Einstiegsgehalt 
6.266
Durchschnittsgehalt 
7.427
Ausbildung 
Bachelor
410
Freie Jobs als
Geschäftsführer
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was ist ein Geschäftsführer?

Ein Geschäftsführer hat die höchste Position der Führungsebene inne und leitet ein Unternehmen gemäß den Weisungen des Vorstandes. Er ist für das reibungslose Funktionieren der betrieblichen Unternehmensprozesse verantwortlich und sorgt dafür, dass alle relevanten Gesetze eingehalten werden. Außerdem vertritt er sein Unternehmen gerichtlich und außergerichtlich nach außen.

Was macht ein Geschäftsführer?

In kleineren und mittelständischen Unternehmen bist Du als Geschäftsführer meist für das komplette Unternehmen zuständig (Alleingeschäftsführung), bei größeren Unternehmen gibt es häufig mehrere Geschäftsführer, die sich die Geschäftsführung teilen und jeweils einen bestimmten Teilbereich leiten – beispielsweise den Personalbereich, die Produktion oder die Finanzen. Dementsprechend können die Geschäftsführer-Aufgaben variieren. Zu den wichtigsten Aufgaben als Geschäftsführer zählen:

  • Strategische Unternehmensführung: Du erarbeitest die Ausrichtung Deines Unternehmens, bestimmst dessen Positionierung am Markt und planst nötige Investitionen wie die Einführung von Produkt- und Technologieinnovationen und den Einsatz von Personal, Betriebs- und Werbemitteln. Außerdem sorgst Du für die Sicherung der Auftragslage sowie für den ständigen Ausbau der Kunden- und Lieferantenbasis.
  • Operatives Geschäft: Zu Deinen Aufgaben als Geschäftsführer zählt außerdem der reibungslose Ablauf des Tagesgeschäfts. Hierzu führst Du Arbeitsprozess-Analysen durch und sorgst für die stetige Verbesserung von Produktivität und Qualität. Finanzplanung & Controlling: Du erstellst Gewinn- und Umsatzerwartungen sowie Kostenrechnungen für Dein Unternehmen. Oberstes Ziel ist dabei das gewinnorientierte Wachstum Deiner Firma bei gleichzeitig betriebswirtschaftlicher Stabilität. Außerdem bist Du für die ordnungsgemäße Buchführung verantwortlich.
  • Personalwesen: Auch die gezielte Personalführung gehört zu Deinen Aufgaben als Geschäftsführer – inklusive Nachwuchsförderung und Mitarbeiterbindung. Du triffst wichtige Entscheidungen in Personalfragen und sorgst dafür, dass Dein Team ausreichend motiviert und gefördert wird.
  • Berichterstattung: Bei Geschäften mit hohem Risiko, Satzungsänderungen oder Jahresabschlüssen berufst Du die Gesellschafterversammlung ein und nimmst auch aktiv an ihr teil. Außerdem zählt es zu Deinen Aufgaben als Geschäftsführer, den Gesellschaftern bzw. dem Vorstand Deines Unternehmens regelmäßig Berichte über die aktuellen Unternehmensentwicklungen vorzulegen. Teils bist Du auch für die Verhandlungen mit den Banken verantwortlich.
  • Unternehmensvertretung & Repräsentation: Je nach Unternehmensform und Vertrag hast Du in puncto Unternehmensvertretung unterschiedliche Pflichten. Zu den Aufgaben eines GmbH-Geschäftsführers zählt beispielsweise auch die rechtliche Unternehmensvertretung – etwa vor Gericht. Außerdem repräsentierst Du Dein Unternehmen in der Öffentlichkeit und bist für Presseerklärungen und Publikationen verantwortlich.

Wie wird man Geschäftsführer?

Eine klassische Geschäftsführer-Ausbildung gibt es leider nicht. Besonders gute Karten hast Du aber mit einem Bachelor-Studium in Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre und einem anschließenden Master an einer Business School, zum Beispiel in „Management/Controlling“.

Auch eine abgeschlossene kaufmännische, technische oder betriebswirtschaftliche Ausbildung kann für Dich den Einstieg bilden, um Geschäftsführer zu werden. Am besten bewirbst Du Dich nach Deinem Abschluss zunächst als Assistenz der Geschäftsführung oder auf einer niedrigeren Managementebene um einen Posten.

Prinzipiell gilt: Egal ob Studium oder Ausbildung – für diese Position brauchst Du jede Menge Berufserfahrung und die ständige Bereitschaft zur Weiterbildung! Insgesamt musst Du mit einem Zeitaufwand von durchschnittlich zehn Jahren rechnen (Studium bzw. Ausbildung plus Berufserfahrung), bevor Du Deine Position als Geschäftsführer erreicht hast. Eine Ausnahme bilden junge Selbstständige, die ihr eigenes Unternehmen gründen und zu Beginn keine oder nur wenige eigene Mitarbeiter beschäftigen.

Wo arbeitet ein Geschäftsführer?

