Die Edmund Rehwinkel Stiftung

Das Edmund-Rehwinkel-Stipendium wird von der Rentenbank vergeben. Das Unternehmen vergibt Stipendien an Studenten mit agrar- oder ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt. Die wichtigsten Fakten zu diesem bisher weitgehend unbekannten Stipendium findest Du in diesem Artikel.
Edmund Rehwinkel Stiftung

Das Edmund-Rehwinkel-Stipendium richtet sich an Studierende im ersten Semester in Masterstudiengängen an deutschen Hochschulen. Die Hauptauswahlkriterien neben dem Studienfach sind die guten akademischen Leistungen und das gesellschaftliche Engagement der Bewerber. Die finanzielle Bedürftigkeit der Bewerber wird bei der Beurteilung nicht herangezogen.

Erfolgreiche Bewerber erhalten ein Stipendium in Höhe von 3000 Euro pro Jahr, eine Sach- und Reisekostenpauschale in Höhe von 750 Euro pro Jahr sowie eine Pauschale zur Finanzierung von Literatur in Höhe von 480 Euro pro Jahr. Darüber hinaus legen die Förderer großen Wert auf eine ideelle Förderung ihrer Stipendiaten. Diese umfasst u. a. zahlreiche Seminare zu Führungs-, Persönlichkeits- und Methodentraining. Die Rentenbank vergibt jedes Jahr 2 Stipendien und verspricht sich davon den frühzeitigen Kontakt zu den Studenten für einen möglichen Einstieg bei der Rentenbank nach dem Studium.

Die Bewerbung bei der Edmund Rehwinkel Stiftung ist relativ unkompliziert. Es werden lediglich die Standardunterlagen gefordert. Ein Gutachten ist von Vorteil aber nicht notwendig.

Die Bewerbung kann einmal im Jahr eingereicht werden und zwar bis Ende Juni eines Jahres.