Stipendium

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk - Jüdische Begabtenförderung – Grundförderung

Angaben zum Stipendium

Deadline
01. Januar
01. Juli
Höhe
665€
36 Monate
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
Jüdische Begabtenförderung – Grundförderung
Frau Dr. Lina-Mareike Dedert
dedert@eles-studienwerk.de
(030) 3199 8170-14

Über das Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk

Das Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk ist eines der 13 bundesweit tätigen Begabtenförderungswerke und fördert Begabungen innerhalb der jüdischen Gemeinschaft. Mit der Grundförderung werden jüdische Studenten mit deutscher oder EU-Staatsangehörigkeit sowie Bildungsinländer (gemäß §8 BAföG) an deutschen Hochschulen gefördert.

Das Stipendium des Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks

Die Höhe der Förderung beträgt maximal 597 € pro Monat (berechnet nach BAföG). Zusätzlich erhalten Stipendiaten 300 € Studienkostenpauschale pro Monat unabhängig vom Einkommen der Eltern. Das Stipendium kann maximal bis zum Erreichen der Höchstförderungsdauer nach BAföG (Regelstudienzeit) bezogen werden.

Ein Promotionsstipendium wird für maximal 2 Jahre vergeben, solange man sich in der Anfangsphase befindet. Es richtet sich an Promovierende aller Disziplinen.

Bewerbung um ein Stipendium beim Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Für die Grundförderung durch das Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk muss erfüllt sein:

  • jüdische Studenten oder Studenten der Jewish Studies mit deutscher oder EU-Staatsangehörigkeit sowie Bildungsinländer aller Fachrichtungen an einer staatlich oder staatlich anerkannten Hochschule
  • Bewerbungen werden ab dem 1. Fachsemester entgegen genommen
  • zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen noch mindestens fünf Semester Regelstudienzeit ausstehen (Ausnahme Master)

Sonstige Anforderungen

Es werden vom Bewerber überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen, aber auch gesellschaftliches Engagement gefordert. Dies kann in jüdischen Gemeinden, im sozialen Bereich, in der Jugendarbeit, in studentischen Organisationen oder im gesellschaftlichen Umfeld erfolgt sein.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Motivationsschreiben
  2. Bewerbungsbogen
  3. Lebenslauf
  4. 2 akademische Gutachten
  5. Referenz eines Vertreters/einer Vertreterin einer jüdischen Institution

Mündliche Bewerbung

  1. Auswahlseminar (2 Gespräche)

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben