Einstiegsgehalt 
5.023
Durchschnittsgehalt 
6.784
Ø Stundenlohn
39
Ø Jahresgehalt
81.408
3.831
Freie Jobs als
Consultant
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was verdient ein Consultant?

Nach einer repräsentativen Gehaltsstudie des Branchenmagazins consultant.de kannst Du als Berater in Deutschland mit einem durchschnittlichen Consultant-Gehalt von 74.000 Euro im Jahr rechnen.

In dieser Angabe enthalten ist allerdings nicht nur das Brutto-Fixgehalt, das in Deinem Arbeitsvertrag festgelegt ist, sondern auch andere, variable Anteile Deines Consultant-Gehalts. Dazu gehören zum einen erfolgsorientierte Beteiligungen oder Provisionen, die im Schnitt mit rund 12 Prozent Deines tatsächlichen Verdienstes zu Buche schlagen.

Zum anderen kommen weitere „gehaltsähnliche“ Bestandteile hinzu wie Firmenwagen, betriebliche Altersvorsorge, Vergütung von Mehrarbeit und sonstige Zuschüsse wie z.B. Fahrtgeld oder Essensgeld. Sie machen rund 6 Prozent von Deinem durchschnittlichen Gehalt als Consultant aus. Nach dieser Rechnung setzt sich Dein Consultant-Gehalt also aus etwas mehr als 4/5 aus dem Grundgehalt und knapp 1/5 aus variablen Gehaltsanteilen zusammen.

Seiten

  • Seite
  • of 429
  • >

Gehalt nach Abschluss

Bachelor
€6.784
Master
€8.798

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt vom Consultant?

Einstiegsgehalt

Mit welchem Einstiegsgehalt Du als Consultant rechnen kannst, hängt nicht zuletzt davon ab, welchen Hochschulabschluss Du hast. Nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) können Bachelor-Absolventen, die als Consulting Analyst ins Unternehmen einsteigen, ein Anfänger-Gehalt von 38.000 Euro im Jahr erwarten. Mit einem Master-Abschluss beträgt das durchschnittliche Einstiegsgehalt als Consultant rund 7.000 Euro brutto mehr im Jahr.

Deutlich höher als im Durchschnitt fällt Dein Einstiegsgehalt aus, wenn Du bei einem der großen High-End-Beratungsfirmen wie McKinsey, Boston Consulting Group (BCG), Bain, Roland Berger oder AT Kearney anheuerst. Hier wirbt man mit Anfängergehältern von bis zu 70.000 Euro im Jahr um junge Talente, wobei Du auch hier wieder die variablen Gehaltsanteile hinzurechnen musst.

Beim Karriere-Einstieg in eine der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie bspw. KPMG, Ernst & Young, Price Waterhouse Cooper (PWC) oder Deloitte kannst Du ebenfalls mit einem höheren Einstiegsgehalt als Consultant rechnen: Nach Angaben der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) beträgt hier allein das durchschnittliche Brutto-Fixgehalt in den ersten drei Jahren zwischen 66.000 Euro und 80.750 Euro jährlich.

Welche Faktoren beeinflussen das Consultant Gehalt?

Neben Deinem persönlichen Verhandlungsgeschick spielt zur Bestimmung Deines tatsächlichen Consultant-Gehalts eine Reihe weiterer Faktoren wie Standort, Branche und Firmengröße eine Rolle. Entscheidend ist auch, ob Du als externer Consultant tätig bist, oder intern in einem Unternehmen.

Gehalt nach Bundesland

Sehr deutliche Unterschiede beim Consultant-Gehalt zeigen sich beim Vergleich zwischen den so genannten alten und den so genannten neuen Bundesländern. Im Osten liegt das durchschnittliche Gehalt als Consultant fast 22 Prozent niedriger als in den westlichen Bundesländern inklusive Berlin und 16 Prozent unter dem gesamtdeutschen Durchschnitt. Der Grund hierfür liegt in den unterschiedlich ausgebauten wirtschaftlichen Strukturen der einzelnen Regionen: Während bspw. in Mecklenburg-Vorpommern, Schlusslicht im Gehalts-Ranking, vorrangig kleinere Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern angesiedelt sind, haben großer Beraterfirmen mit hohen Gehaltsperspektiven ihren Sitz vor allem in großen Wirtschaftszentren wie Hamburg, Frankfurt oder München. Allerdings musst Du beim Gehaltsvergleich auch beachten, dass in den genannten Städten und ihren Einzugsgebieten auch deutlich höhere Lebenshaltungskosten auf Dich zukommen. Vor allem die Mieten sind hier wesentlich höher als in den allermeisten ostdeutschen Regionen.

Gehalt nach Branche

Einen weiteren wesentlichen Einfluss auf Dein Gehalt als Consultant hat die Branche, in der Du arbeitest. Wenn Du im Bereich Strategie und Unternehmensführung eingesetzt bist, hast Du mit einem durchschnittlichen Gehalt von 89.000 Euro im Jahr die höchste Gehaltserwartung von allen Consultants. Danach folgen die Personalberater mit 75.000 Euro im Jahr. Mit einem Jahresgehalt von 72.000 Euro brutto liegst Du mit einem Job im Bereich Organisation, Prozesse und Projektmanagement knapp unter dem Gesamtdurchschnitt, ebenso wie ein Consultant für IT-, Software- und Informationsmanagement (70.000 Euro p.a.). Rund 20 Prozent unter dem durchschnittlichen Consultant-Gehalt liegen SAP-Berater mit 59.000 Euro.

Grundsätzlich verdienen Consultants, die intern in einem Unternehmen beschäftigt sind (Inhouse Consulting) weniger als ihre Kollegen, die extern eingesetzt werden. Laut dem Job-Portal stepstone kannst Du als Inhouse Consultant mit einem Jahresgehalt von 63.500 Euro im Jahr rechnen. Die höchsten Gehälter in diesem Bereich zahlt die Pharma-Industrie, gefolgt von den Branchen Energie, Wasser, Umwelt und Entsorgung sowie Banken, Finance und Versicherungen.

Gehalt nach Betriebsgröße

In den meisten anderen Berufszweigen kannst Du Dich auf die Faustregel verlassen: Je größer der Betrieb, desto höher Dein Gehalt. Für Consultants gilt das – zumindest was den Durchschnitt betrifft – nicht. Hier hast Du in mittelgroßen Unternehmen höhere Verdienstmöglichkeiten als in den großen Firmen, allen voran in Unternehmen mit 501-1000 Mitarbeitern. Dort verdienst Du im Mittel rund 17 Prozent mehr als in einem Betrieb mit über 1000 Mitarbeitern. Weitaus geringere Verdienstmöglichkeiten bieten kleine Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern. Hier beträgt das Gehalt als Consultant gerade einmal 75 Prozent des Durchschnittsgehalts.

Gehalt nach Unternehmensgröße

Kleine Unternehmen
€4.377
Mittlere Unternehmen
€7.195
Große Unternehmen
€9.468

Gehalt nach Geschlecht

Beim Consultant-Gehalt macht sich der gender pay gap mit fast 24 Prozent bemerkbar. Dass Frauen in diesem Beruf so viel weniger verdienen, liegt vor allem daran, dass der Consultant-Bereich mit einem Anteil von 79 Prozent stark männerdominiert ist. Während ein Drittel der männlichen Consultants Führungsverantwortung trägt, sind es bei den weiblichen nur rund 1/5. Höher ist hier allerdings der Anteil der Teilzweitkräfte: Er beträgt bei den Frauen 8 Prozent, während die Männer zu 99 Prozent in Vollzeit arbeiten.

Im Schnitt verdienen Frauen 6.110 € pro Monat und Männer 8.017 € pro Monat. Damit verdienen Männer durchschnittlich 31% mehr als Frauen

Gehalt nach Berufserfahrung und beruflicher Verantwortung

Kaum in einem anderen Bereich erfolgen Gehaltsentwicklungen so schnell wie beim Consultant. In den unterschiedlichen Levels Deiner Karriere kannst Du laut der von consulting.de zutage geförderten Ergebnisse mit folgenden Steigerungen rechnen:

  • Junior-Consultant/ Junior-Associate/ Analyst: 46.000 Euro
  • Consultant: 55.000 Euro
  • Senior Consultant: 68.000 Euro
  • Manager/ Senior-Manager/ Associate Partner: 93.000 Euro
  • Partner/ Principal (Inhaber/ Geschäftsführer): 125.000 Euro

Vor allem wenn Du Führungsaufgaben übernimmst, steigt die Gehaltskurve steil an. Dabei kommt es hauptsächlich darauf an, für wie viele Mitarbeiter Du die Verantwortung übernimmst.

  • Bis zu 5 Mitarbeitern: 85.000 Euro
  • Bis zu 20 Mitarbeitern: 109.000 Euro
  • Bei über 20 Mitarbeitern: 115.000 Euro

Gehälter in ähnlichen Berufen

Im vergleich mit anderen klassischen BWLer-Berufen liegst Du als Consultant vergleichsweise gut im Rennen. Vertriebler etwa verdienen im Schnitt etwa 7 Prozent weniger Brutto-Fixgehalt als Du. Im Personalwesen müsstest Du sogar mit 10 Prozent weniger Gehalt auskommen. Etwas höher als beim Consultant fallen die Verdienstaussichten für Ingenieure aus: Hier sind durchschnittlich 6 Prozent mehr drin.