Du bist hier

Studenten-Rezepte

Spare Geld, indem Du mit anderen Leuten zusammen kochst

Studenten-Rezepte sollten laut der Mehrheit der Studenten schnell und günstig, aber dennoch lecker sein. Schon für wenig Geld kannst Du leckere Fleisch- oder Vegetarier-Gerichte kochen, die Dein Budget kaum belasten. Mithilfe der Studenten-Rezepte, die wir Dir vorstellen, kannst Du sogar günstiger als in der Mensa essen. In unserem Artikel findest Du außerdem einen Buch-Tipp. Dort kannst Du Ideen und Spartipps für Rezepte zum Monatsende finden, wenn das Portemonnaie sich schon geleert hat oder Tipps, wie Du ein Mikrowellengericht verfeinern kannst. Einige Beispiele für günstige Studenten-Rezepte findest Du auch schon bei uns. Wir zeigen Dir Gerichte ab 80 Cent, die schnell zubereitet sind und richtig gut schmecken.

Studenten-Rezepte im Überblick

Studenten-Rezepte müssen oft praktisch sein und schnell zubereitet werden können, weil die Mittagspause schon mal zwischen zwei Vorlesungen liegen kann. Bei unseren Studenten-Rezepten findest Du neben unkomplizierten Gerichten auch vegetarische Varianten und kalorienarme Mahlzeiten, die nicht zu schwer im Magen und Geldbeutel liegen. Richtige Sparfüchse können übrigens mit einem Stromtarifrechner auch gleich einen Stromtarifvergleich machen - denn auch der verbrauchte Strom während des Kochens kann auf Dauer teuer werden!

Am Ende unserer Vorschläge findest Du außerdem einen Buch-Tipp, der Dir viele neue Rezeptideen bietet, um als Student günstig kochen zu können.

Studenten-Rezepte: Schnell und unkompliziert

Idealerweise brauchst Du für Studenten-Rezepte Zutaten, die noch im Kühlschrank sind oder für kleines Geld im Supermarkt gefunden werden können. Günstiger wird es natürlich, wenn Du mit Deinen Mitbewohnern zusammen kochst. Das Rezept für Spaghetti Bolognese ist für vier Personen geeignet und die Zutaten kannst Du für knapp unter 5 € einkaufen. Das macht zu viert einen Preis von ca. 1,20 € pro Person. Zubereitet ist die Pasta ebenfalls schnell. Nach nur 10 Minuten Zubereitungszeit kann das Gericht serviert werden.

Spaghetti Bolognese (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
  • 1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 2 Möhren, geschält und gewürfelt
  • 2 EL Öl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g passierte Tomaten
  • 250 ml Tomatensaft
  • Oregano und/ oder Thymian
  • nach Belieben: geriebener Parmesan oder Mozzarella (besonders sparsame Studenten können hier auch Reibekäse nehmen)

Zubereitung:

  1. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  2. Währenddessen Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebel- und Möhrenwürfel darin einige Minuten anbraten.
  3. Hackfleisch hinzugeben, krümelig braten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mit passierten Tomaten und Tomatensaft ablöschen, 5-7 Minuten köcheln.
  5. Sauce mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.
  6. Mit den Spaghetti servieren und nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen.

Unser Tipp: Solltest Du nach dem Spaghetti-Bolognese kochen noch etwas Hackfleisch übrig haben, kannst Du damit eine Vielzahl an Gerichten zaubern. Hackfleisch ist nämlich ein echter Allrounder: egal ob gefüllte Pfefferschoten oder Fingerfood für Deine nächste Party – Hackfleisch lässt sich einfach und unkompliziert verarbeiten, hält sich gefroren bis zu 3 Monate und ist vielseitig einsetzbar.

Studenten-Rezepte: Vegetarisch

Selbst Fleischesser legen hin und wieder gerne mal einen vegetarischen Tag ein. Das belastet auch das Portemonnaie weniger. Schließlich ist Fleisch ein entscheidender Kostenfaktor beim Kochen. Die Kosten für die Zutaten eines Studenten-Rezepts kannst Du ohne Fleisch teilweise um die Hälfte senken.

Eine asiatische Gemüsepfanne bereitest Du in wenigen Minuten kostengünstig zu. Bereitest Du ein Gericht mit Tiefkühlgemüse zu, wird es günstiger. Das ist übrigens keineswegs ungesünder, da bei erntefrisch eingefrorenen Gemüse trotzdem alle Vitamine erhalten bleiben. Für frisches Gemüse musst Du ungefähr 6 € einrechnen, während Du beim Tiefkühlgemüse auf ca. 2,50 € kommst. Das macht dann einen Preis von 1,25 € pro Portion, wenn Du für 2 Personen kochst. Zubereitet ist die Pfanne in 8-10 Minuten.

Asiatische Wok-Gemüsepfanne (für 2 Personen)

Zutaten:

  • 400 g Basmati- oder Langkornreis
  • TK-Gemüsebeutel „Chinesische Mischung“ (oder frisches Gemüse, z.B. Karotten, Paprika, Brokkoli, Bambusstreifen oder Sojasprossen)
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 5-Gewürze Pulver
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml Wasser (oder Kokosmilch)

Zubereitung:

  1. Reis nach Packungsangabe garen.
  2. Wenn Du frisches Gemüse gekauft hast, dieses in feine Streifen und Stücke schneiden.
  3. Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anbraten.
  4. Mit Salz, Pfeffer und 5-Gewürze Pulver nach Vorliebe würzen. Sojasauce und Zucker hinzufügen. Mit Wasser oder Kokosmilch auffüllen und aufkochen lassen.
  5. Auf kleiner Stufe die Flüssigkeit 5-10 Minuten einkochen lassen.
  6. Nochmals abschmecken und mit dem Reis servieren.

Studenten-Rezepte: Kalorienarm

Vor allem zu Prüfungszeiten kann es passieren, dass Du mehr Zeit vor Deinen Büchern oder dem PC verbringst, ohne Dich viel am Tag bewegt zu haben. Eine zu reichhaltige Mahlzeit ist dann ungeeignet und kann Dir mitunter schwer im Magen liegen.

In dem Fall sollten Rezepte für Studenten gesund und kalorienarm sein. Ein Orientalischer Bulgur-Salat ist gut vorzubereiten und reicht selbst mit der halben Menge noch am nächsten Tag als Snack für zwischendurch. Sehr praktisch ist er auch für die gemeinsame Grillparty im Sommersemester. Dieser Salat ist zudem sehr günstig, da er 6 Portionen ergibt. Mit einem Betrag zwischen 4-5 € hast Du alle Zutaten beisammen, was einen Preis von ca. 80 Cent pro Portion ergibt. Außerdem geht es schnell, denn Du musst keine 10 Minuten für die Vorbereitung einplanen. Falls Du noch mehr für Deine Figur tun möchtest und weitere kalorienarme Rezepte suchst, empfehlen wir Dir, die kostenlose Probezeit von Online-Fitnessstudios zu nutzen. So kannst Du nicht nur flexibel und kostenlos trainieren, sondern auch gratis Rezepte und Ernährungstipps erhalten.

Orientalischer Bulgur-Salat (für 6 Portionen)

Zutaten:

  • 500 g Bulgur
  • ca. 900 ml Wasser
  • 5 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
  • 130 g Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 25 ml Zitronensaft
  • 25 ml Granatapfel-Sirup
  • 110 ml Öl
  • 1 Handvoll Petersilie, gehackt
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel glasig dünsten.
  2. Tomatenmark dazugeben und einige Sekunden anschwitzen. Pfanne zur Seite stellen.
  3. Wasser kochen und nach und nach über den Bulgur gießen. Salz dazugeben und gut mischen, bis das Wasser aufgesogen und der Bulgur bissfest ist.
  4. Zwiebel-Tomaten-Mischung dazugeben, mit Sirup und Zitronensaft abschmecken.
  5. Lauchzwiebeln und Petersilie über den Salat geben und mit Pfeffer würzen.

Günstigste Rezepte für Studenten

Als Student selber zu kochen muss nicht anstrengend, aufwendig oder besonders teuer sein. Mit richtiger Einkaufsplanung und Rationierung ist es sogar günstiger.

Dr. Oetker hat sich dem Thema Kochen für Studenten mit dem Buch Studentenfutter Low Budget gewidmet und stellt Dir zahlreiche preiswerte Rezepte für Studenten vor. Für die Gerichte musst Du nicht lange in der Küche stehen oder viel Geld ausgeben. Alle Rezepte im Buch halten Dich ordentlich satt und kosten pro Portion weniger als 3 €. Manche liegen sogar noch weit darunter. Der Preis für einen schnellen Kartoffelsalat aus Pellkartoffeln zum Beispiel liegt bei 80 Cent und ist in 15 Minuten zubereitet. So günstig kannst Du nicht mal in der Mensa essen.

Aber nicht nur das, auch clevere Rezeptideen zum Monatsende sind enthalten, die im Preis besonders günstig sind. Auch Tipps zum Verfeinern und Aufpeppen von Fertiggerichten für die schnelle Küche befinden sich darin. Wir haben es gelesen und können es jedem Studenten nur empfehlen.

Anbieter Vorteile Zu den Rezepten
Studentenfutter_Low_Carb
Dr. Oetker Studentenfutter Low Budget
  • über 40 Rezepte
  • Gerichte für < 3 €/Person
  • z. B. Kartoffelsalat 0,80 € pro Portion
Zum Angebot

Weitere Tipps zur Studienfinanzierung:

Kostenlose Geldgeschenke:

Leistungen komplett kostenlos erhalten:

Weniger Geld zahlen: