Du bist hier

BAföG-Rechner

Angaben zu Deiner BAföG-Förderung

Dieser BAföG-Rechner ist der genauste Online-Rechner, den es zum Thema BAföG berechnen gibt. Damit Dein Ergebnis exakt ist, solltest Du alle Angaben gewissenhaft machen. Der BAföG-Rechner liefert Dir außerdem neben jedem Feld noch Zusatzinfos und Erläuterungen. Am Ende des BAföG-Rechners findest Du auch das für Dich zuständige BAföG-Amt. Du kannst diesen Rechner übrigens auch problemlos als Schüler-BAföG-Rechner und als Auslands-BAföG-Rechner benutzen.

Dauer des BWZ in Monaten
Detailinfo
Detailinfo

Bitte lies Dir die Infobox und den Artikel im Detaillink durch, falls Du kein Hochschulstudium absolvierst! Der BAföG-Rechner kann kein Meister-BAföG berechnen.

Detailinfo

Bei Auslandsaufenthalt: Antrag sollte möglichst 6 Monate vor dem Auslandsaufenthalt gestellt werden. Zuständig sind spezielle Auslands-BAföG-Ämter, deren Kontaktdaten Du am Ende dieses Auslands-BAföG-Rechners angezeigt bekommst. Weitere Infos zum AuslandsBAföG findest Du unter dem Detaillink.

Detailinfo

Die Auswahl zeigt Dir am Ende des BAföG-Rechners Dein zuständiges BAföG Amt an.

Euro für den BWZ im Ausland

Bei Auslands-BAföG werden Studiengebühren bis zu 4.600 € für ein Studienjahr gewährt. Du musst allerdings nachweisen, dass Du Dich um eine Befreiung von den Studiengebühren bemüht hast und dies abgelehnt wurde. Achtung! Die Studiengebühren werden für maximal ein Jahr übernommen. Danach ist es nur in extrem seltenen Fällen möglich, dass diese übernommen werden.

Euro Gesamtkosten (kompletter BWZ)

Die Kosten für eine Zusatzversicherung bei Auslandsaufenthalten können übernommmen werden. Allerdings muss das vorher beantragt werden. Zudem muss es sich um eine kostengünstige und unbedingt notwendige Versicherung handeln.

Die Höhe der Miete ist unerheblich. Einzig entscheidend ist, ob Du bei den Eltern oder in einer Wohnung die den Eltern gehört, wohnst. Ist das nicht der Fall, musst Du einen entsprechenden Mietvertrag vorweisen können.

Detailinfo

Wenn Du eine Waisenrente beziehst oder Du Einkommen aus einem dualen Studium erhälst, wird die Krankenversicherung und Pflegeversicherung hierüber beglichen. Bitte gib im BAföG-Rechner dann „bei Eltern mitversichert“ an und bei der Pflegeversicherung entsprechend „nicht beitragspflichtig“.

Dein Einkommen

Zuwendungen von Firmen, privaten Stiftungen und evt. auch andere staatliche Förderungen zählen im Normalfall ebenfalls als Einkommen. Diese werden i.d.R. vollständig auf das BAföG angerechnet.

Detailinfo Euro im gesamten BWZ

(Halb-)Waisenrenten und PraktikantInnen-/ Ausbildungsvergütungen bitte unten extra angeben. Einkommen aus Nebentätigkeiten wie eine Anstellung als Studentische Hilfskraft oder Werkstudent (bis zu 20 h/ Woche) sowie Einkommen aus freiwilligen Praktika in den Semesterferien hier angeben. Achtung: Einkommen aus Selbständigkeit kann nicht korrekt berücksichtigt werden, da automatisch die gesetzliche Werbungskostenpauschale für abhängige Beschäftigung abgezogen wird.

Detailinfo Euro (brutto) im kompletten BWZ

Als PraktikantInnenvergütung zählen hier nur Einkommen aus Pflichtpraktika. Einkommen aus Nebentätigkeiten wie einer Anstellung als Studentische Hilfskraft oder WerkstudentIn (bis zu 20 h/ Woche) oder aus freiwilligen Praktikumstätigkeiten während der Semesterferien sind bei ""sonstiges Einkommen"" einzuberechnen.

