Stipendium

FH Zwickau - ESF-Promotionsstipendien

Angaben zum Stipendium

Höhe
1.600 €
36 Monate
Prof. Dr.-Ing. Christian Busch und Dr.-Ing. Johannes Rödel
prorektor.forschung@fh-zwickau.de, Johannes.Roedel@fh-zwickau.de
+49 375 536 1030, +49 375 536 1090

Das ESF-Promotionsstipendium an der FH Zwickau

An der FH Zwickau kannst Du ein Promotionsstipendium in Höhe von 1.600 € monatlich vom Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gewährt bekommen. Voraussetzung ist, dass Dein Promotionsvorhaben einen Beitrag zur Innovationskraft im Freistaat Sachsen leistet. Gefördert werden vier Promotionsformen:

  1. Industriepromotionen, die in Zusammenarbeit mit Dritten, z.B. Unternehmen in Sachsen entstehen.
  2. Landesinnovationspromotionen, die Auswirkungen auf den sächsischen Arbeitsmarkt erwarten lassen.
  3. Vorhaben zur Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere: Fortsetzung der Promotion nach familienbedingter Unterbrechung (mindestens neun Monate).
  4. Kooperatives Promotionsverfahren mit anderen Universitäten und Fachhochschulen im Freistaat Sachsen.

Wirst Du für dieses Stipendium ausgewählt, erhältst Du 800 € im Monat, falls Du an einer Industriepromotion arbeitest. In diesem Fall erhältst Du mindestens 800 € vom dem beteiligten Dritten. Für die anderen Promotionsformen erhältst Du 1.600 € monatlich. Das Stipendium wird für die Dauer von 3 Jahren vergeben, spätestens aber bis zur Einreichung der Promotionsschrift. Auf Antrag ist eine Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich. Das Stipendium wird mit Mitteln aus dem Europäischer Sozialfonds (ESF) finanziert.

Die Auswahlkriterien

  1. Hochschule: Du planst eine Promotion an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.
  2. Fachbereich: Gefördert werden insbesondere Promovierende im MINT-Bereich.
  3. Studienstatus: Entweder stehst Du noch am Anfang des Promotionsvorhabens oder Du setzt Dein Promotionsstudium nach einer familienbedingten Unterbrechung von mindestens 9 Monaten fort.
  4. Leistung: Deine akademischen Leistungen, Publikationen, Auszeichnungen und die gutachterliche Stellungnahme haben einen Einfluss auf das Bewerbungsverfahren.
  5. Soziale Kriterien: Deine Lebenssituation wird bei der Auswahl berücksichtigt..
  6. Geschlecht: Gefördert werden sowohl männliche als auch weibliche Promotionsstudenten, aber Frauen, die im MINT-Bereich promovieren, werden besonders gewürdigt.
  7. Forschungsvorhaben: Bevorzugt werden Vorhaben, die anwendungsorientierte Forschung betreiben, der ökologischen Nachhaltigkeit dienen, die Umweltförderung unterstützen, die Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) fördern, den demografischen Wandel erforschen und charakteristisch sächsische Besonderheiten aufgreifen wie die sächsische Geschichte und Kultur.
  8. Nebentätigkeit: Du darfst bis zu 10 Stunden pro Woche in Bereichen arbeiten, die nichts mit Deinem Forschungsvorhaben zu tun haben.
  9. Förderung: Du darfst keine weiteren Stipendien aus privaten oder staatlichen Mitteln für dieses Promotionsvorhaben erhalten.

Die Bewerbung

Bitte richte Dich an die Ansprechpersonen für mehr Information zur Bewerbung.

40.000 €
für Dein Studium.
Finde Stipendien, die zu Dir passen.
Kostenlos in zwei Klicks.

Bewerbungsunterlagen

  1. SAB Antragsdeckblatt
  2. Skizze zum Forschungsvorhaben
  3. Lebenslauf
  4. Kopie des letzten Hochschulzeugnisses
  5. bei Industriepromotionen: Absichtsbekundung der Mitfinanzierung der beteiligten Dritten (mind. 800 EUR/ Monat)
  6. bei Landesinnovationspromotionen: Begründung seitens des betreuenden Hochschullehrers zum besonderen Interesse des Freistaat Sachsens am Forschungsthema und zu den zu erwartenden Auswirkungen auf den sächsischen Arbeitsmarkt
  7. bei Vorhaben zur Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere: Nachweise der familienbedingten Unterbrechung

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben