Einstiegsgehalt 
1.199
Durchschnittsgehalt 
2.089
Ø Stundenlohn
12
Ø Jahresgehalt
25.068
6
Freie Jobs als
Kosmetikerin
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Kosmetikerin?

Das Kosmetikerin-Gehalt in Deutschland beträgt laut dem Lohnarchiv der Hans-Böckler-Stiftung im Schnitt 2.089 Euro brutto im Monat. Diese Zahl ist aber nur ein Richtwert, wie die verschiedenen anderen Angaben zeigen, die sich im Netz zu dem durchschnittlichen Gehalt als Kosmetikerin finden. So beziffert beispielsweise das Statistische Bundesamt in einer Gehaltsstudie aus dem Jahr 2017 den Stundenlohn als Kosmetikerin ähnlich dem von Friseusen auf 9,05 brutto. Bei einer klassischen 40-Stundenwoche entspricht das also einem brutto Kosmetikerin-Gehalt von 1.448 Euro im Monat und damit wesentlich weniger als dem von der Hans-Böckler-Stiftung ermittelten Wert. Dieser würde nämlich einem Stundenlohn von rund 13 Euro brutto entsprechen. Anhand dieser Zahlen ergibt sich also eine breite Spanne für den netto Verdienst als Kosmetikerin: Geht man von einem unverheirateten Single in der Steuerklasse eins aus, können das etwa zwischen 1.077 und 1.424 Euro sein.

Gehalt nach Abschluss

kein Abschluss
€1.620
Berufsausbildung
€2.197

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Kosmetikerin?

Eine Erhebung des Portals „Gehaltsvergleich“ zeigt deutlich, dass das Kosmetikerin-Gehalt gemäß dem Alter und damit in der Regel auch der Berufserfahrung ansteigt. Laut dieser Erhebung entspricht der durchschnittliche Kosmetikerin-Verdienst in der Altersgruppe der unter 25-Jährigen 1.758 Euro brutto. An diesem Wert kannst Du Dich gut orientieren, wenn Du Dir unsicher bist, wie hoch Dein Einstiegsgehalt als Kosmetikerin sein wird.

Wie hoch ist das Gehalt in der Ausbildung zur Kosmetikerin?

Grundsätzlich hast Du bei Deiner Ausbildung zur Kosmetikerin zwei Möglichkeiten: Eine rein schulische oder eine klassische duale Ausbildung. Entscheidest Du Dich für die schulische Variante an einer Kosmetikfachschule dauert Deine Ausbildung in der Regel zwei Jahre. Sie ist kostenfrei, wenn es sich um eine öffentliche Schule handelt. Ist Deine Ausbildungsstätte privat geführt kostet sie meistens etwas. Entscheidest Du Dich hingegen für eine duale Ausbildung dauert diese drei Jahre, und Du wirst abwechselnd Zeit an einer entsprechenden Berufsschule und in Deinem Ausbildungsbetrieb verbringen. Du kannst während dieser Zeit mit einem Kosmetikerin-Gehalt zwischen 550 und 730 Euro im ersten, zwischen 690 und 820 Euro im zweiten, und 710 und 950 im dritten und letzten Lehrjahr rechnen.


Verdienst in der Ausbildung als Kosmetikerin

Welche Faktoren beeinflussen das Kosmetikerin Gehalt?

Für die meisten Berufe in Deutschland gibt es ein paar klassische Faktoren, welche die genaue Höhe von Gehältern beeinflussen. Die meisten davon treffen auch auf Dein Kosmetikerin-Gehalt zu.

Gehalt nach Bundesland

Angestellte in Westdeutschland verdienen in der Regel mehr als Beschäftigte in Ostdeutschland, und das bei gleicher Arbeit wohlgemerkt. Auch wenn sich die Gehälter zunehmend angleichen, ist ein geringeres Gehalt in den neuen Bundesländern immer noch die Regel. Auch für Dein Gehalt als Kosmetikerin gilt das, wie die Erhebung des Portals „Gehaltsvergleich“ zeigt. Demnach beträgt das durchschnittliche Kosmetikerin-Gehalt 1.901 Euro brutto in Nordrhein-Westfalen, aber nur 1.482 Euro brutto in Thüringen. Am besten schneidet Hamburg ab mit einem Verdienst als Kosmetikerin von 2.112 Euro brutto im Schnitt. Wichtig ist hierbei allerdings zu erwähnen, dass das Leben in einer Großstadt natürlich auch teurer ist als auf dem Land oder in kleineren Städten. Eine Kosmetikerin die 2.112 Euro verdient und in Hamburg wohnt führt deshalb wahrscheinlich ein ähnlich gutes Leben wie eine Kosmetikerin die nur 1.500 Euro verdient aber auf dem Land wohnt.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Die Unternehmensgröße spielt bei Deinem Kosmetikerin-Gehalt keine so große Rolle wie bei anderen Berufen in der Wirtschaft beispielsweise. Trotzdem verdienen Kosmetikerinnen, die in besonders großen Firmen angestellt sind – also beispielsweise in Hotels oder bei Tourismus-Dienstleistern – deutlich mehr als solche, die in kleinen Betrieben angestellt sind. Denn während laut dem Portal „Gehaltsvergleich“ das durchschnittliche Kosmetikerin-Gehalt in Betrieben bis 500 Mitarbeitern bei 1.875 Euro brutto lag, waren es bei Unternehmen mit 500 bis 1.000 Mitarbeitern 1.968 Euro brutto, und ab 1.000 Mitarbeitern sogar 2.334 Euro brutto.

Kleine Unternehmen
€1.045
Mittlere Unternehmen
€1.718
Große Unternehmen
€2.261

Gehalt nach Geschlecht

Männer verdienen bei gleicher Arbeit mehr als Frauen, diese Grundregel gilt ebenso wie der Einkommensunterschied zwischen Ost und West nach wie vor für Deutschland. Dass dies auch auf das Kosmetikerin-Gehalt zutrifft zeigen die Zahlen des Lohnspiegels der Hans-Böckler-Stiftung. Demnach verdienten weibliche Kosmetikerinnen 2017 im Schnitt 2.072 Euro brutto, Männer dagegen 2.637 Euro brutto.

Im Schnitt verdienen Frauen 1.459 € pro Monat und Männer 1.914 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 31% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung

Wer mehr Berufserfahrung hat verdient mehr, auch das ist einer der Grundsätze der Einkommensverteilung in Deutschland. Für das Kosmetikerin-Gehalt bestätigt das das Portal „Gehaltsvergleich“: Demnach verdienten Kosmetikerinnen bis 25 Jahre im Schnitt 1.758 Euro brutto, mit 25 bis 30 Jahren 1.907 Euro brutto, ab 40 Jahren 1.974 Euro brutto, und ab 50 Jahren schließlich 1.992 Euro brutto. Auch wenn Alter nicht gleich Berufserfahrung ist und manche Menschen erst später in einen anderen Beruf quer einsteigen, kann man daran dennoch die Tendenz erkennen, dass auch Dein Gehalt als Kosmetikerin mit zunehmender Berufserfahrung steigen wird.

Gehälter in ähnlichen Berufen

Wie eine umfassende Studie des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2017 gezeigt hat, ist das Kosmetikerin-Gehalt ungefähr gleich hoch wie der typische Friseur-Lohn. Mit einem durchschnittlichen Stundenlohn von 9,05 Euro brutto zählen die beiden Berufsgruppen allerdings zu den am schlechtesten bezahlten Erwerbstätigen in Deutschland. Dennoch solltest Du Dich davon nicht von Deinem Traumberuf als Kosmetikerin abschrecken lassen. Du hast beispielsweise immer noch die Möglichkeit, mit den zahlreichen Fort- und Weiterbildungen in der Beautybranche nicht nur Deinen persönlichen Wissensdurst zu stillen, sondern auch Dein Gehalt zu erhöhen! Außerdem zeigen die unterschiedlichen Zahlen die man im Netz findet, dass das Kosmetikerin-Gehalt auch deutlich höher sein kann. Die Angaben des Statistischen Bundesamtes sind deshalb eher als die untere Grenze Deines möglichen zukünftigen Gehalts einzustufen.