Stipendium

Gerda Henkel Stiftung - Promotionsstipendien

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Höhe
1400€
24 Monate
Gerda Henkel Stiftung
Promotionsstipendien
promotion@gerda-henkel-stiftung.de
0211 936 524 0
Themenlimitierung: 
Geschichtswissenschaften, Ur- und Frühgeschichte, Archäologie, Kunstgeschichte, historische Islamwissenschaften, Rechtsgeschichte

Über die Gerda-Henkel-Stiftung

Das Ziel der Gerda-Henkel-Stiftung ist die Förderung der historischen Geisteswissenschaften, vorrangig der Geschichtswissenschaft, der Archäologie, der Kunstgeschichte und der historischen Teildisziplinen. Seit einiger Zeit werden Forschungsvorhaben zu den Themen "Sicherheit, Gesellschaft und Staat" und "Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen" ebenfalls unterstützt. Zur Zeit betreut die Stiftung rund 1.200 laufende Projekte.

Das Promotionsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung

In Rahmen der Förderung werden Stipendien an Promovierende vergeben. Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.400 € monatlich. Die Förderdauer beträgt zwei Jahre. Für eigene Kinder wird ein Familienzuschlag für ein Kind von 300 €, bei zwei Kindern 400 € und mehr als 2 Kindern von 500 € gewährt. Der Zuschlag gilt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes. Bei einem Auslandsaufenthalt werden zudem zusätzlich 350 € monatlich gewährt.

Bewerbung um ein Stipendium der Gerda-Henkel-Stiftung

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Zur Bewerbung für ein Stipendium der Gerda-Henkel-Stiftung zugelassen sind Promovierende auf den Gebieten der Geschichtswissenschaft, der Archäologie, der Kunstgeschichte und der historischen Teildisziplinen. Ebenfalls können sich Promovierende zu den Themen "Sicherheit, Gesellschaft und Staat" und "Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen" bewerben.

Es werden Promovierende gefördert, die außergewöhnliche Leistungen im Studium und in Examen vorzeigen können. Die Gesamtnote des Hochschulabschlusses muss 1,5 oder besser betragen. Stipendiaten werden weiterhin ausgewählt nach Dauer und Verlauf des Studiums sowie besonderen Qualifikationen.

Persönliche Kriterien

Stipendiaten dürfen zum Zeitpunkt des Hochschulabschlusses, der sie zur Promotion berechtigt, nicht älter als 28 Jahre sein. Das Alter bei Beginn der Promotion ist dabei zu vernachlässigen.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Bewerbungsbogen
  2. Exposé (max. 8 Seiten)
  3. Zeit- und Arbeitsplan (max. 2 Seiten)
  4. Kostenaufstellung
  5. 2 Gutachten

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben