Einstiegsgehalt 
2.155
Durchschnittsgehalt 
2.349
Ø Stundenlohn
14
Ø Jahresgehalt
28.188
14
Freie Jobs als
Drogist
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Wie hoch ist als Drogistin das Gehalt?

Als Drogistin richtet sich das Gehalt häufig nach Tarifverträgen und liegt bei ca. 2.200 bis 2.500 Euro pro Monat. Neben Zusatzzahlungen, etwa am Wochenende, kannst Du Dich auch über Mitarbeiterrabatte und Geschenkgutscheine freuen, die beim Drogisten das Gehalt ergänzen.

Der Markt wird von wenigen großen Ketten beherrscht, die dafür aber in ganz Deutschland vertreten sind, sodass bei Bedarf ein Standortwechsel recht einfach ist. Die vier größten Unternehmen der Branche betreiben insgesamt rund 4.780 Filialen in Deutschland und hunderte weitere im restlichen Europa. Rund 1350 Azubis beginnen hierzulande jedes Jahr ihre Ausbildung zum Drogisten. Das macht Sinn, denn mit abgeschlossener Ausbildung verdienst Du mehr als als Aushilfskraft.

Gehalt nach Abschluss

Bachelor
€2.349
Master
€3.943
PhD
€6.236

Wie hoch ist das Drogistinnen-Gehalt während der Ausbildung?

Als Drogistin in Ausbildung ist Gehalt natürlich ein wichtiges Thema: bei den meisten Arbeitgebern gibt es Tarifverträge oder es wird sich zumindest daran orientiert. Es gibt einen leichten Unterschied zwischen dem Ausbildungsgehalt in Westdeutschland (im Schnitt 890 Euro) und Ostdeutschland (im Schnitt 805 Euro). Als Einstiegsgehalt kannst Du nach der abgeschlossenen Ausbildung mit ca. 1.500 bis 2.155 Euro rechnen.


Welche Faktoren beeinflussen bei einer Drogistin das Gehalt?


Standort

Als Drogistin ist das Gehalt abhängig vom Arbeitsort und den entsprechenden Lebenshaltungskosten. Mit fast 2.800 Euro gibt es das meiste Geld in Hessen und auch in Niedersachsen verdienst Du pro Monat über 2.600 Euro.

Gehalt nach Bundesland

Seiten

  • Seite
  • of 2
  • >

Arbeitgeber

Die drei größten Drogeriemarkt-Ketten halten in Deutschland gemeinsam einen Marktanteil von 97% - die Auswahl an Arbeitgebern ist also sehr begrenzt. Grundsätzlich gelten die Arbeitsbedingungen und das Drogistinnen-Gehalt bei den großen Ketten aber als fair. Weitere mögliche Einsatzorte für ausgebildete Drogisten sind Reformhäuser, Parfümerien oder Apotheken. Ein besonders gutes Gehalt winkt als Arztberaterin oder in der Pharmaindustrie. Hier kann das Jahresgehalt um bis zu 15.000 Euro höher liegen als im Einzelhandel.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Kleine Unternehmen
€1.670
Mittlere Unternehmen
€2.209
Große Unternehmen
€2.710

Arbeitszeit

Du musst Dich auf Schichtarbeit einstellen, allerdings fallen Nacht- oder Feiertagsarbeit und damit auch entsprechende Zuschläge in der Regel weg. Die meiste Arbeitszeit richtet sich nach den üblichen Öffnungszeiten im Einzelhandel. Weihnachts- und Urlaubsgeld sind bei den meisten Arbeitgebern der Branche üblich.


Geschlecht

Obwohl der Männeranteil unter den Mitarbeitern eher gering ist, bekommt ein Drogist mehr Gehalt als eine Drogistin. Männer verdienen in der Branche im Schnitt 400 Euro bzw. 20% mehr als Frauen.

Gehalt nach Geschlecht

Im Schnitt verdienen Frauen 2.245 € pro Monat und Männer 2.643 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 18% mehr als Frauen


Berufserfahrung

Mit steigender Berufserfahrung hast Du auch gute Chancen auf bessere Positionen und ein höheres Drogistinnen-Gehalt. Im späteren Berufsleben sind rund 2.500 bis 2.800 Euro pro Monat möglich, als Filialleiterin auch bis zu 4.500 Euro.

Gehalt nach Berufserfahrung

Gehälter in ähnlichen Berufen