Einstiegsgehalt 
5.864
Durchschnittsgehalt 
7.919
Ø Stundenlohn
46
Ø Jahresgehalt
95.028
1
Freie Jobs als
Pilot
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Pilot?

Laut einer Studie des Statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2017 liegt der Pilot-Verdienst durchschnittlich bei 61,02 Euro brutto pro Stunde. Zum Vergleich: Ein Mediziner hat einen durchschnittlichen Bruttomonatsverdienst von 41,21 Euro. Bus- und Kraftwagenfahrer kommen durchschnittlich auf 11,45 Euro brutto pro Stunde. Der durchschnittliche Verdienst aller Vollzeitbeschäftigten liegt bei 17,44 Euro brutto pro Stunde. Das bedeutet, dass das Pilot-Gehalt rund 250 Prozent über dem Durchschnittsverdienst eines Vollzeitbeschäftigten in Deutschland liegt. Zu beachten sind auch eventuelle Erfolgsprämien, wenn die Fluggesellschaft Gewinn macht. So betrug die Erfolgsprämie bei der Lufthansa beispielsweise im Jahr 2015 zehn Prozent des Jahresgehalts.

Das Gehalt als Pilot ist also als sehr hoch einzustufen. Allerdings gehen mit dem Job auch Stress, Belastungen durch häufige Wechsel von Klima- und Zeitzonen, unregelmäßige Arbeitszeiten und Überstunden einher. Ein Langstreckenpilot sitzt bis zu 20 Stunden am Stück im Cockpit. Hinzu kommt zusätzliche Arbeitszeit für die Vor- und Nachbearbeitung. Üblicherweise werden nur die sogenannten Blockstunden, also die Zeit zwischen Start und Landung beziehungsweise Erreichen der Parkposition, bezahlt. Insbesondere in der Kurzstreckenfliegerei übersteigt die Vor- und Nachbereitung die tatsächliche Flugzeit.

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Pilot?

Ausbildungskosten

Während Deiner Ausbildung erhältst Du kein Piloten-Gehalt. Im Gegenteil kostet die zweijährige Ausbildung rund 100.000 Euro und muss vom auszubildenden Piloten selbst gezahlt werden. Wenn Du einen der begehrten Ausbildungsplätze der Fluggesellschaften erhältst, beteiligen sich diese in der Regel mit einem Anteil. Bei der Lufthansa hat die Ausbildung nach eigenen Angaben in der jüngeren Vergangenheit sogar bis zu 150.000 Euro gekostet. Ein Drittel davon übernahm die Lufthansa. Im Jahr 2016 kündigte die Lufthansa jedoch an, sich nicht mehr finanziell an den Ausbildungskosten zu beteiligen, im Gegenzug aber auch die Ausbildungskosten unter 100.000 Euro zu drücken. Du siehst also, dass der Verdienst als Pilot sehr groß ist, Du aber nach Deiner Ausbildung mehrere Zehntausende Euro Ausbildungskosten zurückzahlen musst.

Einstiegsgehalt

In einer Studie hat die Schweizer Handelszeitung die Pilotengehälter von elf in Europa operierenden Fluggesellschaften ermittelt. Laut dieser Studie kommst Du am Anfang Deiner Fluglaufbahn auf ein Piloten-Gehalt von rund 55.000 Euro brutto im Monat. Allerdings gibt es zwischen den Airlines sehr große Unterschiede. An der Spitzenposition liegt Swiss mit 74.000 Euro brutto im Jahr. Auch Lufthansa und Tui Fly zahlen mit 63.000 Euro brutto im Jahr ein hohes Pilot-Gehalt. Schlusslicht ist Ryan Air, wo das Pilot-Einkommen für einen Co-Pilot beziehungsweise First Officer 25.000 Euro brutto im Monat beträgt.

Welche Faktoren beeinflussen das Pilot Gehalt?

Wie hoch Dein Verdienst als Pilot ist, ist vor allem von zwei Faktoren abhängig: Deine Berufserfahrung beziehungsweise Deine berufliche Verantwortungsposition im Cockpit sowie die Fluggesellschaft, bei der Du angestellt bist.

Gehalt nach Berufsjahren und beruflicher Verantwortung

Laut Handelsblatt liegt Dein Pilot-Gehalt als Co-Pilot bei der Lufthansa bei 64.600 Euro brutto im ersten Jahr. Das deckt sich ungefähr mit den von der Schweizer Handelszeitung ermittelten 63.000 Euro brutto im Jahr. Laut Handelsblatt beträgt das Pilot-Gehalt eines Co-Piloten bei der Lufthansa nach fünf Jahren 89.500 brutto im Monat. Damit steigt Dein Verdienst als Pilot innerhalb von fünf Jahren rund 38,5 Prozent. Nach zehn Jahren beträgt das Pilotengehalt eines Co-Piloten bei der Lufthansa 105.400 Euro brutto im Jahr. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Pilotengehalt am Anfang Deiner Laufbahn von 63 Prozent. Nach zwanzig Berufsjahren beträgt der Pilot-Verdienst eines Co-Piloten bei der Lufthansa laut Handelsblatt 125.300 Euro brutto im Jahr. Somit ist das Gehalt als Pilot im Rang eines Co-Piloten innerhalb von zwanzig Jahren um rund 94 Prozent gestiegen.

Als Kapitän steigt das Pilot-Gehalt ähnlich steil. Im ersten Berufsjahr erhält ein Kapitän bei der Lufthansa laut Handelsblatt 136.100 Euro brutto im Jahr. Nach fünf Jahren sind es bereits 159.500 Euro brutto im Jahr. Das entspricht einer Steigerung von 17 Prozent. Nach zehn Jahren liegt Dein Gehalt als Pilot bei der Lufthansa 188.700 Euro. Das bedeutet eine Steigerung von rund 39 Prozent gegenüber dem anfänglichen Gehalt als Pilot. Nach zwanzig Berufsjahren beträgt das durchschnittliche Pilot-Gehalt als Kapitän bei der Lufthansa 225.000 Euro brutto im Jahr. Das ist eine Steigerung von rund 83 Prozent gegenüber dem ersten Berufsjahr.

Gehalt nach Fluggesellschaft

Der zweite wichtige Faktor in Bezug auf das Pilot-Gehalt ist Dein Arbeitgeber, also die Fluggesellschaft. An der Spitze steht Air France KLM mit einem Endgehalt von 230.000 Euro brutto im Jahr für einen Kapitän. Auch das Einstiegsgehalt für einen Kapitän in Höhe von 134.000 Euro brutto im Jahr ist sehr beachtlich. In der Spitzengruppe befinden sich ebenfalls die Lufthansa und Tui Fly. Bei Tui Fly beträgt das anfängliche Pilot-Gehalt für einen Kapitän 106.000 Euro. Gegen Ende Deiner Laufbahn kommst Du bei Tui Fly schließlich auf ein Pilot-Gehalt in Höhe von 204.000 Euro brutto im Jahr.

Easyjet bietet mit 113.000 Euro brutto im Jahr ein sehr gutes Einstiegsgehalt für einen Kapitän. Allerdings gibt es hier nicht solche großen Steigerungen wie etwa bei Air France KLM oder der Lufthansa. Dein Gehalt als Pilot beträgt hier rund 131.000 Euro am Ende Deiner Laufbahn im Rang eines Kapitäns. Ganz weit unten rangiert Ryan Air. Dein anfängliches Pilot-Gehalt als Kapitän beträgt dort 53.000 Euro brutto im Jahr. Das ist ein Unterschied von rund 153 Prozent gegenüber dem Einstiegsgehalt bei Air France KLM. Selbst ein Co-Pilot bei der Lufthansa verdient im ersten Jahr mehr als ein Kapitän in seinem ersten Jahr bei Ryan Air. Am Ende seiner Laufbahn beträgt das Pilot-Gehalt als Kapitän bei Ryan Air schließlich 85.000 Euro. Das ist zwar ein sehr beachtliches Gehalt, aber größtenteils niedriger als die Einstieggehälter für Kapitäne bei anderen Fluggesellschaften. Auch hier wieder der Vergleich mit Spitzenreiter Air France KLM: Das bedeutet einen Unterschied von 170 Prozent bei den Endgehältern für Kapitäne.

Gehalt nach Airline

Co-Pilot Einstiegsgehalt Kapitän Endgehalt Kapitän
KLM 49.000 € 134.000 € 230.000 €
Lufthansa 63.000 € 110.000 € 225.000 €
TUIfly 63.000 € 106.000 € 204.000 €
Britisch Airways 61.000 € 77.000 € 181.000 €
Condor 60.000 € 104.000 € 135.000 €
Easyjet 50.000 € 115.000 € 135.000 €
Airberlin 45.000 € 80.000 € 115.000 €
Emirates 69.000 € 97.000 € 97.000 €
Etihad 62.000 € 84.000 € 94.000 €
Ryanair 25.000 € 53.000 € 85.000 €

Quelle: dpa

Gehalt nach Karrierestufe

Co-Pilot
4.558€
Einstiegsgehalt Kapitän
8.000€
Endgehalt Kapitän
12.508€

Gehalt nach Berufserfahrung

Gehälter in ähnlichen Berufen