Einstiegsgehalt 
2.247
Durchschnittsgehalt 
2.610
Ø Stundenlohn
15
Ø Jahresgehalt
31.320
355
Freie Jobs als
Fachinformatiker
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Fachinformatiker?

Das Fachinformatiker-Gehalt liegt im Durchschnitt bei 2.610 Euro im Monat, wie eine Auswertung der Hans-Böckler-Stiftung zeigt. Bei dieser Auswertung wurden Sonderzahlungen – wie etwa Weihnachts- oder Urlaubsgeld – nicht beachtet.

Seiten

  • Seite
  • of 60
  • >

Dabei liegt der durchschnittliche Fachinformatiker-Verdienst im Privatsektor bei 2.631 Euro monatlich, während Fachinformatiker im Öffentlichen Dienst ein Durchschnittseinkommen von 2.463 Euro erhalten und damit 6,4 Prozent weniger als im Privatsektor. Im Non-Profit-Sektor liegt der Verdienst hingegen bei 2.132 Euro im Monat, also gut 19 Prozent unter dem Gehalt im Privatsektor.

Wichtig ist hierbei auch, welchen Bildungsabschluss Du erreicht hast. So verdienen Fachinformatiker mit Realschulabschluss im Schnitt 2.458 Euro, während solche mit Fachhochschulreife mit einem Einkommen von 2.426 Euro ähnlich verdienen.

Hast Du einen Abiturabschluss, liegt das Durchschnittsgehalt hingegen bei 2.609 Euro im Monat und damit rund sechs Prozent höher das Gehalt von Fachinformatikern mit einer mittleren Reife. Studierte Fachinformatiker können mit dem höchsten Einkommen rechnen: So erhalten Fachinformatiker mit Hochschulabschluss ein Durchschnittseinkommen von 3.453 Euro im Monat und damit über 40 Prozent mehr als solche, die einen Realschulabschluss gemacht haben.

Gehalt nach Tarifvertrag

Je nachdem, ob Dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist, variiert auch Dein durchschnittliches Gehalt: Ohne Tarifvertrag verdienen Fachinformatiker im Schnitt 2.440 Euro im Monat, während Fachinformatiker mit Tarifvertrag ein durchschnittliches Fachinformatiker-Gehalt von 2.876 Euro erhalten und somit fast 18 Prozent mehr als ohne einen solchen Vertrag.

Ohne Tarifvertrag
€2.440
Mit Tarifvertrag
€2.876

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Fachinformatiker?

Eine Auswertung von Statista aus dem Jahr 2016 zeigt, dass das Einstiegsgehalt als Fachinformatiker bei durchschnittlich 39.161 Euro im Jahr liegt. Laut der Auswertung lag das niedrigste Einstiegsgehalt dabei bei 31.992 Euro im Monat und damit rund 18 Prozent unter dem Durchschnittseinkommen, während das höchste Einstiegsgehalt 2016 bei 53.319 Euro im Monat lag – also über 36 Prozent über dem durchschnittlichen Berufseinsteiger-Gehalt als Fachinformatiker.

Wie hoch ist das Gehalt in der Ausbildung zur Fachinformatiker?

Während Deiner Ausbildung zum Fachinformatiker kannst Du mit einer Vergütung rechnen. So verdienst Du im ersten Jahr der Ausbildung im Schnitt 10.204 Euro, wie man bei einer Auswertung auf Statista aus dem Jahr 2016 sehen kann. Im zweiten Jahr liegt Deine Ausbildungsvergütung als Fachinformatiker durchschnittlich bei 10.940 Euro im Jahr und damit rund sieben Prozent über dem Gehalt im ersten Ausbildungsjahr. Im letzten Jahr liegt Dein Ausbildungsgehalt laut Statista bei durchschnittlich 11.423 Euro im Jahr – ein Plus von fast 12 Prozent zum ersten Ausbildungsjahr und von rund 4,5 Prozent mehr als im zweiten Jahr.


Verdienst in der Ausbildung als Fachinformatiker

Welche Faktoren beeinflussen das Fachinformatiker Gehalt?

Wie viel Du als Fachinformatiker verdienst, ist von vielen Faktoren abhängig. So entscheiden einerseits Dein Geschlecht und Deine Berufserfahrung über Dein Einkommen, während andererseits die Lage und Größe Deines Unternehmens eine wichtige Rolle spielen. Auch die Branche in der Du arbeitest, wirkt sich auf die Höhe Deines Fachinformatiker-Gehalts aus.

Gehalt nach Bundesland

Das Durchschnittseinkommen ist auch vom Bundesland abhängig. So verdienen Fachinformatiker in den östlichen Bundesländern in der Regel weniger, als in den westlichen: Das Fachinformatiker-Gehalt liegt in den neuen Bundesländern durchschnittlich bei 2.033 Euro im Monat, während Fachinformatiker in den alten Bundesländern 2.659 Euro im Monat verdienen und damit fast 31 Prozent mehr als in den neuen Bundesländern.

Gehalt nach Branche

Deine Branche ist ebenfalls ein ausschlaggebender Faktor, wenn es um die Höhe Deines Fachinformatiker-Gehalts geht. So liegt der durchschnittliche Verdienst als Fachinformatiker bei Banken bei 3.264 Euro im Monat, während Fachinformatiker in der Telekommunikation im Schnitt 2.898 Euro im Monat verdienen – also rund 11 Prozent weniger.

Das Durchschnittsgehalt in der Büromaschinenbranche liegt mit 2.502 Euro rund 23 Prozent unter dem der Fachinformatiker der Bankenbranche. In der Öffentlichen Verwaltung liegt das Durchschnittseinkommen bei rund 2.414 Euro im Monat und damit 26 Prozent unter dem Gehalt als Fachinformatiker bei Banken.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Dein Fachinformatiker-Gehalt ist auch von der Größe Deines Arbeitgebers abhängig. So liegt der durchschnittliche Verdienst bei einem kleinen Unternehmen – also einem, welches unter 100 Mitarbeiter beschäftigt – im Schnitt bei 2.331 Euro im Monat.

Bei mittelgroßen Unternehmen mit 100 bis 500 Angestellten liegt das Fachinformatiker-Gehalt schon bei durchschnittlich 2.656 Euro im Monat und damit rund 14 Prozent über dem von kleineren Unternehmen.

Bei großen Unternehmen ab 500 Beschäftigten liegt der Durchschnittsverdienst als Fachinformatiker mit 2.934 Euro im Monat fast 26 Prozent über dem Einkommen eines Fachinformatikers in einem kleinen Betrieb und etwas über 10 Prozent über dem Fachinformatiker-Verdienst eines mittelgroßen Unternehmens.

Kleine Unternehmen
€2.331
Mittlere Unternehmen
€2.656
Große Unternehmen
€2.795

Gehalt nach Geschlecht

Auch das Geschlecht kann bei der Höhe des Fachinformatiker-Gehalts eine Rolle spielen. Dabei verdienen Frauen in der Branche in der Regel sogar mehr als ihre männlichen Kollegen: Im Osten Deutschlands liegt das durchschnittliche Gehalt männlicher Fachinformatiker bei 2.011 Euro, während Fachinformatikerinnen im Schnitt 2.151 Euro verdienen – also fast sieben Prozent mehr.

Im Westen Deutschlands verdienen männliche Fachinformatiker im Schnitt hingegen 2.650 Euro im Monat, während Frauen in der Branche 2.712 Euro verdienen, was eine Differenz von 62 Euro bedeutet. Frauen verdienen hier also im Schnitt 2,34 Prozent mehr.

Im Schnitt verdienen Frauen 2.661 € pro Monat und Männer 2.602 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 41% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung

Zu Beginn Deiner Karriere wird Dein Einkommen im Schnitt bei 2.247 Euro im Monat liegen. Nach sechs Jahren im Beruf steigt dies durchschnittlich um fast 20 Prozent an, was ein Gehalt von 2.686 Euro bedeutet.

Hast Du zehn Jahre als Fachinformatiker gearbeitet, kannst Du mit einem Fachinformatiker-Verdienst von durchschnittliche 3.001 Euro im Monat rechnen und damit rund 34 Prozent mehr als noch als Berufseinsteiger. Weitere vier Jahre später erfolgt ein kleiner Einbruch beim Durchschnittsgehalt: Mit 14 Jahren im Berufsleben verdienen Fachinformatiker durchschnittlich 2.787 Euro und damit sieben Prozent weniger als noch vier Jahre zuvor.

Sechs Jahre später hingegen sieht es wieder deutlich besser aus: Das durchschnittliche Fachinformatiker-Gehalt mit 20 Jahren Berufserfahrung liegt bei 3.619 Euro und ist damit rund 61 Prozent höher als noch zu Beginn der Karriere.

Gehälter in ähnlichen Berufen

Vergleicht man das Fachinformatiker-Gehalt mit anderen Gehältern der Branche, so sieht man, dass Fachinformatiker im Schnitt weniger verdienen als viele ihrer Kollegen. So verdienen Leiter der EDV im Schnitt 4.903 Euro und liegt damit fast 88 Prozent höher als das Gehalt als Fachinformatiker.

Auch Systemdesigner und Systemanalytiker verdienen mit ungefähr 4195 Euro im Monat rund 61 Prozent mehr als Fachinformatiker. IT-Berater verdienen mit 4.074 Euro im Monat 56 Prozent mehr als Fachinformatiker und Informatiker verdienen mit durchschnittlich 3.933 Euro rund 50 Prozent mehr als ihre Fachinformatiker-Kollegen.

Deutlich näher am Gehalt als Fachinformatiker liegen zum Beispiel Systemadministratoren, die im Schnitt 3.194 Euro im Monat verdienen und damit nur rund 22 Prozent mehr als Fachinformatiker, ebenso wie der EDV-Administrator, der mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.937 rund 13 Prozent mehr verdient als der Fachinformatiker.

Weniger als der Fachinformatiker verdient hingegen der IT-Systemkaufmann: Mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.430 Euro im Monat liegt dies fast sieben Prozent unter dem Fachinformatiker-Gehalt.