Forschungsstipendium

Darmstädter Stiftung für Technologietransfer - Projektförderung praxisrelevanter und innovativer Ideen

Angaben zum Stipendium

Deadline
31. Oktober
Höhe
1250€
12 Monate
Darmstädter Stiftung für Technologietransfer
Projektförderung praxisrelevanter und innovativer Ideen
Dr.-Ing. Jürgen Ohrnberger
gf@freunde.tu-darmstadt.de
+49 6151 16-4144
Zusammenfassung: 
DIESE STIPENDIUM WIRD ZURZEIT NICHT MEHR ANGEBOTEN!

Die Darmstädter Stiftung für Technologietransfer vergibt finanzielle Förderungen an Personen und Institutionen um praxisrelevante und innovative Ideen zu unterstützten. Gefördert werden Ideen im Rahmen von Master-, Diplom-, Forschungs- oder Promotionsarbeiten, die zu marktfähigen Technologien, Produkten oder Dienstleistungen weiterentwickelt werden können. Die Förderung beträgt 15.000 EUR pro Jahr. Gefördert werden Personalkosten und projektbezogene Sachmittel. Das Projekt muss innerhalb eines Jahres begonnen werden. Die Förderung wird für Projekte mit kleinen und mitterlen Unternehmen bis hin zur Unternehmensgründung vergeben. Die Förderung erfordert das Einreichen von quartalsweisen Kurzberichten und einem Schlussbericht mit der Präsentation des Ergebnisses. Ein Nachweis über die Mittelverwendung muss vorgelegt werden.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Das Stipendium richtet sich an deutsche Studenten der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt sowie Mitarbeiter/innen und ehemalige Mitarbeiter/innen von Forschungseinrichtungen, die ihren Sitz in Darmstadt haben. Außerdem können sich Fachgebiete und andere Einrichtungen dieser Hochschule bewerben.

Persönliche Kriterien

Es liegen keine persönlichen Kriterien vor.

Sonstige Anforderungen

Gefördert werden innovative und praxisrelevante Ideen, die zu marktfähigen Produkten, Dienstleistungen oder Technologien weiterentwickelt werden können.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Beschreibung der Idee
  2. Lebenslauf und Zeugnisse
  3. aktueller Stand der Arbeiten
  4. Beschreibung der Marktrelevanz
  5. Gutachten eines Hochschullehrers/einer Hochschullehrerin
  6. Aufstellung der Verwendung der Fördermittel
  7. Versicherung, dass die Arbeit noch nicht durch andere Quellen gefördert wird

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben