Du bist hier

Online Konto eröffnen: Das sind die besten Girokonten

Ein online-Konto eröffnen ist leicht. Denn es gibt unzählige Banken, die Online-Konten anbieten. Du kannst diese Konten mit wenigen Klicks online eröffnen. Die Legitimierung funktioniert dank Video-Ident-Verfahren innerhalb weniger Minuten mit Deinem Smartphone, Tablet oder Laptop. Die Kontonummer gibt es beim O2-Girokonto sogar sofort im Anschluss.

Alle von unser vorgestellten online Konten sind kostenlos. Es fallen also keine Kontoführungsgebühren an. Ein Mindestgeldeingang ist meistens auch nicht erforderlich. Alle hier vorgestellten online Konten haben auch eine sehr gute kostenlose Bargeldversorgung. Sie haben ein großes Netz an Bankautomaten, an denen Du kostenlos Bargeld abheben kannst. Oft ist das auch an Tankstellen und in Supermärkten möglich. Die meisten der kostenlosen Online-Girokonten kommen auch mit einer kostenlosen Kreditkarte.

Fast alle Banken bieten zudem Prämien für Neukunden an. Dabei kannst Du also mit dem eröffnen eines kostenlosen Kontos leicht 350 € verdienen.

Online Konto eröffnen: Vergleich der besten Girokonten

Bei diesen Banken funktioniert die Kontoeröffnung bereits 100 % online. Das heißt Du kannst den Kontoantrag innerhalb weniger Minuten online ausfüllen und kannst auch die Identifizierung komplett online mit einem Service-Mitarbeiter der Bank durchführen. Ein lästiger Gang zur Post für ein Post-Ident-Verfahren ist damit nicht mehr erforderlich.

Hinweis: Information laut § 18 Abs. 6 Zahlungskontengesetz: Dieser Vergleich stellt keine vollständige Marktübersicht dar.

letzte Aktualisierung: 01.02.2021.

Hinweise:

  • 1.000 € Dispo: Wir empfehlen Dir, nicht auf den Dispo zurückzugreifen, wenn es andere Möglichkeiten gibt, kurzfristig an einen Kredit zu kommen. Den Dispo solltest Du wirklich nur in Ausnahmefällen zu nutzen und nicht, um Deinen Verfügungsrahmen zu erhöhen. In der Regel gehören Dispo-Kredite zu den teuersten Krediten. Wenn Du Geld benötigst, dann nimm lieber einen zinslosen 1.000 €-Kredit über Finanzcheck auf. Diesen Kredit bekommst Du zusätzlich zum Dispo Deiner Bank. Du hast 12 Monate Zeit, den Kredit zurückzuzahlen und bekommst dank Negativzinssatz sogar noch Geld geschenkt!

    -0,4% effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,15€, Gesamtbetrag 997,83€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines Girokontos bei der Fidor Bank. Das Girokonto ist während der Kreditlaufzeit kostenlos.

  • Kreditkarte: Die meisten Banken bieten Dir zum kostenlosen online Konto eine kostenlose Kreditkarte an. Diese ist aber optional - Du musst sie aber nicht annehmen. Die Kreditkarte ist meistens empfehlenswert. Denn sie hat oft Vorteile, die das online Girokonto nicht mitbringt. So kannst Du bspw. mit der Kreditkarte zum online Konto der DKB weltweit kostenlos Bargeld abheben und bekommst einen Habenzins auf Guthaben auf der Visa-Karte.
  • Kostenlose Kündigung: Per Gesetz darf die Kündigung eines Online-Girokontos nichts kosten. Insofern ist das Konto online eröffnen keine Entscheidung für die Ewigkeit. Du kannst also jederzeit frei entscheiden, ob Du das Online-Konto wieder kündigen möchtest.
  • Online-Kontowechsel-Service: Die allermeisten der oben aufgeführen online Konten haben einen kostenfreien Online-Wechsel-Service. Die Bank kümmert sich also für Dich darum, alle Vertragspartner zu informieren und nimmt Dir diese lästige Arbeit kostenlos ab.

So funktioniert das online Konto eröffnen

Schritt 1: Online-Formular ausfüllen

Als erstes füllst Du einen Online-Fragebogen zur Online-Konto-Eröffnung aus. Hierbei werden Informationen zu Deiner Person (Name, Adresse, Beruf, Geburt usw.).

Schritt 2: kurze Video-Identifizierung

Nachdem Du das Formular ausgefüllt hast, bekommst Du eine Vorgangsnummer. Du kannst direkt im Anschluss die Video-Identifizierung durchführen. Dieser Vorgang kostet Dich deutlich weniger als 10 Minuten. Du wirst dann mit einem Service-Mitarbeiter verbunden. Alles was Du benötigst ist Deinen Personalausweis oder Deinen Reisepass. Wenn Du den Reisepass wählst, müsstest Du noch eine Meldebescheinigung nachreichen.

Der Service-Mitarbeiter führt Dich dann durch den Prozess mittels Webcam. Er überprüft die Echtheit des Ausweises und gleicht ihn mit Deiner Person ab.

Ein Post-Ident-Verfahren ist damit nicht mehr erforderlich. Du musst also nicht mehr in eine Filiale der Deutschen Post, um Deine Identität für das Online-Konto eröffnen nachzuweisen.

Schritt 3: Online-Konto ist eröffnet

Die Bank prüft dann Deine Daten und das Konto wird direkt im Anschluss eröffnet. Beim Angebot von O2 bekommst Du die Kontonummer sogar sofort im Anschluss.

Wonach Du ein kostenloses Online-Konto auswählen solltest

Zahle keine Kontoführungsgebühren

Jedes Online-Konto, das wir aufgeführt haben, ist kostenlos. Es fallen keine Kontoführungsgebühren an. Bei fast allen Online-Girokonten ist die Kontoführung auch unabhängig vom Geldeingang kostenlos. Einzige Ausnahme ist das Giro Direkt Konto von der Postbank. Dieses ist für Studenten und Azubis kostenlos. Für alle anderen gibt es eine kleine Kontoführungsgebühr von 1,90 €.

Zahle kein Geld fürs Bargeld abheben

Bei der Wahl des Online-Kontos solltest Du auch darauf achten, dass Du eine sehr gute Bargeldversorgung hast. Du solltest an möglichst vielen Bankautomaten kostenlos Bargeld abheben können. Besonders gut schneidet hier das kostenlose Online-Konto der DKB ab. Denn bei der DKB kannst Du mit der dazugehörigen Visa-Karte weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Wenn Du viel im Ausland unterwegs bist, solltest Du auch darauf achten, mit welchem Online-Konto Du kostenlos im Ausland Bargeld bekommst. Meistens wird hier in einer Bargeld-Abhebung in Euro und in Fremdwährung unterschieden. Auch hier ist das Online-Konto der DKB sehr empfehlenswert, weil Du weltweit an mehr als einer Mio. Bankautomaten kostenlos Bargeld abheben kannst.

Bargeld verliert aber immer mehr an Bedeutung. Denn immer mehr Zahlungen werden elektronisch abgewickelt. Die Bargeld-Versorgung sollte daher ein kleiner Faktor bei der Wahl eines kostenlosen Girokontos sein, nicht aber der Entscheidende.

Erhalte eine hohe Prämie

Meistens bekommst Du beim Konto online eröffnen sogar eine Prämie dazu. Weil fast alle Online-Konten keine Dispokredit unabhängig von Geldeingang haben, ist die (Geld-)Prämie ein wesentlicher Entscheidungsfaktor. Immerhin gibt es bis zu 350 € für ein kostenloses Online-Konto. Die 350 € sind schnell verdient. Wenn Du überlegst, wie lang man für 350 € arbeiten muss (sehr viele Stunden!) ist das eine sehr lukrative Einnahmequelle.

Die Prämien für ein kostenloses Online-Konto sind an unterschiedliche Bedingungen geknüpft: Bei manchen Banken bekommt man schon Geld für die Kontoeröffnung, bei anderen hingegen gibt es deutlich mehr. Dafür muss man möglicherweise Aktivität auf dem Online-Konto zeigen, das Online-Girokonto als Gehaltskonto nutzen oder aber Freunde werben. Entscheide selbst, ob Du lieber schnell und einfach 50 € haben oder lieber 350 € und ein klitzekleines bisschen Arbeit investieren möchtest.

Bei manchen Banken gibt es auch Cashback für Deine Einkäufe mit der Girocard oder der VISA-Karte der Bank. D. h. wenn Du online mit der Karte bezahlst bekommst Du automatisch Geld zurück. Du sparst also ohne nachzudenken möglicherweise tausende Euro nebenbei. Solch ein System hat bspw. das Online-Konto der DKB. Mit diesem kostenlosen Online-Konto bekommst Du bis zu 20 % des Kaufpreises wieder zurück.

Bestelle eine kostenlose Kreditkarte mit

Die kostenlose Kreditkarte kann bei der Wahl des Online-Girokontos ein wichtiger Entscheidungsfaktor sein. Denn mit dieser kannst Du vielen Banken weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben. Teilweise bekommst Du auch für Zahlungen mit der Kreditkarte Cashback, also Geld zurück bei Online-Einkäufen. Bei der DKB gibt es sogar einen Guthabenzins für Geld auf der VISA-Karte.

Die Kreditkarte sollte aber kein ausschlaggebender Entscheidungsfaktor sein. Du kannst auch gut und gern ein Online-Konto eröffnen, das keine kostenlose Kreditkarte anbietet. Es gibt nämlich auch viele gute kostenlose Kreditkarten, die Girokonten unabhängig sind und die Du also einfach dazu bestellen kannst. Teilweise gibt es dafür nämlich nochmal Extraprämien.

Zahle niedrige Dispozinsen

Für viele sind Dispo-Zinsen ein Entscheidungsfaktor beim Online-Konto eröffnen. Aber wir haben diesen Faktor nicht so stark gewichtet. Denn ein Dispo-Kredit ist ein besonders teurer Kredit. Weil er eben spontan abgerufen werden kann. Wenn Du Geld ausleihen möchtest, solltest Du Dir lieber andere Kredite ansehen und die Konditionen vergleichen. Plane also niemals mit einem Dispo. Der ist nur unnötig teuer. Behalte Dir den Dispo nur für den Notfall als Rückfalloption auf.

Am Dispo sollte es ohnehin nicht scheitern. Denn bei Cashpresso bekommst Du ja ohnehin einen 1.500 € Sofort-Dispo ganz ohne Fixkosten. Es fallen lediglich marktübliche Zinsen von 14,99 % p. a. an.

Wenn Dir beim Online Girokonto eröffnen dennoch der Dispo wichtig ist, dann empfehlen wir Dir das Online Konto von der DKB, der ING oder der comdirect zu eröffnen. Alle 3 Online-Konten haben relativ niedrige Dispozinsen.

Warum Banken kostenlose online-Konten anbieten

Kostenlose Konten sind zunächst ein Minusgeschäft für jede Bank. Vor allem dann, wenn zusätzlich noch Prämien verschenkt werden. Aber Online-Konten sind sehr viel häufiger kostenlos als Konten von Filialbanken. Denn für ein Online-Konto hat eine Bank deutlich geringere Kosten als für Konten mit Filialsystem.

Die Banken erhoffen sich von dem Lockprodukt Online-Girokonto, dass sie zu Dir eine langfristige Beziehung aufbauen und Dir vielleicht später einmal ein deutlich lukrativeres Produkt wie bspw. ein Depot oder einen Kredit verkaufen können.

Mehr zum Thema Girokonten:

Mehr zum Thema Kreditkarten: