Auslandsstipendium: Unser Überblick

Es gibt tausende Auslandsstipendien für Auslandsaufenthalte

Mit einem Auslandsstipendium kannst Du ein Semester oder ein ganzes Jahr im Ausland ohne Geldsorgen studieren! Dabei bieten nicht nur Stiftungen und Unternehmen Stipendien an sondern auch die Regierungen oder Botschaften verschiedener Länder. Mit dem weltweit größten Stipendienprogramm für Auslandsaufenthalte "Erasmus-Plus" hat zudem jeder die Chance, gefördert zu werden. Dabei kannst Du mit einer monatlichen Unterstützung von bis zu 500 € rechnen. Neben Stipendien für einen Auslandsaufenthalt gibt es aber auch andere Förderungen wie z. B. die Erstattung von Studiengebühren, Reisekosten oder Forschungsaufenthalten im Ausland. Auch ein Stipendium für ein Auslandspraktikum ist möglich.

Wir zeigen Dir, welche Stipendiengeber es für Dein Auslandsstipendium gibt und wie Du Dein passendes Stipendium findest!

Auslandsstipendium finden

Es gibt tausende Stipendien für Deinen Auslandsaufenthalt. Auf myStipendium gibt es über 2.300 Stipendienprogramme, wo Du mit Hilfe von 40 Auswahlkriterien auf Dein Profil zugeschnittene Stipendien angezeigt bekommst. So erhältst Du neben einer Liste von zutreffenden Stipendien im Inland auch eine Liste zu Auslandsstipendien. Mit nur wenigen Klicks hast Du innerhalb einer Minute Dein kostenloses Profil und die Liste mit passenden Stipendien erstellt. Auch über das Akademische Auslandsamt Deiner Hochschule kannst Du Dich über Auslandsstipendien informieren lassen.

Erfahrungsgemäß geht bei der Suche über myStipendium niemand leer aus. Mit der Suche solltest Du allerdings sofort beginnen, denn viele Auslandsstipendien haben nur einen begrenzten Bewerbungszeitraum.

Das Erasmus-Plus-Programm ist das weltweit größte Programm für Auslandsstipendien. Fast jede Hochschule in Deutschland hat mit ihren Partneruniversitäten ein Erasmus-Abkommen. Das Bewerbungsverfahren und die Anforderungen an den Bewerber sind dabei vergleichsweise gering. Eine Förderung gibt es für Studierende im Bachelor und Master sowie auch für Doktoranden. Ein Erasmus-Praktikum ist ebenfalls möglich.

Auslandsstipendium: Stipendienarten

Neben Stiftungen und Unternehmen bieten auch ausländische Regierungen und Botschaften direkt Stipendienprogramme in Deinem Wunschland an. Neben Auslandsstipendien, die Dir den Lebensunterhalt finanzieren gibt es auch Stipendien, die Dir die Studiengebühren an der ausländischen Uni oder auch Forschungsaufenthalte und Reisekosten zu studienbezogenen Veranstaltungen finanzieren. Zudem gibt es für ein Auslandssemester Stipendien sowie auch für ein ganzes Jahr.

Lebensunterhalt mit Auslandsstipendium finanzieren

Mit einem Auslandsstipendium über Erasmus hast Du bereits die Hälfte Deines Lebensunterhaltes finanziert. Hier kannst Du mit bis zu 500 € monatlich rechnen und musst nichts zurückzahlen. In welchen Ländern Du Dein Erasmus-Auslandssemester machen kannst, hängt von den Partneruniversitäten Deiner Universität ab. Als Voraussetzung musst Du dabei lediglich an einer Hochschule immatrikuliert sein und den Bewerbungsbogen ggf. mit einem Motivationsschreiben abgeben. Stipendienprogramme gibt es aber auch direkt über die Regierung oder Botschaft Deines Wunschlandes. Zum Beispiel gibt es Stipendien für ausländische Studierende über die mexikanische Regierung oder die japanische und israelische Botschaft. Diese findest Du in der Datenbank von myStipendium.

Neben der regulären Förderung Deines Studiums im Inland vergeben viele Stipendienprogramme auch zusätzliche Unterstützungen für einen Auslandsaufenthalt. Beispielsweise fördern die meisten Begabtenförderungswerke Ihre Stipendiaten beispielsweise bei Sprachkursen, Auslandsaufenthalten oder Auslandsstudien. Auch der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) vergibt eine Vielzahl von Auslandsstipendien, die Du auch alle auf myStipendium findest.

In welcher Höhe Du ein Auslandsstipendium bekommst, hängt vom jeweiligen Land und den Stipendiengeber ab. Im Normalfall fällt aber der Förderbetrag eines Auslandsstipendiums höher aus als bei einem Stipendium im Inland. Viele Stipendien legen dabei nicht einmal fest, ob Du Dein Studium im Inland oder Ausland absolvierst. Das heißt, das Stipendium bekommst Du auch bei einem Auslandsaufenthalt weiter gezahlt.

Studiengebühren mit Auslandsstipendium finanzieren

Es gibt neben dem normalen Auslandsstipendium mit monatlicher finanzieller Unterstützung auch Stipendien für das Auslandssemester oder Jahr, die Dir die Studiengebühren der ausländischen Universität erstatten. Im Normalfall werden die Studiengebühren allerdings von der Partneruniversität erlassen. Sollte das nicht der Fall sein, solltest Du Dich vorher um ein entsprechendes Stipendium kümmern. Fast alle Universitäten in den USA aber auch in Neuseeland bieten derartige Stipendien an. Abhängig vom Programm kann das Auslandsstipendium einen Teil oder die ganzen Studiengebühren abdecken. In Deutschland haben die Programme ein Komplettpaket für den Auslandsaufenthalt. Das heißt, der Erlass der Studiengebühren, eine monatliche finanzielle Unterstützung und weitere Förderungen wie z. B. ein Sprachkurs werden in einem Auslandsstipendium zusammengefasst. Ein Beispiel hierfür ist das Erasmus-Stipendium.

Reisekosten mit Auslandsstipendium finanzieren

Es gibt Auslandsstipendien, die Deinen Unterhalt und die Reisekosten für beispielsweise einen Forschungsaufenthalt unterstützen. Die Reisekosten werden dabei, zum Beispiel für einen Flug, bis zu einer bestimmten Höhe übernommen. Die Erstattung erhältst Du gegen Rechnung oder Du bekommst im Voraus einen Pauschalbetrag bereit gestellt. So bekommst Du z. B. bis zu 1.000 € für einen Überseeflug. Die Höhe der erstatteten Kosten richtet sich dabei nach der Entfernung des Ziellandes. Die Kosten für Übernachtungen werden dabei eher selten übernommen.

Forschungsaufenthalt mit Auslandsstipendium finanzieren

Ein Auslandsstipendium für einen Forschungsaufenthalt gibt es nicht nur für Promovierende und Post-Docs. Auch für Bachelor- und Masterstudenten gibt es Stipendien für Forschungsaufenthalte im Ausland. Auch für einzelne Seminare gibt es entsprechende Stipendien. Damit soll der jeweilige Forschungsbereich oder der Austausch mit dem Forschungsland gefördert werden. Die Höhe der Förderungssätze ist dabei abhängig vom Abschnitt Deines Studiums. Ein Bachelorstudent bekommt vergleichsweise weniger als ein Student im Master oder ein Doktorand. Stipendiengeber sind dabei die Länder des jeweiligen Forschungsaufenthaltes.

Stipendium fürs Auslandssemester

Ein Auslandsstipendium unterstützt Dich auf vielfältige Weise. Ein Stipendium kann dabei umfassen:

  • Finanzielle Unterstützung bei der Lebenshaltung vor Ort
  • Erlass der Studiengebühren an der ausländischen Universität
  • Erstattung der Reisekosten
  • Übernachtung (eher selten), ausländische Universitäten bieten oft gesonderte Kontingente für Austauschstudenten in Studentenwohnheimen zu reduzierten Preisen an
  • gesonderte Kurse (z. B. Sprachkurse)

Die Höhe eines Stipendiums im Auslandssemester ist abhängig vom jeweiligen Land und der jeweiligen Einrichtung, die das Stipendium vergibt. Wenn Du kein passendes Stipendium gefunden hast, kannst Du Dich auch über AuslandsBAföG finanzieren. Da die Fördersätze hier höher sind als beim InlandsBAföG, haben auch Studierende, die sonst keinen BAföG-Anspruch haben, die Chance durch BAföG im Ausland gefördert zu werden. Die genaue Höhe kannst Du dabei schnell und unkompliziert mit unserem BAföG-Rechner ermitteln.

Stipendium fürs Auslandsjahr

Neben einem Stipendium fürs Auslandssemester kannst Du auch ein Auslandsstipendium für ein Auslandsjahr bekommen. Die Förderung ist dabei ähnlich wie bei der Förderung für ein Semester. Bei einem kompletten Auslandsjahr-Stipendium ist es allerdings wichtig, dass Du es im Rahmen Deines Studiums absolvierst oder Du es zwischen zwei Studienabschnitten absolvieren kannst. Du solltest es auf jeden Fall machen, wenn Du im Studium bist. Teilweise werden sogar ganze Studienabschnitte mit einem Auslandsstipendium gefördert. So kannst Du bspw. Deinen kompletten Master im Ausland absolvieren und wirst dabei durchgängig gefördert.

Alternativ gibt es auch eine Vielzahl von Organisationen, die Au-Pairs für ein Jahr anbieten. So kannst Du Dich komplett kostenlos ein Jahr lang im Ausland aufhalten. Statt Dich mit Stipendien für ein Auslandsjahr zu finanzieren, hast Du die Möglichkeit, Dich über AuslandsBAföG zu finanzieren. Die Bewilligung der Förderung ist hier wahrscheinlicher, denn die Fördersätze erhöhen sich bei einem Auslandsaufenthalt.

Stipendium für ein Auslandspraktikum

Es gibt teilweise Organisationen, über die Du ein Auslandspraktikum-Stipendium bekommen kannst. Da in den meisten Fällen Auslandspraktika nicht vergütet werden, kannst Du mit einem Stipendium im Auslandspraktikum Deinem Lebensunterhalt vor Ort finanzieren. Nebenbei sammelst Du so wertvolle Berufserfahrung im Ausland und verbesserst Deine Fremdsprachenkenntnisse. Zum Beispiel bieten viele Organisationen vor Ort soziale Praktika an. Auch Erasmus oder der DAAD bieten entsprechende Stipendien zu Auslandspraktika an. Die Programme helfen Dir und dem Praktikumsgeber im Ausland bei der Vermittlung. Die DAAD-Programme zu Auslandspraktika sind alle in unserer myStipendium-Datenbank erfasst. Auch die Begabtenförderungswerke fördern Auslandspraktika, insofern das Praktikum für Dein Studium oder Deinen Werdegang relevant ist.

Solltest Du ein Pflichtpraktikum im Ausland absolvieren wollen, kannst Du auch AuslandsBAföG beantragen. Hier gelten zwar nicht die erhöhten Auslandssätze, allerdings werden Reise- und Versicherungskosten ebenfalls berücksichtigt.

Schüleraustausch-Stipendium

Für Schüler gibt es verschiedene Organisationen, die mit einem Stipendium einen Schüleraustausch mit anderen Ländern fördern. Dabei musst Du teilweise ein paar Voraussetzungen erfüllen. So können bspw. gute Noten, Fremdsprachenkenntnisse oder außerschulisches Engagement als Voraussetzung gefordert werden.

Als Schüler kannst Du ein Stipendium während der Schulzeit für Sprachkurse, Ferien- oder Sommercamps, oder sogar für ein ganzes Jahr bekommen. Nach der Schulzeit besteht die Möglichkeit als Au-Pair oder über einen Freiwilligendienst kostenlos Zeit im Ausland gegen eine kleine Gegenleistung zu verbringen.

Kommentare

Hallo,
ich bin 17 Jahre alt, und werde dieses Jahr mein Abitur absolvieren.
Nach meinem Abitur würde ich sehr gerne ein Auslandsjahr auf einer amerikanischen Highschool machen ( und den amerikanischen Abschluss "Graduation" machen).
Kann ich denn auch dafür gefördert werden?

MfG