Forschungsstipendium

Boehringer Ingelheim Fonds - PhD Fellowship

Angaben zum Forschungsstipendium

Deadline
1. Oktober
1. Februar
1. Juni
Höhe
3.400 €
36 Monate
Boehringer Ingelheim Fonds
PhD Fellowship
Vera Schlick
secretariat@bifonds.de
06131 2750 80
Themenlimitierung: 
Experimentelle Arbeit in der biomedizinischen Grundlagenforschung
Besonderheiten Programm: 
Es werden nur Forschungsprojekte im Labor gefördert

Die PhD Fellowship des Boehringer Ingelheim Fonds

Der Boehringer Ingelheim Fonds fördert Doktoranden in der biomedizinischen Grundlagenforschung mit bis zu 3.400 € pro Monat über maximal 36 Monate. Die Förderung setzt sich zusammen aus einer monatlichen Grundförderung, einem monatlichen Forschungsbudget, einem Länderzuschlag und einem optionalen Zuschuss für Partner und Kinder. Die Gesamthöhe des Stipendiums ist abhängig vom Land, in dem die Promotion stattfindet. In jedem Bewerbungszeitraum vergibt der Fonds 15 Fellowships, pro Jahr gibt es also 45 Fellowships.

Ideelle Förderung

Zusätzlich bietet der Boehringer Ingelheim Fonds Sommerseminare, Kommunikationstrainings für Wissenschaftler und jährliche Alumni-Treffen.

Verlängerung

Das Stipendium wird zunächst für 24 Monate vergeben, kann aber um weitere 12 Monate verlängert werden. Im Krankheitsfall läuft die Förderung für zwei Monate weiter.

Die Auswahlkriterien

  1. Studienphase: Du musst eine naturwissenschaftliche Promotion verfolgen.
  2. Zeitpunkt: Zum Zeitpunkt der Bewerbung solltest Du höchstens bereits 6 Monate an Deiner Promotion arbeiten.
  3. Studienabschluss: Der erste Studienabschluss darf nicht mehr als 4 Jahre zurückliegen.
  4. Noten: Mit guten Noten musst Du nachweisen, dass Du für das wissenschaftliche Arbeiten und die selbstständige Forschung geeignet bist.
  5. Thema: Der Fonds fördert ausschließlich Projekte, die einen Beitrag zur biomedizinischen Grundlagenforschung leisten. Nicht gefördert wird angewandte Forschung, z.B. im biotechnologischen oder pharmazeutischen Bereich.
  6. Art: Es werden keine Ausbildungsphasen gefördert, sondern ausschließlich Forschungsprojekte. Diese müssen in einem hochklassigen Labor mit passendem Equipment stattfinden.
  7. Nationalität: Europäer werden weltweit gefördert. Nicht-Europäer können ein Stipendium bekommen, wenn sie ihr PhD-Projekt in Europa absolvieren.

Die Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Portal. Zusätzlich muss die Bewerbung in zweifacher Ausführung auf Papier und in digitaler Form auf CD per Post eingereicht werden. Alle Schreiben müssen auf Englisch sein. Der beste Zeitpunkt für die Bewerbung ist vor Beginn der Promotion, maximal darfst Du zum Zeitpunkt der Bewerbung schon 6 Monate daran arbeiten.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. Bewerbungsbogen
  2. Arbeitsplan
  3. 2 Gutachten
  4. Exposé der letzten Abschlussarbeit
  5. Publikationsliste
  6. Zeugnisse

Mündliche Auswahl

  1. Persönliches Gespräch

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben