Einstiegsgehalt 
1.984
Durchschnittsgehalt 
2.620
Ø Stundenlohn
15
Ø Jahresgehalt
31.440
61
Freie Jobs als
Maler und Lackierer
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Maler und Lackierer?

Das durchschnittliche Maler und Lackierer-Gehalt liegt in Deutschland nach Angaben des Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit bei durchschnittlich 2620 Euro brutto im Monat. Wenn wir als Beispiel einen ledigen Maler (Steuerklasse I) nehmen, der gesetzlich versichert ist und keine Kirchensteuer zahlt, dann ergibt sich basierend auf dem Brutto-Durchschnittslohn als Maler und Lackierer ein Nettogehalt von 1735,07 Euro.

Seiten

  • Seite
  • of 8
  • >

Zur Orientierung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts lag der durchschnittliche Brutto-Monatsverdienst der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer im Jahr 2014 bei 3441 Euro brutto im Monat. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass zwei Drittel aller Vollzeitbeschäftigten Gehälter beziehen, die unter dem ermittelten Durchschnittsgehalt liegen. Nur ein Drittel verdient mehr als den Durchschnittslohn. Der durchschnittliche Stundenlohn aller Arbeitnehmer, sowohl Vollzeitbeschäftigter als auch solcher mit reduzierter Wochenarbeitszeit, lag laut dem Statistischen Bundesamt im Jahr 2014 bei 16,97 Euro brutto. Nimmt man als Grundlage die durchschnittliche Wochenarbeitszeit eines Malers und Lackierers von 40 Stunden, dann kommt man auf einen durchschnittlichen Maler-Stundenlohn von rund 16,38 Euro brutto. Damit liegt der durchschnittliche Stundensatz als Maler knapp unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Der Mindestlohn als Maler ist tariflich geregelt. Seit dem 1.Mai 2018 gilt ein Maler-Mindestlohn in Höhe von 10,60 Euro brutto pro Stunde. Dies gilt für ungelernte Maler. Für Gesellen gilt in den alten Bundesländern ein Mindestlohn als Maler in Höhe von 13,30 Euro brutto pro Stunde und in den neuen Bundesländern von 12,40 Euro brutto pro Stunde. Damit liegt das niedrigste Maler-Gehalt pro Stunde über dem bundesweit gesetzlichen Mindestlohn von 9,19 Euro brutto pro Stunde. Der Stundenlohn als selbstständiger Maler liegt allgemein zwischen 15 und 20 Euro brutto pro Stunde, also deutlich höher als der Mindestlohn. Allerdings musst Du als selbstständiger Maler mit mehr Abzügen von Deinem Bruttolohn rechnen.

Gehalt nach Abschluss

kein Abschluss
€2.097
Berufsausbildung
€2.844

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Maler und Lackierer?

Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) lag 2017 das durchschnittliche Gehalt als Maler und Lackierer bei 693 Euro brutto im Monat. Im ersten Ausbildungsjahr betrug der Maler-Verdienst durchschnittlich 600 Euro brutto im Monat. Im zweiten Ausbildungsjahr stieg das durchschnittliche Maler und Lackierer-Gehalt auf 660 Euro brutto im Monat. Im dritten und letzten Ausbildungsjahr konnten Azubis schließlich mit einem Maler und Lackierer-Gehalt in Höhe von 820 Euro brutto im Monat rechnen.

Der Tariflohn für Maler beginnt bei 1696 Euro brutto im Monat. Dies gilt für ungelernte Maler. Der Tariflohn als Maler- und Lackierer-Geselle startet bei 1984 Euro brutto im Monat in den neuen Bundesländern und 2128 Euro brutto im Monat in den alten Bundesländern.

Welche Faktoren beeinflussen das Maler und Lackierer Gehalt?

Gehalt nach Bundesland

Die Höhe von Deinem Gehalt als Maler und Lackierer ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehört auch das Bundesland. In Bezug auf die Höhe vom Maler und Lackierer-Gehalt existiert in Deutschland ein deutliches Ost-Westgefälle. Im Westen winkt das höchste Maler und Lackierer-Gehalt, im Osten hingegen das niedrigste. Laut dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit gibt es in Nordrhein-Westfalen ein durchschnittliches Maler und Lackierer-Gehalt in Höhe von 2772 Euro brutto im Monat. Auf dem zweiten Platz folgt Bayern mit einem Maler und Lackierer-Gehalt in Höhe von 2754 Euro brutto im Monat. Den dritten Platz hat Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichen Gehalt als Maler und Lackierer in Höhe von 2745 Euro brutto im Monat. Die niedrigsten Durchschnittsgehälter als Maler und Lackierer gibt es in Sachsen (2096 Euro brutto im Monat), Sachsen-Anhalt (2097 Euro brutto im Monat) und Mecklenburg-Vorpommern (2102 Euro brutto im Monat).

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag in Hessen im Jahr 2016 der niedrigste Maler-Tariflohn bei 1616 Euro brutto im Monat. Der Tariflohn als Maler und Lackierermeister konnte hingegen bis zu 2977,60 Euro brutto im Monat betragen. In Bayern lag der niedrigste Tariflohn für Maler und Lackierer ebenfalls bei 1616 Euro brutto im Monat. Mit Berufserfahrung und einem Meistertitel konnte man hingegen auf einen Maler und Lackierer-Tariflohn von 2809,60 Euro brutto im Monat kommen. Hinzu kommen je nach Bundesland bei vielen Tarifverträgen Lohnzusatzleistungen wie beispielsweise Urlaubsgeld und eine Jahressonderzahlung hinzu. Der Rahmentarifvertrag als Maler und Lackierer regelt hingegen Aspekte wie Lohnfortzahlung, Urlaubsdauer, Vermögenswirksame Leistungen und Schichtzuschläge.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Generell gilt die Regel, dass je größer ein Unternehmen, desto höher auch das Gehalt ist. Das liegt daran, dass große internationale Firmen häufig ein höheres Gehalt zahlen können als ein mittelständisches Unternehmen oder eine kleine, eventuell gerade erst neu gegründete Firma. So sind zwischen einer kleinen Firma und einem großen Unternehmen durchaus Lohnunterschiede von bis zu 20 Prozent beim Maler und Lackierer-Gehalt möglich.

Kleine Unternehmen
€1.353
Mittlere Unternehmen
€2.224
Große Unternehmen
€2.927

Gehalt nach Geschlecht

Eine Studie der Zeitung Berliner Morgenpost auf Basis von der Daten der Bundesagentur für Arbeit kam im Dezember 2017 zu dem Ergebnis, dass der sogenannte Pay Gender Gap, der geschlechtsspezifische Gehaltsunterschied, bei Malern und Lackierern sieben Prozent betrug. Das bedeutet im Klartext, dass das Maler und Lackierer-Gehalt einer Frau im Durchschnitt sieben Prozent niedriger als das von ihrem männlichen Kollegen ist. Im bundesweiten Vergleich ist dieser Unterschied eher gering. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts lag der durchschnittliche Pay Gender Gap in Deutschland im Jahr 2015 bei 22 Prozent.

Im Schnitt verdienen Frauen 1.889 € pro Monat und Männer 2.478 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 31% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung

Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Maler und Lackierer-Gehalt. Während nach Angaben des Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit ein Maler unter 25 Jahren durchschnittlich 2362 Euro brutto im Monat verdient, sind es bei der Altersgruppe von 25 bis 55 Jahren 2628 Euro und bei der Altersgruppe über 55 Jahren im Schnitt 2738 Euro brutto im Monat. Neben der Berufserfahrung wirken sich auch zusätzliche Qualifikationen positiv auf das Gehalt aus. Ein Maler- und Lackierermeister hat im Durschnitt eine Maler und Lackierer-Gehalt in Höhe von 2994 Euro brutto im Monat.

Gehälter in ähnlichen Berufen