Stipendium

Deutsche Universitätsstiftung - JEV-Stipendium

Angaben zum Stipendium

Deadline
30. September
JEV-Stipendium für europäische Verwaltungsgeschichte
PD Dr. Peter Collin
collin@rg.mpg.de
Themenlimitierung: 
europäische Verwaltungsgeschichte
Besonderheiten Programm: 
Nach Beendigung ist ein Statusbericht zur Publikation abzugeben. In der Veröffentlichung ist auf die Unterstützung durch das JEV-Stipendium hinzuweisen.

JEV-Stipendium der Deutschen Universitätsstiftung

Mit dem Stipendium des Jahrbuchs für europäische Verwaltungsgeschichte –kurz JEV– unterstützt Dich die Deutsche Universitätsstiftung in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte (MPI) als Doktoranden oder Habilitanden in der Abschlussphase Deines Forschungsprojektes. Hierfür werden Mittel des Erk-Volkmar-Heyen-Stiftungsfonds verwendet. Durch die Förderung erhältst Du eine 12-monatige finanzielle Unterstützung. Wobei sich die monatliche Vergütung nach den gängigen Sätzen der Deutschen Forschungsgemeinschaft richtet. Möchtest Du die Zuwendung für eine Forschung im Ausland nutzen, sind für die Finanzierung die örtlichen Umstände entscheidend. Weitere Zuschläge oder Erstattungen kannst Du überdies aber nicht erhalten. Als sogenannte ideelle Unterstützung bietet Dir das MPI eine Arbeitsmöglichkeit in seiner Bibliothek. Zudem erhältst Du die Möglichkeit, Dein Projekt am Institut vorzustellen und darüber zu diskutieren. Sobald Du Deine Forschung abgeschlossen hast, erfolgt die Veröffentlichung Deiner Arbeit in Form eines Buches. Möglicherweise sogar über das MPI.

Die Auswahlkriterien

  1. Studium: Das reguläre Studium hast Du bereits abgeschlossen. Nun möchtest Du die Promotion/ Habilitation erfolgreich beenden.
  2. Fachgebiet: Für die Förderung kommst Du grundsätzlich in Frage, wenn Du einen geschichtlichen/historischen Studiengang absolviert hast.
  3. Thema: Deine Forschungsarbeit muss eine Facette der europäischen Verwaltungsgeschichte aus der Zeit vom 16. bis zum 20. Jahrhundert thematisieren. Wichtig ist hierbei die länderübergreifende Bedeutung.

Die Bewerbung

Deine vollständige Bewerbung richtest Du bis zum 30. September eines Jahres per E-Mail.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. Antrag
  2. tabellarischer Lebenslauf
  3. Zeugnisse
  4. Verzeichnis eventuell vorhandener wissenschaftlicher Publikationen
  5. Beschreibung des Forschungsprojekts
  6. Ausführliche Gliederung des angestrebten Buches
  7. Ausführlicher Bericht über die bisherige Entwicklung des Projekts und dessen Niederschrift
  8. Gründe für die Verzögerung in der Fertigstellung
  9. Umfangreiche Auszüge aus der bisherigen Niederschrift
  10. Angaben über die bisherige Finanzierung des Forschungsprojekts
  11. Genauer Zeitplan für die Fertigstellung
  12. Fachgutachten (min. 1)

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben