Anzahl Stipendien
5
Auslandsstipendien
Ja
Zielgruppen
Alle Studiengänge

Bayerisch-Indisches Zentrum (BayIND) : Alle Informationen im Überblick

Das Bayerisch-Indische Zentrum (BayIND) koordiniert und fördert die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Indien – speziell im akademischen Bereich. Fachhochschulen und Universitäten können sich an die Einrichtung wenden, wenn sie ein wissenschaftliches Projekt planen. Das gilt auch für einzelne Studenten, die sich für eines der angebotenen Austauschprogramme der BayIND interessieren. Zu diesem Zweck vergibt das Bayerisch-Indische Zentrum Stipendien. Damit sollen die akademischen Beziehungen zwischen Indien und dem deutschen Bundesland gestärkt werden.

Zu den wichtigsten Stipendien des Bayerisch-Indischen Zentrums gehört das BayIND Stipendium. Mit der finanziellen Unterstützung fördert die Einrichtung Indienaufenthalte zum Studium, Praktikum oder auch für das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit. Wenn Du eine entsprechende Reise planst, stehen Dir alle Hochschulen und Universitäten in Indien offen. Das Stipendium wird seit 2012 zweimal im Jahr an besonders engagierte Studenten vergeben. Die Fördersumme ist je nach Aufenthaltsdauer und Zweck gestaffelt: So erhältst Du bei einem zweimonatigen Aufenthalt zwischen 600 und 2.000 € pro Monat. Ab vier Monaten liegt die monatliche Summe bei einem Studienaufenthalt beispielsweise bei bis zu 1.200 €.

Für eine erfolgreiche Bewerbung solltest Du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Du studierst an einer staatlichen oder kirchlichen Hochschule in Bayern
  • Du hast mindestens das zweite Bachelor-Semester absolviert
  • Du verfügst nachweislich über gute bis sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Deine Studienleistungen sind sehr gut

Zusätzlich sollten Deiner Bewerbung neben einem individuellen Motivationsschreiben ein Gutachten Deines Professors sowie ein Einladungsschreiben der indischen Hochschule beiliegen. Nach Deinem Aufenthalt in Indien musst Du einen Bericht sowie eine Bestätigung der Gastgebereinrichtung beim Bayerisch-Indischen Zentrum einreichen.

Stipendien des Bayerischen Ministerpräsidenten

Eine weitere finanzielle Förderung des Bayerisch-Indischen Zentrums ist ein Stipendium des Bayerischen Ministerpräsidenten. Pro Jahr werden drei dieser Stipendien zu studienbedingten Aufenthalten in Indien vergeben. Bei der Auswahl der Hochschule bist Du auf den indischen Bundesstaat Karnataka beschränkt. Die Fördersumme liegt bei 2.500 €, die Du einmalig erhältst. Das Stipendium richtet sich an leistungsstarke Studenten an kirchlichen und staatlichen Hochschulen in Bayern.

Summer School

Ein weiteres Förderprogramm des BayIND ist die Summer School in Indien. Studenten werden hier mit einer Einmalzahlung von 450 € unterstützt. Jährlich können sich bis zu 20 Studenten auf eine Teilnahme an dem Programm bewerben. Ausgangspunkt der Summer School ist Bangalore – von hier aus geht es weiter in die unterschiedlichen Teile Indiens. Vermittelt werden sollen insbesondere die Vielfalt Indiens und dessen Kultur. Die Kosten für Flugreisen, Unterkunft und Visum werden nicht erstattet.

Gründung und Finanzierung

Das Bayerisch-Indische Zentrum (BayIND) wurde 2008 als Dienstleister für alle Hochschulen in Bayern gegründet. Finanziert wird das Zentrum vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Der Hauptsitz befindet sich an der Hochschule Hof, zudem unterhält das BayIND eine Zweigstelle im indischen Bangalore. Interessant: Neben den bayerischen Hochschulen und Universitäten können sich auch kleine und mittelständische Unternehmen an das Bayerisch-Indische Zentrum wenden. Dieses unterhält entsprechende Kontakte zu indischen Betrieben und vermittelt Kooperationen jeglicher Art.

Bayerisch-Indisches Zentrum (BayIND): Alle Stipendien