Einstiegsgehalt 
3.166
Durchschnittsgehalt 
3.420
Ø Stundenlohn
20
Ø Jahresgehalt
41.040
152
Freie Jobs als
Betriebswirt
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Betriebswirt?

Das durchschnittliche Gehalt von Betriebswirten liegt bei 41.040 Euro im Jahr, beziehungsweise bei 3.429 Euro monatlich. Wenn man von einer Durchschnittsarbeitszeit von 38-Stunden in der Woche ausgeht, kommt man dann auf ein Betriebswirt-Gehalt von 22,55 Euro in der Stunde!

Wie hoch Dein Verdienst als Betriebswirt jedoch ausfällt, hängt besonders davon ab, wo Du den Beruf erlernt hast.

Seiten

  • Seite
  • of 19
  • >

Gehalt nach Abschluss

Wenn Du ein betriebswirtschaftliches Studium beendet hast, kannst Du im Laufe Deines Berufslebens laut Bundesagentur für Arbeit durchschnittlich circa 4.604 bis 5.581 Euro im Monat verdienen.

Falls Du an einer Fachschule eine Kaufmännische Weiterbildung als Betriebswirt absolviert hast, bist Du staatlich geprüfter Betriebswirt. Das ist der höchste nicht-akademische Abschluss als Betriebswirt, den Du ohne ein Studium erlangen kannst. Das Gehalt als staatlich geprüfter Betriebswirt liegt bei etwa 2.816 bis 4.052 Euro monatlich. Mit diesem Betriebswirt-Gehalt kannst Du auch dann rechnen, wenn Du den Beruf durch eine sogenannte „Doppelt qualifizierende Ausbildung“ erlernt hast.

Mit einem Studienabschluss erhältst Du also ein um circa 61 bis 73 Prozent höheres Betriebswirt-Gehalt, als mit einer „Doppelt qualifizierten Ausbildung“, oder als mit einer abgeschlossenen Betriebswirt-Weiterbildung!

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Betriebswirt?

Je nachdem, in was für einem betriebswirtschaftlichen Bereich Du arbeitest, variiert Dein Einstiegsgehalt als Betriebswirt stark. Eine Erhebung von PersonalMarkt und gehaltsreporter.de hat ergeben, dass Du zu Beginn Deiner Karriere in den Bereichen Controlling, Marketing, sowie im Finanz- und Rechnungswesen nach einem Studium im Durchschnitt 3.333 Euro Verdienst als Betriebswirt im Monat erhältst. Im Vertrieb, in der Personalabteilung, sowie bei der Logistik und der Materialwirtschaft bekommst Du nach dem Studium jedoch nur ein Einstiegsgehalt von 3.166 Euro im Monat. Das sind circa fünf Prozent weniger Gehalt als Betriebswirt.

Grundsätzlich spielt es laut einer Erhebung von IG Metall nur zu Beginn Deiner Karriere eine Rolle, was für einen Studienabschluss Du hast. Mit einem Master verdienst Du beispielsweise als Betriebswirt in der Informations- und Kommunikationsbranche, ein Einstiegsgehalt, das 5,67 Prozent über dem mit Einstiegsgehalt mit einem Bachelor liegt. Das sind etwa 229,50 Euro mehr im Monat. Außerdem spielt es laut der Erhebung von IG Metall auch eine Rolle, ob Du Deinen Abschluss an einer Fachhochschule, oder an einer Universität erlangt hast. Mit einem Universitätsabschluss bekommst Du zu Beginn Deiner Karriere im Monat durchschnittlich 51,50 Euro mehr Betriebswirt-Gehalt, als mit einem Fachhochschulabschluss. Im Verlauf Deiner Karriere verschwindet dieser Unterschied jedoch.

Welche Faktoren beeinflussen das Betriebswirt Gehalt?

Was Du für ein Betriebswirt-Gehalt bekommst, hängt aber nicht nur von der Art Deiner Ausbildung ab. Auch andere Faktoren wie Dein Geschlecht, Deine Arbeitserfahrung in dem Beruf, sowie vor allem auch die Größe des Unternehmens, sowie auch Deine Position in diesem, haben Einfluss auf Dein Gehalt als Betriebswirt. Wenn Du beispielsweise Verantwortung für andere Mitarbeiter hast, verdienst Du als Betriebswirt im Bereich Einkauf und Logistik laut dem Stepstone Gehaltsreport 2018 ein um 32 Prozent höheres Gehalt im Vergleich zu einer Position ohne Verantwortung für andere Mitarbeiter.

