Anzahl Stipendien
2
Auslandsstipendien
Nein
Zielgruppen
Master, Diplom, Staatsexamen, Magister, Promotion

Stiftungsverwaltung Freiburg : Alle Informationen im Überblick

Die Stiftungsverwaltung Freiburg besteht aus sechs eigenständigen, kommunalen Stiftungen, die sich im Verbund organisiert haben. In Freiburg zählt die Stiftungsverwaltung zu einem der größten Anbieter sozialer Dienstleistungen und ist mit rund 500 Mitarbeitern wichtiger Arbeitgeber in der Stadt. Das soziale Engagement der Stiftungen umfasst die Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe, Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene, bis hin zur Altenhilfe.

Zwei dieser Stiftungen legen ihren Fokus auf die Förderung im Bereich Bildung und unterstützen Studenten an Freiburger Hochschulen durch Stipendien. Das sind:

  • Die Adelhausenstiftung
  • Die Dr. Leo-Ricker-Stiftung

Die Stipendien der Adelhausenstiftung und der Dr. Leo-Ricker-Stiftung

Gemeinsam vergeben die Stiftungen jährlich Stipendien an Studenten aus aller Welt, die in Freiburg studieren, und fördern diese für maximal zwei Jahre. 2018 wurden insgesamt 57 Stipendiaten unterstützt und rund 300.000 € an Fördermitteln zur Verfügung gestellt.

Die Studenten erhalten jeden Monat 500 €. Die Auswahlkriterien beider Stiftungen sind Bedürftigkeit, soziales Engagement und überdurchschnittlich gute Leistungen im Studium. Darüber hinaus müssen Studenten an der Uni Freiburg, der Pädagogischen Hochschule oder der Musikhochschule eingeschrieben sein. Das Studienfach oder die Nationalität spielen bei der Vergabe dieses Stipendiums keine Rolle.

Weiteres Engagement der Stiftungsverwaltung Freiburg

Weitere Projekte der Stiftungsverwaltung Freiburg umfassen die Kinder- und Jugendhilfe der Waisenhausstiftung. Vor allem Jugendwohnprojekte und Wohngruppen für Mädchen werden durch diese Stiftung realisiert und unterstützt. Die Franz-Xaver- und Emma-Seiler-Stiftung unterstützt Jugendliche mit dem Wunsch, einen handwerklichen Beruf zu ergreifen, durch verschiedene Projekte. Die Heiliggeistspitalstiftung und andere Stiftungen engagieren sich in der Altenhilfe. Dazu gehört die Beratung von Senioren, das Organisieren von Kursen und Seniorentreffs sowie Angebote zum betreuten Wohnen und Pflege. Auch werden bedürftige Senioren finanziell unterstützt.

Geschichte und Entwicklung bis heute

Die Anfänge der Stiftungsverwaltung Freiburg lassen sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Schon damals gab es Bemühungen, das Armenwesen zu bündeln und Spenden sowie Almosen der Reichen besser verteilen zu können. Um 1800 existierten über 100 Stiftungen, die durch den Archivar Ferdinand Weiß daraufhin in einer Verwaltung zusammengefasst wurden: Die Stiftungen blieben rechtlich selbstständig, doch die Vergabe ihrer Mittel wurde fortan durch die Stiftungsverwaltung organisiert. Ferdinand Weiß, der Gründer der Stiftungsverwaltung, verstarb 1822. Im Laufe der Zeit dezimierte sich die Zahl der Stiftungen auf die heute bestehenden sechs Einrichtungen.

Stiftungsverwaltung Freiburg: Alle Stipendien