Prinzipiell kannst Du in allen Wirtschaftszweigen und Unternehmen tätig werden. In kleinen Firmen übernehmen jedoch häufig die Gesellschafter selbst die Geschäftsführung, sodass kein separater Geschäftsführer eingestellt wird.

Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Die Aufgaben eines Geschäftsführers sind sehr komplex – dementsprechend abwechslungsreich ist Dein Arbeitsalltag:

Wie sieht der Arbeitsplatz aus?

In Deinem Büro wirst Du meist von einem oder mehreren Assistenten sowie von einer Sekretärin unterstützt. Neben der Arbeit an Deinem Schreibtisch nimmst Du auch an zahlreichen Meetings und Besprechungen teil, verbringst Zeit bei Geschäftsessen mit potentiellen Kunden und externen Partnern und reist zu den jeweiligen Unternehmensstandorten rund um den Globus.

Was verdient ein Geschäftsführer?

Als Geschäftsführer gehörst Du zu den absoluten Spitzenverdienern. Meist ist Dein Gehalt in ein Festgehalt sowie in Boni und Gratifikationen gesplittet. Unter einem Bonus versteht man einen variablen Anteil am Gehalt, der von Deinen individuellen Leistungen und meist auch vom Erfolg Deines Unternehmens abhängig ist. Gratifikationen sind zusätzliche Zuwendungen des Arbeitgebers – hierzu zählt etwa das Weihnachts- oder Urlaubsgeld.

Laut der Seite GehaltsReporter lagen die Einkünfte für Geschäftsführer 2017/18 zwischen 70.000 und 1.500.000 Euro pro Jahr. Ein Drittel der Geschäftsführer verdiente dabei bis zu 175.000 Euro, ein weiteres Drittel bekam zwischen 175.000 und 275.000 Euro und etwa zehn Prozent hatte einen Verdienst von mehr als 500.000 Euro im Jahr. Der durchschnittliche Verdienst eines Alleingeschäftsführers lag bei 287.000 Euro, jener von Mitgliedern einer geteilten Geschäftsführung betrug rund 385.000 Euro.

Wo finde ich einen Job als Geschäftsführer?

Aktuelle Jobs als Geschäftsführer findest Du in der unten stehenden Stellenbörse.

Seiten

  • Seite
  • of 46
  • >

Wie sind die Berufsaussichten für Geschäftsführer?

Nach Zahlen der BBE media, die deutschlandweit GmbH-Geschäftsführer nach ihrem Gehalt und weiteren Vergütungsbestandteilen befragt, steigen die Vergütungen von GmbH-Geschäftsführern weiter an. Umfassende Daten aus 2016 belegen ein Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Beste Voraussetzungen also für Deine zukünftige Karriere als Geschäftsführer!

Am meisten kannst Du derzeit in der Pharmabranche, in der chemischen Industrie, in der Automobilbranche und im Bankenwesen verdienen.

Welche Spezialisierungen gibt es?

Zu den möglichen Spezialisierungen für Geschäftsführer zählen unter anderem die Bereiche:

  • Investitionsplanung
  • Marktanalyse
  • Risikocontrolling
  • Leadership
  • Konflikt-Management

Passt der Beruf Geschäftsführer zu mir?

Ob Du wirklich dazu geeignet bist, Geschäftsführer zu werden, hängt vor allem von Deinen Interessen und Begabungen ab. Folgende Eigenschaften solltest Du mitbringen:

Branchenkenntnisse
Um wichtige strategische Unternehmensentscheidungen treffen zu können, brauchst Du umfassende Kenntnisse über die aktuelle Markt- und Konkurrenzsituation innerhalb Deiner Branche.
Kenntnisse in Wirtschaft & Steuerrecht
Da Du als Geschäftsführer komplexe Gewinn- und Umsatzkalkulationen erstellst und für die ordnungsgemäße Buchführung verantwortlich bist, brauchst Du unbedingt die nötigen wirtschaftlichen und steuerrechtlichen Grundlagen.
Gute Kommunikationsfähigkeit & sicheres Auftreten
Egal ob Du Präsentationen hälst, mit Banken verhandelst oder Deine Mitarbeiter anweist – gute Ausdrucksformen, Verhandlungsgeschickt und ein sicheres Auftreten sind als Geschäftsführer unerlässlich.
Strategisches Denken und Organisationstalent
Es liegt Dir, Märkte und Zahlen zu analysieren, eine Unternehmensvision zu entwerfen und Betriebsprozesse zu organisieren? Dann ist die Position als Geschäftsführer für Dich ideal!
Fremdsprachenkenntnisse & Reisebereitschaft
Da die meisten Unternehmen heutzutage auch Standorte, Geschäftspartner oder Kunden im Ausland haben, sind hervorragende Englischkenntnisse Pflicht. Eine weitere Fremdsprache ist ein zusätzliches Plus. Natürlich solltest Du auch bereit sein, Geschäftsreisen ins Ausland zu unternehmen.

Doch auch, wenn Du noch nicht alle erforderlichen Eigenschaften mitbringst, kannst Du trotzdem Geschäftsführer werden. Die meisten Kompetenzen lernst Du ohnehin im Job!