Du bist hier

Studium

Bachelorarbeit: Das Deckblatt gestalten

Das Deckblatt Deiner Bachelorarbeit gehört dazu und entscheidet mit über den Erfolg. Wir haben Tipps, wie Dein Deckblatt garantiert gelingt und überzeugt.
Hände eines jungen Studenten arbeiten an Laptop.

Das Wichtigste zum Bachelorarbeit-Deckblatt auf einen Blick

  • Das Deckblatt muss Infos zu Deiner Arbeit, Person und Uni enthalten.
  • Es gibt nur eine gemeingültige Gestaltungsregel: Weniger ist meist mehr.
  • Die grundlegende Formatierung folgt klaren Richtlinien, die Du beachten solltest.

Wozu die Mühe mit dem Deckblatt Deiner Bachelorarbeit?

Der erste Eindruck zählt, auch oder sogar vor allem bei der Abschlussarbeit! Bei der Bachelorarbeit ist das Deckblatt sozusagen die Visitenkarte und sollte daher sorgfältig gestaltet sein. Es gehört zur Kür dazu. Wer hier schludert, bekommt im schlimmsten Fall Abzüge in der guten alten B-Note. Aber das ist Nebensache, denn in erster Linie erfüllt das Deckblatt einer Bachelorarbeit einen ganz praktischen Zweck: Dort werden die wichtigsten Infos zu Dir und Deiner Thesis festgehalten. Dein Korrektor nimmt sehr wohl war, ob Du Dir hier Mühe gegeben hast und schließt dadurch auf Deine Arbeitsweise. Mit unseren Tipps geht nichts mehr schief und Du überzeugst beginnend ab dem Deckblatt mit Deiner Bachelorarbeit!

Das muss auf das Titelblatt Deiner Bachelorarbeit

Bevor du loslegst, solltest Du in Erfahrung bringen, ob es von Seiten Deiner Uni feste inhaltliche Vorgaben zum Deckblatt der Bachelorarbeit gibt. Wenn nicht, kannst Du Dir bei folgenden Infos sicher sein, dass sie mit auf das Titelblatt müssen:

  • Infos zu Deiner Hochschule

    Zuerst musst Du alle wichtigen Infos zu Deiner Uni zusammentragen und auf Korrektheit überprüfen. Bei der Bachelorarbeit muss das Deckblatt Folgendes enthalten:

    • Voller Name der Uni/Hochschule
    • Name der Fakultät
    • Name des Instituts/Lehrstuhls bzw. Fachbereichs
    • Namen der Betreuer/Gutachter
    • Abgabedatum
    • Art des Abschlusses, den Du mit der Bachelorarbeit anstrebst, z.B.: "zur Erlangung des akademischen Grades des Bachelor of Arts (B.A.)"
  • Titel Deiner Bachelorarbeit

    Natürlich muss das Titelblatt Deiner Bachelorarbeit auch ihren Titel beinhalten. Wenn er nicht sowieso vorgegeben ist, solltest Du ihn so formulieren, dass er kurz und prägnant den Inhalt zusammenfasst. Er gliedert sich in Haupt- und Untertitel der Bachelorarbeit. Das Deckblatt kannst Du natürlich später nochmal ändern, falls Du es schon am Anfang festgelegt hast und Dir beim Schreiben noch ein treffenderer Titel eingefallen ist.

  • Persönliche Daten

    Damit Deine Betreuer und das Prüfungsamt gleich alle wichtigen Infos zu Deiner Person haben, gehören auch Deine persönlichen Daten auf das Bachelorarbeit-Titelblatt:

    • Dein vollständiger Name
    • Deine Anschrift
    • Deine E-Mail-Adresse
    • Deine Matrikelnummer

Eine Design-Frage: Das Bachelorarbeit-Titelblatt schlicht oder kreativ?

Das Deckblatt Deiner Bachelorarbeit ist der erste Beweis Deines Könnens und Deiner Professionalität. Logisch, dass auch das Layout diesen Eindruck unterstützen soll. Meistens haben die Unis keine festen Vorgaben für die Arbeit und das Titelblatt. Die Bachelorarbeit kann dann prinzipiell optisch so gestaltet sein, wie Du möchtest, aber insgesamt gilt bei wissenschaftlichen Arbeiten in puncto Design immer: weniger ist mehr.

Wie ausgefallen darf es sein?

Auch beim Design ist die wichtigste Frage: Wird Deine Bachelorarbeit durch das Deckblatt optimal repräsentiert? Dafür darfst Du Deiner Arbeit mit der Anordnung von Text, Formen und Farben ruhig eine persönliche Note geben, aber wichtig ist, dass Dein grafisches Können ausreicht, um dem Layout gerecht zu werden. Wer in Programmen wie Photoshop oder InDesign fit ist, kann sich hiermit geschmackvolle, professionelle Layouts zaubern. Für alle anderen ist es besser, sich mit Word zu begnügen und die kreative Energie in eine saubere Formatierung zu stecken. Mit unproportionalen Textkästen und Farbkombinationen wie aus der Schminkflinte ist niemandem geholfen!

Nervig aber wichtig: Die richtige Formatierung

Schriftgrößen, Ausrichtung, Tabulator – auf was bei der Formatierung alles zu achten ist, klingt nicht gerade spaßig. Ist es auch nicht. Allerdings ist sie für die optimale Gestaltung Deines Bachelorarbeit-Deckblatts noch deutlich wichtiger als kreative Designelemente. Natürlich sitzt kein Korrektor da und prüft mit dem Lineal Zeilenabstände nach, aber wenn die Formatierung Unregelmäßigkeiten aufweist, nimmt er das mindestens unterbewusst wahr und bekommt einen schlampigen ersten Eindruck. Das gilt es also zu beachten (solange die Vorgaben Deiner Uni oder Deines Fachbereichs nicht anders sind):

  • Schriftart: Arbeiten an der Uni werden meist in den Schriftarten Times New Roman oder Arial verfasst. Damit kannst Du nichts falsch machen. Nicht ratsam sind Schreibschriften, egal ob für die gesamte Bachelorarbeit oder nur Deckblatt. Sie sind schwer zu lesen und viel zu verspielt für irgendeine Art der wissenschaftlichen Arbeit. Auf jeden Fall solltest Du im gesamten Dokument dieselbe Schriftart verwenden.
  • Schriftgröße: Was am Bildschirm riesig wirkt, kann ausgedruckt kaum lesbar sein und andersherum. Merk Dir einfach, dass die übliche Schriftgröße 12 bzw. 11 Punkt ist.
  • Titel: Er ist der zentrale Punkt auf dem Deckblatt – den Bachelorarbeit-Titel kannst Du zentriert platzieren und vier bis sechs Punkt größer als den restlichen Text formatieren. Auch Kapitelüberschriften in der Arbeit kannst Du (einheitlich!) größer als den Fließtext machen.
  • Schriftfarbe: Schwarz. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Seriöse wissenschaftliche Arbeiten vertragen keine Buchstaben mit Farbanstrich.
  • Seitenränder: Die Seitenränder müssen bei Titelblatt und restlicher Bachelorarbeit exakt gleich breit sein. Oft werden 3,5 cm links, 3 cm rechts und 2 cm oben und unten verwendet.

💡TIPP

Uni-Logo auf dem Deckblatt der Bachelorarbeit?

Ein Logo Deiner Hochschule kann sich auf dem Titelblatt Deiner Bachelorarbeit gut machen. Klassischerweise ist es in der rechten oberen Ecke platziert. Denk aber immer daran, dass es auch ausgedruckt gut aussehen muss! Damit es nicht pixelig wird, muss die Auflösung der Bilddatei hoch genug sein. Für einen guten Druck müssen es mindestens 300 dpi sein. Wenn Du keine Logo-Datei zum Download auf Deiner Uni-Website findest, frage besser noch einmal in der Verwaltung nach - auf keinen Fall einfach das Logo von der Website kopieren! Das hat in der Regel eine viel zu niedrige Auflösung.

Step by Step-Anleitung für das Bachelorarbeits-Deckblatt

Alle Klarheiten beseitigt? Dann kannst Du hier noch einmal Schritt für Schritt nachlesen, wie Du mit Word am besten das Titelblatt Deiner Bachelorarbeit formatierst. Die Anordnung der Informationen musst Du nicht genau so umsetzen, allerdings kannst Du Dir mit unserer Vorlage sicher sein, dass der Aufbau Sinn macht.

  1. Seitenränder einstellen: In der oberen Leiste auf "Layout" klicken, dann "Seitenränder" auswählen. Dann "Benutzerdefinierte Seitenränder" auswählen und 3,5 cm links, 3 cm rechts und 2 cm oben und unten (oder Maße nach Wunsch) eintragen. Den Rest der Einstellungen kannst Du im Standard-Modus lassen.
  2. Informationen einrücken: Ob Du die Info-Blöcke, die auf Dein Bachelorarbeit-Deckblatt müssen, ein- oder zweispaltig anordnest, bleibt Dir überlassen. Bei Ersterem kannst Du einfach den gesamten Text markieren und dann auf das Icon "Zentriert" in der Start-Ansicht von Word klicken. So werden die Zeilen immer genau mittig angeordnet. Wenn Du die Zeilen anders wie z.B. in zwei Spalten anordnen willst, musst Du unbedingt den Tabulator verwenden, falls Du sie einrücken willst. Alles andere wird nie ganz exakt und resultiert in einem schiefen Layout!
  3. Tabulator einstellen: Dafür musst Du das Lineal ganz oben an Deinem Word-Dokument sehen. Klicke auf "Ansicht", und setze dann ein Häkchen bei "Lineal". Wenn Du es nun vor Dir hast, kannst Du mit der Maus an einen beliebigen Punkt auf Deinem Lineal doppelklicken und dort so den Tabstopp setzen. Er erscheint als kleiner Winkel und gilt immer für den gerade markierten Absatz. Jetzt musst Du nur noch die Tab-Taste links über der Feststelltaste drücken, um Text an genau diese Stelle zu rücken.
  4. Titel hervorheben: Füge nun Titel und Untertitel Deiner Bachelorarbeit auf dem Deckbatt ein. Sie sollen das auffälligste Element sein und sofort ins Auge stechen. Dafür solltest Du sie in einer größeren Schriftgröße einstellen und evtl. fetten. Vor dem Titel kommt in normaler Schriftgröße der standardisierte Satz, welchen akademischen Grad Du mit der vorliegenden Arbeit erreichen willst.
  5. Einfügen der persönlichen Informationen: Füge nun Deine persönlichen Informationen, die Namen der Gutachter (mit akademischen Titeln!) und natürlich Ort und Abgabedatum unten am Deckblatt der Bachelorarbeit ein.