BAföG - Antrag, Formblätter, Berechtigung und Berechnung im Überblick

BAföG ist die Abkürzung für Berufsausbildungsförderungsgesetz. Mit BAföG unterstützt der Staat Studenten, Schüler und Auszubildende, deren Eltern die Ausbildung nicht finanzieren können. Jährlich erhalten 870.000 Schüler und Studenten BAföG. Wir zeigen Dir, ob und wie viel BAföG Du bekommen kannst, wie hoch Deine monatliche Förderung sein könnte und wie Du einen BAföG-Antrag stellst.

BAföG-Antrag

BAföG-Antrag: Frist, Formblätter und Online-Antrag

Um BAföG zu bekommen, musst Du erstmal einen BAföG-Antrag stellen. Dein BAföG-Antrag kann dabei aus bis zu acht Formblättern bestehen. Damit Du bei all den BAföG-Formblättern nicht den Überblick verlierst, zeigen wir Dir hier, welche Formblätter Du benötigst und bis wann Du sie bei welchem BAföG-Amt abgeben musst. Außerdem findest Du hier noch ein paar Tipps, wie Du BAföG verlängern oder auf den letzten Drücker beantragen kannst.

Mehr zum BAföG-Antrag

AuslandsBAföG

AuslandsBAföG: Auslandsstudium mit BAföG finanzieren

Ein Auslandsstudium zu finanzieren ist schwierig. Grundsätzlich gilt aber: Für ein Semester oder Studium im Ausland kannst Du AuslandsBAföG beantragen. Die Anforderungen sind hier weniger streng als beim BAföG in Deutschland. Mit dem AuslandsBAföG können auch Studenten gefördert werden, die im Inland kein BAföG erhalten. Hier erfährst Du, ob Du AuslandsBAföG bekommen kannst, wie viel Du in Deinem Zielland bekommst und wie lange Du es beziehen kannst.

Mehr zum AuslandsBAföG

BAföG-Voraussetzungen

Studenten-BAföG: Was ist das überhaupt?

Als Student hast Du grundsätzlich die Möglichkeit Dein Studium mit bis zu 670 € BAföG monatlich zu finanzieren. Ob Du die staatliche Förderung tatsächlich bekommst, hängt von Deinem und dem Einkommen Deiner Eltern/ Deines Partners ab. Wir zeigen Dir, was BAföG eigentlich ist, ob Du BAföG berechtigt bist und wie Du die Förderung bekommen kannst.

Mehr zu BAföG für Studenten

Elternunabhängiges BAföG: Was sind die Anforderungen?

Normalerweise ist das Einkommen der Eltern ein Hauptfaktor, ob Du BAföG bekommen kannst oder nicht. Allerdings gibt es in Ausnahmefällen auch die Möglichkeit elternunabhängiges BAföG zu beantragen. Wir zeigen Dir hier, ob Du die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG erfüllst und wie Du es beantragen kannst.

Mehr zu elternunabhängiges BAföG

BAföG-Rückzahlung

BAföG-Rückzahlung: Was erwartet mich?

Bei der BAföG-Rückzahlung musst Du grundsätzlich wissen: Du zahlst nur die Hälfte Deiner erhaltenen BAföG-Förderung zurück. Von Deinem BAföG wird Dir nämlich eine Hälfte als Zuschuss und die andere Hälfte als Darlehen zur Verfügung gestellt. Wann Deine BAföG-Rückzahlung fällig ist, in welchen Raten Du Dein BAföG zurückzahlen kannst und wie viel Zeit der Staat Dir dafür gibt, erfährst Du hier.

Mehr zur BAföG-Rückzahlung

BAföG für Schüler und Auszubildende

Schüler-BAföG: Voraussetzungen für den Empfang

Auch als Schüler kannst Du BAföG bekommen. Die Voraussetzungen für das Schüler-BAföG unterscheiden sich allerdings grundlegend von denen des Studenten-BAföGs. Grundsätzlich musst Du wissen, dass die Art Deiner Schule ausschlaggebend ist. Wir zeigen Dir, ob Du Schüler-BAföG berechtigt bist, wie viel Du bekommen kannst und wie Du es beantragst.

Mehr zum Schüler-BAföG

Meister-BAföG: Voraussetzungen, Antragstellung und Rückzahlung

Das Meister-BAföG, oder auch Techniker-BAföG genannt, unterstützt Fachkräfte bei der Finanzierung Ihrer Fortbildung. Mit Hilfe des staatlichen Programms kannst Du Deine bereits vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten über spezielle Fortbildungen weiter ausbauen. Die einzige Voraussetzung für einen Meister-BAföG Antrag ist, dass Du bereits eine abgeschlossene, erste Berufsausbildung in der Tasche haben musst.

Mehr zum Meister-BAföG