Auch die Branche, in dem das Unternehmen in welchem Du arbeitest tätig ist, spielt eine wichtige Rolle für Dein Betriebswirt-Gehalt. Als studierter Betriebswirt verdienst laut dem Stepstone Gehaltsreport 2018 am meisten in der Pharmaindustrie: Dort erhältst Du durchschnittlich ein Betriebswirt-Gehalt von 6.193 Euro im Monat! Aber auch in Banken kannst Du mit einem hohen Betriebswirt-Gehalt von 6.160 Euro rechnen. Ähnlich sieht es bei Fahrzeugbauunternehmen und Fahrzeugbauzulieferern mit einem Betriebswirt-Verdienst von 6.129,50 Euro monatlich aus. In der Branche für Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik verdienst Du als studierter Betriebswirt im Durchschnitt 6.045 Euro.

Ebenso einen Einfluss auf Dein durchschnittliches Gehalt als Betriebswirt hat der konkrete betriebswirtschaftliche Beruf, den Du ausübst (Angaben pro Monat):

  • Key Account Manager:
  • Consultant:
  • Produktmanager:
  • Marketing Manager:
  • Project Manager:
    • 6.310,80 Euro
    • 5.632,60
    • 5.152,83 Euro
    • 4940,58 Euro
    • 4.887,75 Euro

    Das sind jedoch die keine Einstiegsgehälter, sondern das, was Du nach einigen Jahren an Erfahrung verdienen kannst! Außerdem gelten diese Gehälter ausschließlich für studierte Betriebswirte.

    Gehalt nach Bundesland

    Ein weiterer Aspekt, der Dein BWL-Gehalt beeinflusst, ist das Bundesland, in dem Du angestellt bist. Laut der Bundesagentur für Arbeit gibt es hier große Unterschiede: In Sachsen-Anhalt bekommst Du im Durchschnitt ein um 26,2 Prozent niedrigeres BWL-Gehalt als in Baden-Württemberg! Generell ist es auffällig, dass Du in jedem Bundesland im Osten Deutschlands weniger verdienst, als in den restlichen Bundesländern.

    Am besten verdienst Du in den südlichen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg, aber auch in Hamburg und Bremen, sowie in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Bei einer 38-Stunden-Woche verdienst Du in diesen Bundesländern im Durchschnitt rund 24 Euro in der Stunde.

    Im Gegensatz dazu kannst Du in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie in Thüringen im Durchschnitt mit einem Stundenlohn von 21,60 Euro rechnen. Laut der Hans Böckler Stiftung liegen die Kosten zur Lebenserhaltung in Ostdeutschland jedoch auch sechs Prozent unter denen in Westdeutschland.

    Gehalt nach Unternehmensgröße

    Hier gilt normalerweise die Faustregel: Je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt. Für Betriebswirte ist diese Regel jedoch nicht anwendbar. In kleinen Unternehmen verdienst Du circa 12 Prozent mehr, als in einem mittleren Unternehmen, und sechs Prozent mehr, als in einem großen Unternehmen! Am schlechtesten schneidet hier das Gehalt in BWL von mittelgroßen Unternehmen ab.

    Kleine Unternehmen
    €3.728
    Mittlere Unternehmen
    €3.280
    Große Unternehmen
    €3.475

    Gehalt nach Geschlecht

    Männliche Betriebswirte verdienen im Durchschnitt acht Prozent mehr als weibliche Betriebswirte. Laut dem Statistischen Bundesamt liegt der Gehaltsunterschied zwischen den Geschlechtern bei vergleichbarer Tätigkeit und selber Qualifikation in allen Berufen zusammengerechnet bei sechs Prozent weniger Gehalt für Frauen. Somit liegt die Gehaltsdifferenz in dem Beruf Betriebswirt etwas über dem Durchschnitt. Als Frau musst Du also mit etwa 263 Euro weniger Betriebswirt-Gehalt im Monat leben, als Dein männlicher Kollege.

    Im Schnitt verdienen Frauen 3.232 € pro Monat und Männer 3.495 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 8% mehr als Frauen

    Gehalt nach Berufserfahrung

    Auch Deine Berufserfahrung beeinflusst, wieviel Gehalt Du bekommst. Besonders schnell verändert sich Dein Verdienst in den ersten Jahren im Beruf: Um etwa 17 Prozent mehr verdienst Du nach etwa fünf Jahren im Vergleich zu Deinem Einstiegsgehalt.

    Nach weiteren zwei bis drei Jahren, also insgesamt dann nach circa sieben bis acht Jahren im Beruf verdienst Du im Vergleich zu den ersten fünf Jahren noch einmal circa neun Prozent mehr. Nach zehn Jahren Berufserfahrung verdienst Du im Vergleich mit Deinem Einstiegsgehalt durchschnittlich 34 Prozent mehr!

    Danach steigt Dein Betriebswirt-Gehalt dann etwas langsamer an. Nach 20 Jahren im Job erhältst Du im Vergleich zu Deinem Gehalt nach zehn Jahren im Job, nur gut acht Prozent mehr.

    Gehälter in ähnlichen Berufen