Stipendium

Uni Halle - Überbrückungsbeihilfe aus dem Smirnoff-Nachlass

Angaben zum Stipendium

Höhe
400 €
3 Monate
Überbrückungsbeihilfe aus dem Smirnoff-Nachlass
Christiane Thiel
thiel@halle-esg.de, gemeinderat@halle-esg.de
0345 202 26 52

Die Überbrückungsbeihilfe aus dem Smirnoff-Nachlass

Als osteuropäischer Studierender der Uni Halle kannst Du eine Beihilfe aus dem Smirnoff-Nachlass in Höhe von bis 400 € monatlich bzw. 500 € monatlich (wenn Du mindestens ein Kind hast) erhalten. Du bekommst das Stipendium in der Regel nicht länger als für drei aufeinanderfolgende Monate, in Ausnahmesituation bis zu 6 Monate. Während Deines Studiums kannst Du maximal 3.200 € gewährt bekommen.

Die Auswahlkriterien

  1. Herkunft: Du kommst aus Osteuropa.
  2. Alter: Du bist nicht älter als 35 Jahre alt.
  3. Religion: Du bist Evangele.
  4. Hochschule: Du bist an der Universität Halle immatrikuliert.
  5. Leistung: Du kannst angemessene Leistungen nachweisen.
  6. Bedürftigkeit: Du befindest Dich in einer finanziellen Notlage.
  7. Zeitpunkt: Du befindest Dich in einer studienentscheidenden Phase.

Die Bewerbung

Du musst Dich für ein Gespräch mit der Pfarrerin der Evangelischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Halle (ESG) anmelden und Deine Bewerbungsunterlagen zum Gespräch mitbringen.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. Antragsformular
  2. Personalblatt
  3. Immatrikulationsbescheinigung
  4. Lebenslauf mit Erklärung der finanziellen Notlage
  5. Finanzierungsplan und Finanzbedarf
  6. Bescheinigung über Jobs und/oder andere Unterstützung
  7. Aktueller Kontoauszug
  8. Kopie der Aufenthaltsbewilligung oder Pass

Mündliche Auswahl

  1. Gespräch mit der Pfarrerin

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben