Einstiegsgehalt 
2.500
Durchschnittsgehalt 
4.200
Ø Stundenlohn
24
Ø Jahresgehalt
50.400
16
Freie Jobs als
Finanzwirt
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Finanzwirt?

Das durchschnittliche Finanzwirt-Gehalt beträgt in Deutschland laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit 4200 Euro brutto im Monat. Das macht ein durchschnittliches Jahresgehalt von 50.400 Euro brutto im Jahr.

Hierbei sind sowohl die Gehälter von Finanzwirten aus dem öffentlichen Dienst als auch aus der freien Wirtschaft berücksichtigt. Finanzwirte finden Anstellungen bei Rechtsanwaltskanzleien, Steuerberatern, Unternehmensberatern sowie Steuerabteilungen großer Konzerne. Dort ist das Gehalt als Finanzwirt in der Regel deutlich höher als im öffentlichen Dienst. Zur Orientierung: Laut stepstone-Gehaltsreport 2018 liegt das durchschnittliche Gehalt in der Finanzbranche bei knapp 62.000 Euro brutto im Jahr.

Im öffentlichen Dienst reicht die Gehaltspanne von 2200 Euro brutto bis 4500 Euro brutto im Jahr, also einem Jahresgehalt von 26.400 Euro brutto bis 54.000 Euro brutto. Hierbei solltest Du allerdings berücksichtigen, dass ein Beamter weniger Abzüge von seinem Bruttolohn als ein anderer Arbeitnehmer hat. Bei einem Gehalt von 2500 Euro brutto bleiben vom Finanzwirt-Gehalt in der öffentlichen Verwaltung rund 2100 Euro netto. Zudem ist der Beamte in der Regel zu einem sehr günstigen Tarif in der privaten Krankenversicherung versichert.

Seiten

  • Seite
  • of 3
  • >

Gehalt nach Abschluss

Bachelor
€3.190
Master
€4.245

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Finanzwirt?

Während Deiner Ausbildung zum Finanzwirt bekommst Du bereits ein gutes Finanzwirt-Gehalt. Dies liegt je nach Bundesland zwischen 1.000 Euro brutto und 1200 Euro brutto im Monat. Zur Orientierung: Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) lag die durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung in Deutschland bei 876 Euro brutto im Monat. Wenn wir von einem Finanzwirt-Gehalt in Höhe von 1100 Euro brutto im Monat ausgehen, dann liegt es 224 Euro beziehungsweise rund 25 Prozent über der durchschnittlichen Ausbildungsvergütung in Deutschland. Zudem gilt auch hier, dass Du weniger Abzüge vom Brutto als andere Arbeitnehmer hast.

Dein Einstiegsgehalt nach der Ausbildung ist davon abhängig, ob Du eine Ausbildung für den mittleren Dienst oder ein Studium für den gehobenen Dienst gemacht hast. Auch das Bundesland spielt eine entscheidende Rolle. So beträgt etwa das erste Finanzwirt-Gehalt im mittleren Dienst in Sachsen-Anhalt 2206 Euro brutto im Monat. In Baden-Württemberg sind es hingegen 2272 Euro brutto im Monat. Im gehobenen Dienst beträgt Dein erstes Diplom-Finanzwirt-Gehalt in Sachsen-Anhalt 2567 Euro brutto im Monat. In Baden-Württemberg liegt Dein erstes Gehalt als Diplom-Finanzwirt hingegen bei 2644 Euro brutto im Monat.

Welche Faktoren beeinflussen das Finanzwirt Gehalt?

Gehalt nach Bundesland

Wie hoch Dein Finanzwirt-Gehalt ist, hängt auch von dem Bundesland ab, in dem arbeitest. In Bezug auf das Finanzwirt-Gehalt gibt es Unterschiede zwischen Süden, Norden und Osten. Mit einem höheren Gehalt als Finanzwirt kannst Du im Süden rechnen. Im Norden werden eher mittlere Gehälter und im Süden niedrigere Gehälter gezahlt. Das gilt insbesondere für das Diplom-Finanzwirt-Gehalt in der freien Wirtschaft. Hier ist vor allem der Finanzplatz Frankfurt am Main attraktiv. Laut stepstone-Gehaltsreport liegt das durchschnittliche Gehalt im Bereich Finanzen in Hessen bei 66.853 Euro brutto im Jahr.

Zum Vergleich: In Sachsen-Anhalt liegt das durchschnittliche Gehalt im Bereich Finanzen bei 46814 Euro brutto im Jahr. Allerdings sind die Lebenskosten in Hessen auch in der Regel höher als in Sachsen-Anhalt. So sind beispielsweise in Frankfurt am Main die öffentlichen Verkehrsmittel 44 Prozent, Lebensmittel 14 Prozent und die Mieten sogar 96 Prozent höher als in Magdeburg. Du würdest also in Frankfurt am Main ein erheblich höheres Finanzwirt-Gehalt als in Magdeburg für denselben Lebensstandard benötigen.

Auch im öffentlichen Dienst gibt es je nach Bundesland Unterschiede beim Finanzwirt-Gehalt. So ist beispielsweise in Baden-Württemberg im mittleren Dienst ein Höchstgehalt von 3426 Euro brutto im Jahr möglich. In Sachsen-Anhalt beträgt das Höchstgehalt im mittleren Dienst als Finanzwirt hingegen 3324 Euro brutto im Monat.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Generell gilt die Regel: je größer ein Unternehmen, desto höher ist das Gehalt. Das liegt daran, dass große internationale Firmen in den meisten Fällen ein höheres Gehalt zahlen können als ein mittelständisches Unternehmen oder eine kleine neu gegründete Firma. Diese Regel trifft auch auf das Finanzwirt-Gehalt zu – allerdings nur für Finanzwirte in der freien Wirtschaft. Hier sind beim Finanzwirt-Gehalt Unterschiede zwischen kleinen und großen Unternehmen in Höhe von bis zu 60 Prozent möglich.

Kleine Unternehmen
€2.176
Mittlere Unternehmen
€3.066
Große Unternehmen
€3.472

Gehalt nach Geschlecht

Nach Angaben des Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit liegt das durchschnittliche Finanzwirt-Gehalt eines Mannes bei 4549 Euro brutto im Monat. Eine Frau erhält im Schnitt hingegen ein Finanzwirt-Gehalt in Höhe von 3991 Euro brutto im Monat. Somit liegt der sogenannte Pay Gender Gap, also der geschlechtsspezifische Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen, beim Finanzwirt-Gehalt bei rund 14 Prozent. Zum Vergleich: Laut des Statistischen Bundesamts lag der Pay Gender Gap in Deutschland im Jahr 2015 bei 22 Prozent. Der Pay Gender Gap vom Finanzwirt-Gehalt liegt damit unter dem bundesweiten Durchschnitt. Interessant ist ebenfalls ein Blick auf Europa. Dort beträgt der Pay Gender Gap im Schnitt 16 Prozent.

Im Schnitt verdienen Frauen 2.822 € pro Monat und Männer 3.596 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 27% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung

Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Finanzwirt-Gehalt. Laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit liegt das durchschnittliche Gehalt bei Finanzwirten unter 25 Jahren bei 2995 Euro brutto im Monat. In der Altersgruppe der 25- bis 55- jährigen Finanzwirte liegt das Gehalt im Schnitt bei 4041 Euro brutto im Monat. Bei den über 55-jährigen Finanzenwirten beträgt das Gehalt im Durchschnitt 4663 Euro brutto im Monat.

Gehälter in ähnlichen Berufen