Forschungsstipendium

Universität Erlangen-Nürnberg - Stipendien der Johannes und Frieda Marohn-Stiftung

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Höhe
30000€
einmalig
Universität Erlangen-Nürnberg
Stipendien der Johannes und Frieda Marohn-Stiftung
Frau Helga Zosig
helga.zosig@zuv.uni-erlangen.de
09131 852 695 5
Sonstige Besonderheiten: 
Es werden Forschungsarbeiten gefördert.
Themenlimitierung: 
Gastroenterologie, insbesondere Pankreasforschung, Krebsbehandlung, Medizinische Informationsverarbeitung, Innovation und Kooperation auf medizinischen Forschungsgebieten

Mit der Johannes und Frieda Marohn-Stiftung werden Forschungsarbeiten an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg gefördert. Es kann ein Förderbetrag von maximal 30.000 Euro erhalten werden.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Mit diesem Stipendium werden Forschungsarbeiten in der Gastroenterologie, insbesondere Pankreasforschung, Krebsbehandlung sowie Medizinische Informationsverarbeitung gefördert.

Sonstige Anforderungen

Anträge werden anhand der Qualität des Forschungsvorhabens beurteilt. Zudem muss das Stiftungsziel, innovative Forschung und die Kooperation zwischen den Einrichtungen der Medizinischen Fakultät zu fördern, mit dem Projekt verwirklicht werden.

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben