Einstiegsgehalt 
2.250
Durchschnittsgehalt 
2.400
Ø Stundenlohn
14
Ø Jahresgehalt
28.800
51
Freie Jobs als
Sekretärin
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Gehalt als Sekretärin – wie viel verdienst Du?

Das Gehalt als Sekretärin liegt im Schnitt bei 2.400 bis 2.600 Euro. Allerdings kannst Du mit der richtigen Stelle sogar ein Jahresgehalt von bis zu 75.000 Euro erreichen – denn der Verdienst als Sekretärin ist vor allem an die Führungsebene gebunden, auf der sich Dein direkter Vorgesetzter befindet. Wenn Du der Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat oder Vorstand zuarbeitest und selbst noch Personalverantwortung hast, kannst Du als Sekretärin ein überdurchschnittliches Gehalt bekommen.

Sekretärin ist kein offizieller Ausbildungsberuf und hat viele Überschneidungen mit Berufen wie Personal Assistant oder Office Managerin. Manchmal werden die Bezeichnungen auch einfach synonym verwendet. Die Berufsaussichten sind allgemein sehr gut – vor allem, wenn Du bereits Erfahrung im Projektmanagement mitbringst und ein Organisationstalent bist. Wenn Du Dich selbstständig machst oder bei einer Agentur als externe Dienstleisterin arbeitest, bekommst Du meist einen Stundenlohn als Sekretärin von ca. 13 Euro oder mehr.

Seiten

  • Seite
  • of 6
  • >

Was verdient eine Sekretärin mit Tarifvertrag?

Ein Tarifvertrag hat in der Regel einen positiven Einfluss darauf, wie hoch als Sekretärin das Gehalt ausfällt. Im Schnitt verdienst Du als Sekretärin mit Tarifvertrag rund 400 Euro mehr im Monat als ohne. Manchmal ist Dein Gehalt auch über den Tarif für den öffentlichen Dienst geregelt, z.B. wenn Du in einer Universität oder einer Schule arbeitest.

Ohne Tarifvertrag
€2.273
Mit Tarifvertrag
€2.669

Wie hoch ist das Einstiegs-Gehalt einer Sekretärin?

Da es keine einheitliche Ausbildung für Sekretärinnen gibt, kannst Du über mehrere Wege in den Beruf kommen. Eine Möglichkeit ist z.B. die Ausbildung zur Bürokauffrau, während der Du auch ein Ausbildungsgehalt bekommst. Zu Beginn Deiner Berufslaufbahn bekommst Du monatlich ca. 2.200 Euro.

Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt als Sekretärin?

Gehalt nach Bundesland

Ein überdurchschnittliches Sekretärinnen-Gehalt winkt Dir in Süddeutschland, Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Das geringste Gehalt als Sekretärin bekommst Du im Schnitt in Mecklenburg-Vorpommern.

Gehalt nach Unternehmensgröße und Arbeitgeber

In vielen Fällen arbeitest Du als Sekretärin direkt für ein bestimmtes Unternehmen. Es gibt jedoch auch Agenturen, die einen externen Sekretär-Service für verschiedene Firmen ausführen. Hier bekommst Du dann häufig einen Stundenlohn als Sekretärin, weil Du für die einzelnen Unternehmen meist nur wenige Aufgaben erledigst.

Besonders in internationalen Großkonzernen gibt es gute Aufstiegsmöglichkeiten. Wer dem Geschäftsführer assistiert, kann im Schnitt ein Sekretärinnen-Gehalt von 55.000 Euro im Jahr bekommen.

Kleine Unternehmen
€2.215
Mittlere Unternehmen
€2.411
Große Unternehmen
€2.695

Gehalt nach Geschlecht

Heute gilt Sekretärin als typischer Frauenberuf. Das war nicht immer so: bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts handelte es sich um eine Position mit hohem Ansehen und hohem Gehalt, die nur Männer ausübten. Doch im Laufe der Zeit wandelte sich der Beruf. Mit der „Verweiblichung“ sanken auch der gesellschaftliche Status und das Sekretärin Gehalt immer mehr, obwohl die Frauen die gleichen Aufgaben erfüllten. Inzwischen gibt es wieder einen kleinen Aufschwung – Positionen wie der Personal Assistant oder die Office Managerin gelten als gute Jobs und werden auch wieder häufiger von Männern ergriffen. Die Differenz ist sehr gering, die Frauen bekommen aktuell ein wenig mehr.

Im Schnitt verdienen Frauen 2.403 € pro Monat und Männer 2.345 € pro Monat. Damit verdienen Frauen durchschnittlich 2% mehr als Männer

Gehalt nach Berufserfahrung

Berufserfahrung ist ein wichtiger Faktor beim Gehalt als Sekretärin. Weil Du Dich besser mit den Unternehmen und den Abläufen auskennst, kannst Du nach einigen Jahren mit einem Gehalt von 2.300 bis 2.600 Euro rechnen.
Auch regelmäßige Weiterbildungen wirken sich positiv auf Dein Gehalt als Sekretärin aus. Als Regierungssekretärin oder nach einem Studium im Dienstleistungs- und Servicemanagement kannst Du einige hundert Euro mehr bekommen.

Wie hoch ist das Gehalt als Sekretärin im Vergleich zu ähnlichen Berufen?

Als Sekretärin bist Du vor allem in einer Position, in der Du anderen assistierst und sie unterstützt, aber eigentlich keine großen Projekte selbstständig durchführst. Du trägst trotzdem eine große Verantwortung dafür, dass der Arbeitsalltag reibungslos läuft. Dein Gehalt liegt, verglichen mit ähnlichen Berufen, im guten Mittelfeld.