Einstiegsgehalt 
5.333
Durchschnittsgehalt 
6.673
Ausbildung 
Bachelor
10
Freie Jobs-tab als
Chief Operating Officer
in unserer Jobbörse ico-arrowRightSlim

Was ist ein COO (Chief Operating Officer)?

Ein Chief Operating Officer wird auch COO genannt und arbeitet in der Führungsetage von großen und meist international tätigen Unternehmen. Er kümmert sich dort um die laufenden geschäftlichen Tätigkeiten des Unternehmens. Ein COO sorgt dafür, dass die betrieblichen Zwecke des Unternehmens gut ausgeführt werden und übernimmt dabei eine leitende Rolle. Er oder sie betreut die Steuerung und Organisation der laufenden Prozesse innerhalb des Unternehmens. Allgemein kümmert sich ein COO also um das Kerngeschäft eines Unternehmens.

Was macht ein COO (Chief Operating Officer)?

Als Chief Operating Officer übernimmst Du Verantwortung für andere Mitarbeiter und leitest diese an. Einen großen Anteil Deiner Arbeitszeit nehmen auch organisatorische Aufgaben ein. Du bist bestens vertraut mit den alltäglichen Arbeitsabläufen in Deinem Unternehmen und sorgst dafür, dass diese störungsfrei und gewinnbringend ablaufen. Dabei bist Du immer dabei, die Arbeitsabläufe zu optimieren.

Bei einer weltweiten Studie über die COO-Aufgaben kam heraus, dass 65 Prozent der weltweiten Top-Manager, den Chief Operating Officer ihres Unternehmens mehr in strategische Unternehmensentscheidungen einbinden wollen. Bisher kümmert sich ein Großteil der COO hingegen um die Koordination der alltäglichen Geschäftsaufgaben. Dazu gehört es, dass Du als COO über fixe, sowie variable Kosten entscheidest. Außerdem optimierst Du die Kosten in der Fertigung der Produkte und planst den Einsatz von Ressourcen. Du stellst etwa sicher, dass weder zu viel noch zu wenig Personal verfügbar ist, und achtest auf die Verfügbarkeit von Waren für die Produktion. Allgemein sorgst Du dafür, dass alle Prozesse innerhalb des Betriebes möglichst effektiv und günstig gestaltet und ausgeführt werden.

Wie wird man COO (Chief Operating Officer)?

Es gibt keine extra Ausbildung für den Beruf des Chief Operating Officer. In der Regel wirst Du aber nur mit abgeschlossenem Studium in einem Wirtschaftsfach eingestellt. Außerdem wird häufig einiges an Berufserfahrung erwartet.

Wo arbeitet ein COO (Chief Operating Officer)?

Als COO kannst Du vor allem in amerikanischen Unternehmen, die weltweit, beziehungsweise in Deutschland tätig sind, arbeiten. In deutschen oder europäischen Unternehmen ist der Beruf immer noch nicht so weit verbreitet. Allerdings steigt Du kannst als COO in Unternehmen aus verschiedensten Branchen einsteigen, beispielsweise in solchen aus der:

  • Kommunikationsbranche und Computersystembranche.
  • Automobilbranche.
  • Finanzbranche.

Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Es gibt keinen einheitlichen Arbeitsalltag als Chief Operating Officer. Zu dem Berufsbild gehört keine einheitliche Definition der Aufgabenbereiche, und es hängt sehr stark von dem jeweiligen Unternehmen ab, welche COO-Aufgaben auf Dich zukommen. Damit Du trotzdem einen besseren Eindruck von dem Beruf bekommst, findest Du hier ein paar mögliche Aufgabenfelder:

Was verdient ein COO (Chief Operating Officer)?

Als Chief Operating Officer verdienst Du meistens sehr viel. Da Du der Führungsebene des Unternehmens angehörst, wirst Du auch dementsprechend entlohnt. Wieviel Du aber wirklich bekommst, hängt davon ab, wie groß das Unternehmen ist, also ob es national oder international tätig ist, und wie viele Mitarbeiter das Unternehmen hat. Als ganz groben Richtwert kannst Du aber mit 4.000 € aufwärts monatlich rechnen.

Wo finde ich einen Job als COO (Chief Operating Officer)?

Wenn Du eine Anstellung als Chief Operating Officer suchst, solltest Du unsere kostenfreie Stellenbörse nutzen! Du kannst dort mit wenigen Klicks ganz einfach bestimmen, was für eine Anstellungsart Du suchst, wieviel Erfahrung Du bereits gesammelt hast, in welcher Branche Du arbeiten willst, und wo der Arbeitsplatz sein soll. So findest Du genau die Jobangebote, die zu Deinen Ansprüchen passen!