Einstiegsgehalt 
1.877
Durchschnittsgehalt 
2.300
Ø Stundenlohn
13
Ø Jahresgehalt
27.600
210
Freie Jobs als
Industriemechaniker
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Industriemechaniker?

Dein Gehalt als Industriemechaniker beträgt im Durchschnitt 3711 Euro brutto im Monat. Aufs Jahr gerechnet ergibt das ein Jahresgehalt von 44.532 Euro brutto. Bei einer 38-Stunden-Woche ergibt das einen Stundenlohn als Industriemechaniker von 24,41 Euro brutto. Dein Industriemechaniker-Gehalt kann jedoch deutlich höher oder niedriger ausfallen – je nachdem, wo Du wohnst, wie gut Du qualifiziert bist und ob Dein Arbeitgeber Dich nach Tarif bezahlt. Außerdem ist entscheidend, ob Du im Handwerk oder in der Industrie arbeitest.

Seiten

  • Seite
  • of 37
  • >

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Industriemechaniker?

Dein Einstiegsgehalt ist in der Industrie in der Regel deutlich höher als im Handwerk. So verdienst Du in der Industrie in Nordrhein-Westfalen einen Tariflohn als Industriemechaniker von 2590,50 Euro im Monat brutto. Aufs Jahr gerechnet ergibt das ein Industriemechaniker-Gehalt von 31.086 Euro. Im selben Bundesland beträgt Dein Industriemechaniker-Gehalt nach IG-Metall-Tarif im Handwerk 2252,56 Euro im ersten Jahr nach der Ausbildung. Der Unterschied beträgt 13 Prozent oder über 4000 Euro im Jahr.

Wie hoch ist das Gehalt in der Ausbildung zur Industriemechaniker?

In der Ausbildung zum Industriemechaniker erhältst Du ein angemessenes Gehalt. Wie hoch Deine Ausbildungsvergütung als Industriemechaniker ist, hängt vor allem davon ab, ob Du in der Industrie oder im Handwerk tätig bist und in welchem Bundesland Du arbeitest. Außerdem ist entscheidend, ob Dein Arbeitgeber nach Tarif zahlt.

Im ersten Lehrjahr im Handwerk erhältst Du ein Industriemechaniker-Gehalt von 410 bis 842 Euro brutto im Monat, wenn Dein Ausbildungsbetrieb tarifgebunden ist. Das geringste Gehalt hast Du in Mecklenburg-Vorpommern, und das höchste in Baden-Württemberg. Der Unterschied zwischen diesen beiden Bundesländern beträgt über 100 Prozent.

In der Industrie sind die Gehaltsunterschiede weniger stark. Dort verdienst Du im ersten Ausbildungsjahr 976 bis 1.053 Euro. In Sachsen-Anhalt ist Dein Industriemechaniker-Gehalt am niedrigsten, in Hamburg am höchsten.

Im zweiten Lehrjahr verdienst Du je nach Bundesland 450 bis 885 Euro brutto monatlich im Handwerk. Auch hier ist das Ausbildungsgehalt als Industriemechaniker im Osten deutlich geringer als im Westen. In der Industrie beträgt Dein Lohn 1.029 bis 1.102 Euro. In Nordrhein-Westfalen ist das Industriemechaniker-Gehalt am niedrigsten, wohingegen in Baden-Württemberg am meisten gezahlt wird.

Im Handwerk beträgt Dein Gehalt als Industriemechaniker im dritten Lehrjahr 490 bis 957 Euro brutto – Mecklenburg-Vorpommern bleibt das Schlusslicht, während Baden-Württemberg am meisten in Deiner Ausbildung zahlt. Der Lohnunterschied beträgt fast 50 Prozent. In der Industrie verdienst Du 1.102 bis 1.199 Euro im Monat. Die geringste Ausbildungsvergütung als Industriemechaniker wird in Nordrhein-Westfalen gezahlt, und in Baden-Württemberg ist der Verdienst als Industriemechaniker in der Ausbildung am besten. Hier beträgt der Unterschied acht Prozent.


Verdienst in der Ausbildung als Industriemechaniker

Welche Faktoren beeinflussen das Industriemechaniker Gehalt?

Die Tarifverträge zwischen Industrie und Handwerk unterscheiden sich deutlich, deshalb hat das einen großen Einfluss auf Dein Gehalt als Industriemechaniker. Doch auch das Bundesland sowie Deine Qualifikation entscheiden, wie viel Du verdienst.

Gehalt nach Bundesland

Im Süden hast Du das höchste Industriemechaniker-Gehalt: In Baden-Württemberg laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit verdienst Du im Schnitt einen Industriemechaniker-Lohn von 4024 Euro brutto im Monat, in Bayern 3823 Euro. Darauf folgen das Saarland (3819) und Nordrhein-Westfalen (3799 Euro). Im Osten verdienst Du deutlich weniger: Am wenigsten in Brandenburg (2665 Euro brutto im Monat) und in Mecklenburg-Vorpommern (2681 Euro). Das ist ein Lohnunterschied von bis zu 50 Prozent zwischen Ost nach West.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Ist Dein Arbeitgeber tarifgebunden, hat die Unternehmensgröße in der Regel keinen oder nur wenig Einfluss auf Dein Industriemechaniker-Gehalt. Allerdings steigst Du in größeren Firmen in der Regel schneller auf, und damit steigt auch Dein Industriemechaniker-Verdienst. Außerdem richten sich nicht alle Arbeitgeber nach Tarifverträgen. Dann gilt: Je größer das Unternehmen, desto höher Dein Gehalt als Industriemechaniker. Laut einer Auswertung von Xing beläuft sich der Gehaltsunterschied zwischen kleinen Unternehmen bis 200 Beschäftigten und mittleren Unternehmen mit bis zu 1000 Beschäftigten in der Branche Handwerk und Produktion auf über 30 Prozent. Beschäftigt die Firma über 1000 Angestellte, zahlt sie im Schnitt noch einmal über vier Prozent mehr. Diese Zahl bezieht sich auf die gesamte Branche.

Kleine Unternehmen
€1.741
Mittlere Unternehmen
€2.558
Große Unternehmen
€2.917

Gehalt nach Geschlecht

Tarifverträge gelten gleichermaßen für alle Geschlechter, weshalb Dein Industriemechaniker-Gehalt davon in der Regel unabhängig ist. Laut Daten der Bundesagentur für Arbeit ist das Industriemechaniker-Gehalt von Männern in Bayern dennoch fast neun Prozent höher. Laut der Xing-Studie beträgt der Gehaltsunterschied in der Branche Handwerk und Produktion sogar über zwölf Prozent, die Du als Mann mehr verdienst.

Im Schnitt verdienen Frauen 1.878 € pro Monat und Männer 2.655 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 41% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung

Mit Deiner Erfahrung steigt auch Dein Industriemechaniker-Gehalt. Im Handwerk in Nordrhein-Westfalen steigt Dein Stundenlohn als Industriemechaniker im ersten Jahr nach der Ausbildung von 15,22 Euro auf 16,27 Euro im zweiten Jahr – das sind fast sieben Prozent mehr. Wenn Du einen Meistertitel hast, machst Du einen großen Gehaltssprung: In Nordrhein-Westfalen beträgt Dein Industriemechaniker-Verdienst im Metallhandwerk dann 3.163 Euro brutto monatlich. Das sind fast 29 Prozent mehr als Dein Einstiegsgehalt.

Gehälter in ähnlichen Berufen

Ein wenig besser verdienst Du, wenn Du Industrieelektroniker bist – nämlich durchschnittlich 3936 Euro im Monat. Weniger als Dein Gehalt als Industriemechaniker verdienst Du, wenn Du als Feinmechaniker arbeitest. Dann beträgt Dein durchschnittliches Gehalt 3427 Euro im Monat. Deutlich schlechter verdienst Du als Automechaniker, nämlich 2887 Euro durchschnittlich. Das sind über 20 Prozent weniger als Dein Verdienst als Industriemechaniker.