Du bist hier

Handy-Tarifvergleich: Bis zu 240 € sparen bei gleicher Leistung

Ein Handy-Tarifvergleich bietet die Möglichkeit, viel Geld zu sparen.

Ein Handy-Tarifvergleich lohnt sich immer: Mit einem Handy-Tarifvergleich bekommst Du wertvolle Spartipps, die Dir helfen, allein im ersten Jahr schon 240 € zu sparen. Über die Jahre sparst Du so Tausende von Euros. Übrigens: Auf Einheiten verzichten musst Du für einen günstigeren Preis trotzdem nicht. Es gibt in puncto Internetvolumen, SMS-Flat, Freiminuten oder Netz je nach Anbieter große Unterschiede. Unser Handy-Tarifvergleich-Rechner zeigt Dir unkompliziert und schnell, wie ein auf Deine individuellen Wünsche passender und gleichzeitig günstiger Handytarif Realität wird.

Unser Handy-Tarifvergleich

In unserem übersichtlichen Handy-Tarifvergleich-Rechner kannst Du detailliert eingeben, was Du an einzelnen Tarif-Bestandteilen wünschst und die für Dich wichtigsten Kriterien vorab festlegen, wie z.B. benötigtes Internetvolumen, Anzahl an Freiminuten, Netzanbieter oder SMS-Flat. Anschließend bekommst Du alle passenden Tarife angezeigt. So siehst Du auf einen Blick, mit welchen Tarifen Du am besten Geld sparen kannst:

Handytarife im Vergleich: Auf was Du achten solltest

Je genauer Du weißt, wie viel Du telefonierst, SMS schreibst und surft, umso besser funktioniert der Handy-Tarifvergleich. Außerdem solltest Du vorab überlegen, ob Du zu Deinem Tarif auch gleich ein neues Handy haben möchtest und ob Du prinzipiell eher eine Prepaid-Variante oder einen Handyvertrag bevorzugst. Je detaillierter Deine Angaben, desto passender sind die angezeigten Ergebnisse im Handy-Tarifvergleich.

Prinzipiell solltest Du bei einem Handytarif-Vergleich auf folgende Bestandteile achten, um bestmöglich Kosten zu sparen:

Vertrag
Die Frage Prepaid-Tarif oder Handyvertrag lässt sich pauschal nicht beantworten. Während Du bei Prepaid-Tarifen flexibler bist und jederzeit wechseln kannst, bekommst Du bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags – insbesondere bei Allnet-Flatrates – häufig deutliche Preisvorteile. Bei Verträgen solltest Du außerdem auf die Laufzeit achten. Prinzipiell gilt: Je länger die Vertragsbindung, umso günstiger der Tarif. Ein weiterer wichtiger Punkt: Bei einigen Vertragsmodellen bekommst Du ein Handy mit dazu – meist zu deutlich geringeren Kosten oder gar zum Nulltarif.

Internetvolumen
In puncto Internetvolumen kommt es beim Handy-Tarifvergleich vor allen Dingen auf Dein Surfverhalten im Netz an. Falls Du nur chattest und wenige Bilder mit Deinem Smartphone empfängst, reicht ein Tarif bis 500 MB, den Du schon für unter 10 € im Monat bekommen kannst. Hiermit kannst Du auf Facebook stöbern und online einfache Spiele spielen. Surfst Du hingegen häufig im Netz, lädst viele Videos und möchtest auch Lieder von Spotify und Co. streamen, brauchst Du ein höheres Datenvolumen von mindestens 1 GB. Auch hier gilt: Je mehr Datenvolumen, desto teurer der Tarif.

LTE-Technologie
Falls High-Speed Surfen für Dich wichtig ist, solltest Du bei einem Handy-Tarifvergleich außerdem über einen LTE-Tarif nachdenken. LTE steht für Long Term Evolution – eine Technik, die unter anderem zum flüssigen Videostreamen, zum blitzschnellen Fotos hin und her schicken und Facebook Browsen genutzt werden kann. LTE heißt aber nicht unbedingt, dass es für Dich unbezahlbar wird. Einen kleinen LTE-Vertrag findest Du mit unserem Handy-Tarifvergleich schon für 8-10 € im Monat. Wenn Du auf LTE verzichten kannst, kannst Du aber nochmals deutlich Kosten sparen.

SMS-Flat
Ob sich eine SMS-Flat für Dich lohnt, hängt nicht zuletzt von Deinem persönlichen Umfeld ab. Wenn Du auf gratis Messenger-Dienste wie Whatsapp, Google Talk oder ChatOn setzt und ggf. eine vorhandene Allnet-Flat durch häufigeres Telefonieren besser ausnutzt, kannst Du einiges an Geld sparen. Eine SMS-Flat lohnt sich im Handy-Tarifvergleich immer dann, wenn viele Deiner Kontakte kein mobiles Internet haben und telefonisch nur schwer zu erreichen sind.

Freiminuten
Auch in puncto Freiminuten solltest Du Dein Telefonverhalten genau analysieren. Deine künftig benötigten Gesprächsminuten lassen sich am besten anhand Deiner letzten Telefonrechnungen ermitteln. Mach Dir Gedanken, ob sich eine Allnet-Flatrate für Dich lohnt. Damit kannst Du zwar zum Pauschalpreis kostenlos telefonieren, dafür ist es aber um einiges teurer als eine festgelegte Anzahl an Inklusiv-Minuten pro Monat.

Netz
In welchem Netz Du telefonieren möchtest, ist in erster Linie eine Frage der Netzabdeckung, der Empfangs- und Sprachqualität, einer schnellen Internetverbindung und der Verfügbarkeit von LTE. So kommt es bei einer besseren Verbindungsrate und größerer LTE-Abdeckung natürlich auch zu höheren Kosten. Hier gilt es im Handy-Tarifvergleich abzuwiegen, wie viel Du das Internet mobil tatsächlich nutzt und wie viel Du bereit bist, dafür zu bezahlen. Bis heute liegt die Telekom (D1-Netz) in puncto Mobilfunk und LTE-Datenausbau vorn. Vodafone (D2-Netz) und die mittlerweile zusammengeschlossenen o2 und E-Plus-Netze folgen auf Platz zwei und drei und sind dadurch meist etwas günstiger.

Handy-Tarif: Nötige Einheiten schätzen

Während Du benötigte Gesprächsminuten und SMS pro Monat noch relativ leicht abschätzen kannst, um in Deinem Handy-Tarifvergleich den kostengünstigsten Tarif zu finden, wird es beim benötigten Datenvolumen schon komplizierter. Selbst wenn Du weißt, wie oft Du mobil im Netz surfen möchtest, ermöglicht das noch keine Aussage zum benötigten Datenvolumen. Viel wichtiger als die Dauer im Internet ist nämlich Dein konkretes Surfverhalten.


Hier findest Du Richtwerte für den Datenverbrauch verschiedener Internet Aktivitäten:
  • E-Mail verschicken ohne Anhang und Bilder: Einige KB
  • Messenger-Dienste (z.B. Whatsapp): Ca. 10 KB pro Nachricht, das entspricht 0,01 MB
  • Foto verschicken: Je nach Auflösung ca. 2-5 MB
  • Fünf Minuten Youtube-Video: 10-25 MB, in HD-Auflösung mehr
  • Musik hören: Bis zu 1 MB pro Minute
  • Video-Live-Stream: Mehrere Hundert MB

Falls Du mit Deinem Handy in erster Linie E-Mails checken und ein bisschen surfen möchtest, reichen für Dich 200 MB Inklusivvolumen völlig aus. Willst Du hingegen regelmäßig Videos schauen und Musik anhören, solltest Du mindestens 1 GB Internetvolumen einplanen. 1GB entspricht übrigens 1.000 MB. Die gleichen Überlegungen solltest Du übrigens für Deinen Datenverbrauch zuhause anstellen: Unser DSL-Tarifvergleich hilft Dir dabei.

Fazit: Überlege Dir im Vorfeld genau, wofür Du Dein Handy tatsächlich nutzen möchtest. Nur so kannst Du Deinen ungefähren Verbrauch an benötigten Einheiten abschätzen und im Handy-Tarifvergleich den für Dich bestmöglichen und kostengünstigsten Tarif finden!

Geld sparen:

Geldprämien:

Gratis Leistungen: