Forschungsaufenthalt

Japanische Regierung - MEXT Forschungsstipendium für Graduierte

Angaben zum Forschungsaufenthalt

Deadline
31. Oktober
31. März
Höhe
1.185 €
24 Monate
Japanische Regierung
MEXT Forschungsstipendium für Graduierte
Sandra Wojciechowski (DAAD)
wojciechowski@daad.de
0228 8827 64 (DAAD)

Das MEXT Forschungsstipendium der japanischen Botschaft in Deutschland

Mit dem Forschungsstipendium der japanischen Regierung erhältst Du bis zu 1.185 € monatlich für einen Auslandsaufenthalt. Du kannst mit dem Stipendium einen 18- bis 24-monatigen Studienaufenthalt in Japan absolvieren. Auch die Kosten für den Hin- und Rückflug und die Studiengebühren werden von der Regierung übernommen. Der Betrag von ca. 1.135 € von der japanischen Regierung wird vom DAAD mit einer monatlichen Pauschale von 50 € für die Krankenversicherung aufgestockt. Wenn Du an einer staatlichen Universität in Japan aufgenommen wirst, kannst Du auch ein günstiges Zimmer im Studentenwohnheim bekommen.

Das Stipendium wird vom japanischen Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT) finanziert und jährlich ungefähr 2500 Mal an Studierende aus der ganzen Welt vergeben. Die Vorauswahl der Bewerber übernimmt in Deutschland der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Ideelle Förderung

Wenn Du noch nicht so gut oder gar kein Japanisch sprichst, bekommst Du während des Aufenthalts für sechs Monate einen Intensiv-Sprachkurs finanziert.

Verlängerung

Das Stipendium wird für 1,5-2 Jahre vergeben. Wenn Du Dich zu einer Promotion in Japan entscheidest kannst Du aber eine Verlängerung beim MEXT beantragen.

Die Auswahlkriterien

  1. Studienphase: Du bist im Haupt- oder Promotionsstudium bzw. hast auf jeden Fall schon einen Bachelorabschluss.
  2. Aufenthalt: Du hast keine Chancen auf die Förderung, wenn Du zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits in Japan studierst oder forschst.
  3. Sprache: Vorkenntnisse in Japanisch sind nur für Studierende in Japan-Studien notwendig. Für Stipendiaten aus anderen Fächern wird ein sechsmonatiger Sprachkurs angeboten. Die Unterrichtssprache an der Hochschule ist i.d.R. Englisch.
  4. Zeitraum: Du musst den Aufenthalt im dafür vorgesehenen Zeitraum absolvieren.
  5. Kontakt: Du hast bessere Chancen auf das Stipendium, wenn bereits ein guter Kontakt zu Deiner gewünschten Gast-Hochschule besteht.
  6. Interesse: Es wird erwartet, dass Du ein großes Interesse an der japanischen Kultur und Sprache hast.
  7. Noten: Du musst gute Leistungen vorweisen können.
  8. Alter: Du bist unter 35 Jahre alt.
  9. Nationalität: Du bist deutscher Staatsbürger.
  10. Stipendium: Eine Bewerbung ist ausgeschlossen, wenn Du bereits ein anderes Stipendium der japanischen Regierung erhalten hast oder während des Aufenthalts ein Stipendium aus anderer Quelle beziehen wirst.
  11. Militär: Du darfst während des Aufenthalts nicht der Bundeswehr angehören.

Die Bewerbung

Du musst dich über die DAAD-Webseite online bewerben und dort alle Unterlagen hochladen. Anschließend wirst Du zu einem Auswahlgespräch und einem schriftlichen Japanisch-Test eingeladen.

Achtung: Die Bewerbungsfristen unterscheiden sich je nach Fachbereich. Graduierte in Architektur und in künstlerischen Fächern bewerben sich bis zum 31.10., Graduierte in allen anderen Fächern bewerben sich bis zum 31.03.

40.000 €
fürs Ausland.
Finde passende Auslandsstipendien.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. Online-Bewerbung
  2. Bewerbungsbogen
  3. Lebenslauf (tabellarisch)
  4. Studien- bzw. Forschungsplan
  5. Motivationsschreiben
  6. Zeugnisse
  7. Leistungsübersicht
  8. Gutachten

Mündliche Auswahl

  1. Auswahlgespräch
  2. Sprachtest

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben