Studenten sparen mit dem richtigen Handytarif

Finde den passenden Handytarif für Studenten

Du bist Student mit knappem Budget und möchtest nicht unnötig viel für einen Handyvertrag bezahlen? Mit dem richtigen Tarif kannst Du ganz einfach Geld sparen und trotzdem die Möglichkeiten Deines Smartphones voll nutzen.

Günstig surfen und telefonieren

Eine gute Möglichkeit, um als Student die Handyrechnung niedrig zu halten, sind kostenlose SIM-Karten. Natürlich sind sie nicht komplett kostenlos, sondern lassen Dich vielmehr ausgewählte Dienste kostenfrei nutzen. Weit verbreitet sind hierbei Angebote, mit denen Du zum Beispiel 100 MB im Monat gratis zum Surfen bekommst, meist sogar ohne einmalige Einrichtungsgebühr und laufende Kosten. Im Gegenzug musst Du Dich dafür mit ein wenig Werbung arrangieren, die Du entweder per SMS bekommst oder Dir online ansehen musst, um das monatliche Guthaben freizuschalten. Wenn Dich das nicht stört, kannst Du Dir mit solchen Angeboten die Kosten für eine Internet-Flatrate bequem sparen. Alternativ lohnt sich eventuell ein Anbieter, bei dem Du zwar für alle Services bezahlen musst, der Dich dafür aber mit einem großzügigen Startguthaben begrüßt. Damit kommst Du bei sparsamer Nutzung relativ lange ohne zusätzliche Kosten aus.

Wenn Du jedoch regelmäßig telefonierst oder SMS verschickst und auch gerne außerhalb der Reichweite diverser W-LAN Hotspots online gehen möchtest, wirst Du mit den kostenlosen Angeboten relativ schnell ans Limit geraten. Das bedeutet aber nicht, dass Du deshalb gleich auf einen teuren Vertrag umsteigen musst: Mit speziellen Handytarifen für Studenten kannst Du auch als Power-User günstig surfen und telefonieren.

Das bieten Studententarife

Diese besonderen Tarife richten sich speziell an junge Leute und beinhalten bereits alles, was typischerweise für sie interessant ist: Für SMS und Gespräche gibt es Allnet-Flatrates oder ausgiebige Freivolumen, zum mobilen Surfen sind große Datenpakete schon inklusive. Preislich liegen die Sondertarife für Studenten dabei auf einem spürbar günstigeren Niveau, verglichen mit gleichwertigen Angeboten für reguläre Kunden. Damit sind diese Verträge ideal für alle, die während des Studiums einen erschwinglichen Tarif ohne Kompromisse suchen. Dank der Flatrates brauchst Du Dir keine Gedanken darüber zu machen, ob und wie lange Du noch telefonieren kannst oder ob Du Dir das Mails Checken nicht doch noch bis zum nächsten Hotspot verkneifen solltest, um Dein Freivolumen für Wichtigeres zu schonen. Viele Anbieter verlangen zudem keine einmalige Gebühr für die Einrichtung und belohnen Dich mit einem kleinen Bonus, wenn Du Deine alte Rufnummer in den neuen Vertrag mitnimmst.

Ganz einfach kannst Du zum Beispiel auf Verivox über den Kundengruppen-Filter nach Studententarifen suchen. Ein solcher Preisvergleich bietet zudem meist die Möglichkeit, die Tarife nach weiteren Extras zu filtern. Besonders bei Handyverträgen für Studenten und junge Leute sind zum Beispiel Zugaben wie eine Musik-Flatrate sehr beliebt. Wenn Du gerne zu Hause und unterwegs Musik streamen willst, aber nicht extra ein zusätzliches Abo dafür abschließen möchtest, könnte das eine interessante Option für Dich sein: Solange Dein Vertrag läuft, ist das Abo hier für Dich direkt inklusive — natürlich gegen einen monatlichen Aufpreis, der allerdings meist günstiger als bei einem separaten Abo ist. Auch nützlich fürs Studium könnte außerdem ein großer, kostenloser Cloudspeicher sein, auf dem Du Deine Fotos und wichtigen Dokumente wie Hausarbeiten oder Studienunterlagen sichern kannst.