Stipendium

Bundesministeriums für Bildung und Forschung - Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Höhe
815€
36 Monate
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Aufstiegsstipendium
SBB, Team Aufstiegsstipendium
aufstieg@sbb-stipendien.de
0228 62931-43 und 0228 62931-51
40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Über das SBB Aufstiegsstipendium

Mit dem Aufstiegsstipendium sollen werden engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung Berufserfahrene unterstützt werden, die ein akademisches Hochschulstudium durchführen wollen. Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) koordiniert. Die Stiftung ist für die Auswahl und Begleitung der Stipendiaten zuständig. Der Schulabschluss und Schulnoten spielen bei der Stipendienbewerbung keine Rolle. Was zählt, sind die Leistungen in Ausbildung und Beruf. Besonderheiten: Die Bewerbung ist auch für Fachkräfte über 30 Jahre möglich. Auch ein berufsbegleitendes Hochschulstudium kann gefördert werden.

Beim Aufstiegsstipendium handelt es sich um ein sehr großes Programm. Jedes Jahr werden 1.000 neue Stipendien vergeben.

Das Programm ist Teil der Initiative "Aufstieg durch Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Finanzielle und ideelle Förderung durch das Aufstiegsstipendium

Das Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert ein akademisches Erststudium in Vollzeit oder berufsbegleitend an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule. Die Förderung für ein Vollzeitstudium beträgt monatlich insgesamt 735 € plus 80 € Büchergeld. Zusätzlich wird eine Betreuungspauschale von 130 € für eigene Kinder unter zehn Jahren gewährt. Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang erhalten jährlich 2.400 €. Die Förderung erstreckt sich bei Erfüllung der in der Studienordnung geforderten Leistungen über die Regelstudienzeit.

Bewerbung um das Aufstiegsstipendium

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendiums

Zielgruppe des Aufstiegsstipendiums sind Fachkräfte mit einer Berufsausbildung. Die Bewerbung erfolgt in der Regel vor Beginn eines Studiums. Für bereits Studierende ist die Bewerbung bis zum Ende des zweiten Semesters möglich. Auch wer schon viele Jahre im Beruf steht, kann sich bewerben. Der erste Schritt ist die Online-Bewerbung.

Persönliche Kriterien

Berufliches Talent und Engagement. Konkrete Vorstellungen zum Studium und damit verbundene berufliche Ziele.

Sonstige Anforderungen

Das Aufstiegsstipendium richtet sich an Menschen, die in einer beruflichen Ausbildung und in der Berufspraxis besonderes Talent und besondere Leistungen gezeigt haben. Die Förderung erhält, wer erfolgreich ein dreistufiges Auswahlverfahren durchlaufen hat und ein erstes akademisches Hochschulstudium durchführt. Voraussetzungen für eine Bewerbung um ein Aufstiegsstipendium sind eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Aufstiegsfortbildung (z. B. Meister/in, Techniker/in, Fachpfleger/in, Fachwirt/in), daran anschließend mindestens zwei Jahre Berufserfahrung sowie ein Nachweis über die besondere Leistungsfähigkeit in Ausbildung und Beruf, u. a. durch die Note der Berufsabschlussprüfung oder einen begründeten Vorschlag des Arbeitgebers.

Bewerbungsunterlagen

  1. Online-Bewerbung, Online-Kompetenz-Check

Mündliche Auswahl

  1. Auswahlgespräch

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben