behörden, Ämtern und vielen weiteren Einrichtungen. Diese funktionieren aber nur, wenn es Staatsbedienstete gibt, also Beamte, die dem Staat treu dienen. Daher gelten Berufe für Beamte im Öffentlichen Dienst als besonders zukunftssicher und rentabel. Sie sind dementsprechend sehr begehrt.

Fazit

Wenn Du im Berufsleben gerne Sicherheit haben möchtest, dann solltest Du Dich um eine Beamtenlaufbahn bemühen. Beamte sind praktisch unkündbar, vor allem, wenn sie mindestens 15 Jahre gearbeitet haben und über 40 sind. Dein Sold kommt immer pünktlich und auch im Ruhestand bist Du finanziell bestens abgesichert. Dank guter Tarifverträge gibt es Familienzuschläge, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und 30 Tage Urlaub. Beförderungen von Beamten setzen eine freie Planstelle voraus - doch nicht jede frei werdende Stelle wird auch nachbesetzt. Zudem entscheidet auch nicht Deine aktuelle Position über eine Beförderung, sondern konstant gute Leistungen. Das letzte Wort hat allerdings Dein Dienstherr.

Work-Life Balance
Not specified
Gehalt
Not specified
Fachlehrer
Ein Fachlehrer unterrichtet an beruflichen Schulen, an allgemeinen Schulen, oder an Sonderschulen ausschließlich bestimmte Fächer.
Gehalt3.712
AusbildungBachelor
Zollbeamter
Ein Zollbeamter oder eine Zollbeamtin kontrolliert die Einhaltung von den Vorschriften des internationalen Warenverkehrs an den Grenzen, an Flughäfen sowie auf dem Wasser.
Gehalt2.919
AusbildungAusbildung
Justizvollzugsbeamter
Die Berufsbezeichnung Justizvollzugsbeamter wird für Personen benutzt, die in Deutschland über eine Anstellung im Öffentlichen Dienst im Bereich der Justiz verfügen.
Gehalt2.696
AusbildungAusbildung
Müllmann
Die Bezeichnungen Müllmann wird hauptsächlich umgangssprachlich verwendet. Ab 1984 war die offizielle Berufsbezeichnung Ver- und Entsorger. Seit 2002 heißt der Beruf Müllwerker.
Gehalt2.580
AusbildungKeine
Finanzwirt
Ein Finanzwirt ist eine ausgebildete Person, die in der öffentlichen Finanz- und Steuerverwaltung als Beamter in mittlerer oder gehobener Position für die Festsetzung und Erhebung...
Gehalt4.200
AusbildungAusbildung
Justizfachangestellte
Eine Justizfachangestellte oder ein Justizfachangestellter ist für organisatorische und verwaltende Aufgaben innerhalb von Gerichten und Staatsanwaltschaften zuständig.
Gehalt3.189
AusbildungAusbildung
Feuerwehrmann
Ein Feuerwehrmann ist ein Beamter im mittleren oder gehobenen Dienst, der in unterschiedlichen Funktionen bei Einsätzen der Berufsfeuerwehr in Not- oder Gefahrensituationen Hilfe leistest.
Gehalt2.764
AusbildungAusbildung
Rechtspfleger
Rechtspfleger sind Beamte im gehobenen Justizdienstes und übernehmen vielfältige Aufgaben, die ursprünglich von Richtern ausgeübt wurden.
Gehalt3.166
AusbildungBachelor
Forensiker
Forensiker sind Experten auf unterschiedlichen wissenschaftlichen und technischen Arbeitsgebieten, die sich systematisch mit der Untersuchung krimineller Handlungen beschäftigen.
Gehalt3.411
AusbildungMaster
Gerichtsvollzieher
Gerichtsvollzieher sind Justizbeamte, die mit der Vollstreckung von Urteilen und anderen vollstreckbaren Titeln beauftragt sind.
Gehalt2.723
Work - Life BalanceSchlecht
AusbildungAusbildung
Diplomat
Ein Diplomat ist ein Beamter im höheren Dienst, der vom Auswärtigen Amt als Repräsentant der Bundesrepublik Deutschland im Sinne der Völkerverständigung in andere Länder entsandt...
Gehalt4.258
Work - Life BalanceSchlecht
AusbildungMaster
Verwaltungsfachangestellte
Eine Verwaltungsfachangestellte oder ein Verwaltungsfachangestellter übernimmt verschiedene Aufgaben in der Verwaltung und der Büroorganisation von unterschiedlichen Behörden und Institutionen.
Gehalt2.461
Work - Life BalanceDurchschnittlich
AusbildungAusbildung
Geomatiker
Ein Geomatiker erhebt Geodaten. Das sind digitale Informationen, die einer konkreten räumlichen Lage auf der Erde zugewiesen werden können.
Gehalt2.200
Work - Life BalanceDurchschnittlich
AusbildungAusbildung
Polizist
Ein Polizist ist eine Person, die bei der Polizei arbeitet.
Gehalt2.781
Work - Life BalanceSchlecht
AusbildungAusbildung
Förster
Förster beschäftigen sich mit der Pflege des Waldes und der darin lebenden Wildtiere. Zum Förster-Beruf zählen zum Beispiel Forstwissenschaftler, Forsttechniker und Forstingenieure.
Gehalt2.869
Work - Life BalanceGut
AusbildungBachelor
Forstwirt
Forstwirte sind dafür zuständig, dass die Wälder gesund sind, verkaufsfertiges Holz vorhanden ist und der Wald frei von Waldschädlingen bleibt.
Gehalt2.869
Work - Life BalanceGut
AusbildungBachelor