Euro im gesamten BWZ

Werbungskosten werden pauschal in Höhe von 83,33 € pro Monat vom Einkommen abgezogen. Höhere Werbungskosten müssen nachgewiesen werden (Einkommenssteuerbescheid, Belege).

Euro monatlich
Detailinfo

Einkommenspflichtige Stipendien werden wie Einkommen behandelt und sollten daher dort mit eingerechnet werden. Zweckbestimmte Stipendien (z.B. Büchergeld) sind anrechnungsfrei. Diese musst Du nicht angeben.

Euro im gesamten BWZ

Je nach Art des Stipendiums wird dir der Betrag mit unterschiedlichen Freibeträgen angerechnet. Bitte trotzdem den vollen Betrag angeben. Freibeträge berücksichtigt der Rechner automatisch. Weitere Details findest Du in der Infobox

Detailinfo

Es zählt das Vermögen zum Zeitpunkt der Antragstellung. Was alles unter Vermögen zählt, findest Du in der Infobox. Schulden kannst Du gegebenenfalls vom Vermögen abziehen. Achtung: Ein vorheriger Übertrag oder eine Überweisung auf ein anderes Konto sind nicht möglich. Es gibt hier strenge Kontrollen.

Euro

Schulgeld / Studiengebühren

Hierzu zählen NICHT die Studienbeiträge (bzw. -gebühren) an staatlichen Hochschulen, die Beiträge an Studentenwerk und AStA, das Semesterticket sowie die Rückmeldegebühren.

Euro monatlich

Deine Lebensumstände

Einfaches Zusammenwohnen mit einem Partner ist nicht relevant, nur wenn Du wirklich verheiratet bist/warst (oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebst), kann das auf Dein BAföG Einfluss nehmen.

Detailinfo Anzahl Deiner eigenen Kinder
...unter 10 Jahre alt

Diese Angabe ist relevant für den Kinderbetreuungszuschlag. Weitere Details findest Du in der Infobox.

Euro (Monatlicher Unterhalt)

Du bist geschieden oder lebst dauerhaft getrennt von Deinem Ehe- oder Lebenspartner. Den Unterhalt, der direkt für Dich bestimmt ist (nicht für eventuelle Kinder), musst Du hier angeben.

Ehepartner / Ehepartnerin bzw. eingetragener/m Lebenspartner/in

Detailinfo Euro im vorletzten Kalenderjahr

Hier zählen ebenfalls 450 € Jobs dazu. Steuerfreie Einkünfte gibst Du weiter unten an. Bei einer abhängigen Beschäftigung ziehe bitte die Werbungskosten (mind. Standard-Pauschale von 1.000 €/Jahr) selbst von der Summe ab.

Euro im vorletzten Kalenderjahr
Euro im vorletzten Kalenderjahr

Für Details siehe Info unter „Summe der positiven Einkünfte (Bruttobetrag)“.

Sollte die/der EhepartnerIn während des zu betrachtenden Zeitraums zu mehreren der aufgelisteten Bezeichnungen gehört haben, dann wähle die erste zutreffende aus.

für die Ehepartner/in bzw. eingetragene/r Lebenspartner/in unterhaltspflichtig ist

Der BAföG-Rechner dient (ohne Gewähr) als Orientierung für Dich. Damit Du Gewissheit hast, musst Du einen offiziellen BAföG-Antrag stellen. Mit dem offiziellen Bescheid des BAföG-Amts erfährst Du dann die genaue Höhe Deiner monatlichen Förderung. Der BAföG-Rechner kann Dir aber schon im Vorfeld zeigen, ob sich der Antrag für Dich überhaupt lohnt.

Auch wenn Du im Ausland studieren willst, zeigt Dir der AuslandsBAföG-Rechner unkompliziert die Höhe Deines BAföGs an. Dabei berechnet der AuslandsBAföG-Rechner Dir die Höhe unabhängig davon ob Du in Europa bleibst oder ins Nicht-EU-Ausland gehst. In Europa lohnt es sich übrigens Erasmus und BAföG zu beantragen, während Du im Nicht-EU Ausland noch das Promos-Stipendium beantragen kannst.

Die Höhe Deiner monatlichen Förderung als Schüler zeigt Dir der Schüler-BAföG-Rechner an. Beim Schüler-BAföG-Rechner kommt es vor allem auf Deine Schulform an, denn als Schüler kannst Du nicht an allen Ausbildungsstätten BAföG bekommen.