Kriminalpsychologen beschäftigen sich damit, warum jemand eine Straftat begangen hat. Gibt es genetische Erklärungen dafür, warum manche Menschen andere verletzen? Welche biografischen Ereignisse begünstigen straffälliges Verhalten? Die Beantwortung dieser Fragen ist Teil von einem Kriminalpsychologie-Studium. In der praktischen Arbeit stellen Kriminalpsychologen fest, ob ein Täter zum Zeitpunkt der Tat zurechnungsfähig war, und er infolge dessen Schuldfähig ist. Oder ob er aufgrund einer schwerwiegenden psychischen Störung, oder aus Notwehr gehandelt hat. Aber auch das Erstellen von Persönlichkeitsmerkmalen und die Analyse von Tathergängen bei unbekannten Tätern gehört zu der Arbeit. Die Kriminalpsychologie ist Teil der Angewandten Psychologie, andere Namen für Kriminalpsychologen sind Profiler und Polizeilicher Fallanalytiker.

Das Kriminalpsychologie Studium in Zahlen: Abschluss, Jobaussichten, Gehalt

Gehalt

28,7T
In der Kriminalpsychologie Absolventenuntersuchung 2016 betrug das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor 28.700 €.

Abschluss

%
97% aller Studenten, die ein Kriminalpsychologie Studium an einer Hochschule beginnen, schaffen auch den Abschluss.

Beschäftigung

%
Auch bis zu 10 Jahre nach ihrem Kriminalpsychologie Abschluss haben 96% aller Absolventen einen Job.

Zufrieden

%
82% aller Kriminalpsychologie Absolventen geben an, dass sie mit ihrem Job inhaltlich zufrieden bzw. sehr zufrieden sind.

Einstiegsbranchen für Kriminalpsychologie Absolventen

Über die Hälfte der Kriminalpsychologie Absolventen arbeiten im Dienstleistungsbereich

Gehaltsentwicklung Kriminalpsychologie Absolventen

Nach 10 Jahren verdoppelt sich das Einstiegsgehalt bei Kriminalpsychologie Absolventen

Kriminalpsychologie Abschlussjahrgang 2005
Quelle: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Wo kann ich Kriminalpsychologie studieren?

Das Studium Kriminalpsychologie gibt es als eigenen Studiengang in Deutschland nicht. Stattdessen bietet es sich an, eine Ausbildung als Polizist zu absolvieren, und danach Psychologie im Bachelor zu studieren. Ein Psychologie-Studium kannst Du an vielen Universitäten beginnen. Als Master bietet sich dann das Rechtspsychologie-Studium oder das Kriminologie-Studium an.

Studiengangsempfehlungen

Wir empfehlen diese Studiengänge, weil diese Hochschulen eine enge Betreuung der Studierenden anbieten, einen guten Ruf genießen und einen hohen Praxisbezug aufweisen.

Um Dir schnell einen Überblick zu verschaffen, welcher der Studiengänge am besten zu Dir passt, solltest Du unbedingt die Infomaterialien anfordern. Das kostet nichts und dauert nur wenige Sekunden. Damit siehst Du auf den ersten Blick, welcher Studiengang am besten zu Dir passt - denn die Infomaterialien enthalten Studienschwerpunkte, Aufbau und Inhalte.

Psychologie (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS oder SS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • 8 Standorte

Psychologie (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS oder SS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • Berlin
  • Hamburg
  • Iserlohn

Psychologie (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: WS
  • Präsenzstudium

Standorte:

  • Göttingen

Psychologie (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • Online

Psychologie (B.Sc.)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • online

Angewandte Psychologie (B.Sc)

  • Sprache: Deutsch
  • Beginn: jederzeit
  • Fernstudium

Standorte:

  • online

Eine andere Möglichkeit ist ein Studium beim Bundeskriminalamt. Das Studium wird in Brühl und Wiesbaden angeboten.

Welche Inhalte hat ein Kriminalpsychologie-Studium?

Wenn Du den Weg über ein „normales“ Psychologiestudium gehst, dann beschäftigst Du Dich mit Allgemeiner Psychologie, Biologischer Psychologie, Sozialpsychologie und Entwicklungspsychologie. In dem Studium des Bundeskriminalamtes stehen neben dem praktischen Polizeitraining und Sport folgende Fächer auf dem Lehrplan:

  • Allgemeine und besondere Formen der Gewaltkriminalität.
  • Schwere Kriminalität, organisierte Kriminalität sowie Wirtschafts- und Finanzkriminalität.
  • Rechtspsychologische Grundlagen.
  • Straftäterbegutachtung.
  • Glaubhaftigkeitsbegutachtung.
  • Grundlagen zu Aufgaben, Organisation und Handeln der Polizei.
  • Massen- und Straßenkriminalität und besondere Tätergruppen.

Welche Berufe gibt es mit einem Kriminalpsychologie-Studium?

Berufe

In diese Berufe kannst Du nach dem Studiengang einsteigen:

  • Psychologe bei der Polizei.
  • Psychologe im Strafvollzug.
  • Psychologischer Sachverständiger am Gericht.

Gehalt

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach dem Bachelor beträgt 2.400 Euro im Monat. Wenn Du direkt bei der Polizei oder dem Bundeskriminalamt arbeitest, wirst Du in der Regel verbeamtet und bekommst ein Gehalt von etwa 4.200 Euro.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um Kriminalpsychologie zu studieren?

Für das Bundeskriminalamt-Studium brauchst Du die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife, sowie einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5. Außerdem musst Du ein psychodiagnostisches Testverfahren sowie einen Sporttest bestehen.

Wie läuft das Kriminalpsychologie-Studium ab?

Das Bundeskriminalamt-Studium dauert im Bachelor drei Jahre lang. Du besuchst Vorlesungen, aber lernst auch praktisches Polizeieinsatztraining. Nach dem Studium bist Du Kriminalkommissar auf Probe und trägst den akademischen Titel Bachelor of Arts.

Wie soll ich das Kriminalpsychologie-Studium bezahlen?

Wenn Du Kriminalpsychologie studieren willst, solltest Du Dir rechtzeitig Gedanken machen wie Du das Studium finanzieren willst. Beispielsweise durch ein Stipendium. Als Stipendiat erhältst Du entweder Geld für Lehrbücher, oder sogar so viel Geld, dass Du Deinen gesamten Lebensunterhalt damit bezahlen kannst. Um ein passendes Stipendium zu finden, kannst Du unsere kostenlose Stipendiensuche nutzen!

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Passt das Kriminalpsychologie-Studium zu mir?

Für das Studium Kriminalpsychologie solltest Du offen gegenüber den unterschiedlichsten Menschen sein. Auch harte Schicksale und Lebenswege dürfen Dich nicht verunsichern oder psychisch herunterziehen.


Ist der Studiengang das richtige für mich?

Mathematik
4/10
Menschen
9/10
Technik
4/10
Kreativität
3/10
Sprache
2/10


Du bist noch unentschieden, ob ein Kriminalpsychologie-Studium für Dich passend ist? Dann mach doch diesen Studiengangtest und finde unkompliziert heraus, welcher Studiengang am besten zu Dir passt!